Zum fünfzigsten Jahrestag der Kapitulation

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Rapante

Zum fünfzigsten Jahrestag der Kapitulation

#1 Beitrag von Rapante » 11.10.2009, 11:30

Heute hat BAP Koberstein in Frankfurt bekanntgegeben, dass der STAP am 3. Oktober 10 einen GD in Frankfurt halten wird, zum Gedenken an obiges Ereignis (aus Termingründen eben etwas später). Er hat das nur etwas anders ausgedrückt... Der GD wird nicht übertragen. Die werden schon wissen warum :twisted: (das ist nur für die alten Kader bestimmt...). Meine Vorfreude hält sich in beherrschbaren Grenzen. Also, wenn dann jemend eine Karte braucht, sofern welche ausgegeben werden :mrgreen:

Euer Rapante
(der das schnell loswerden musste, damit das Essen gleich schmecken kann)

...da waren die Gäule wohl etwas mit mir duchgegangen...
Der Anlass lautet im offiziellen Sprachgebrauch natürlich anders: Fünfzigster Todestag von... na? Ratet mal! :D

Brombär
Beiträge: 1217
Registriert: 28.11.2007, 00:15

#2 Beitrag von Brombär » 11.10.2009, 13:13

@ Rapante

also ich bewerbe mich hiermit um eine Einlasskarte zu besagtem GD.
Ich will wissen, ob sich die Heuchelei fortsetzt.

Da ich - zumindest öffentlich hier im Forum - der erste bin, hoffe ich auf Zuspruch 8)

Ich vermute - sollte es sich tatsächlich um einen J.G.Bischoff-Gedächtnis-GD handeln - dass dessen Engagement im Lichte einer beispiellosen Vollendungsarbeit gepriesen wird.

Wie sagte doch ein Jugendleiter den Jugendlichen vor einigen Jahren sinngemäß ?

" Wie kein anderer vor ihm (J.G.B.) führte er das Volk des Herrn in eine wunderbare Erwartungsbereitschaft. Anlass, ihm aus tiefstem Herzen zu danken. "

Soweit das Wort. Chor bitte !
Das ist unsere Berufung, dass einer dem anderen Rast biete, auf dem Weg zum ewigen Haus.

Benutzeravatar
evah pirazzi
Beiträge: 1076
Registriert: 25.11.2007, 01:01
Wohnort: Niedersachsen

#3 Beitrag von evah pirazzi » 11.10.2009, 13:55

Die spinnen, die Hessen!!

*sing* (eigene Melodie)

:mrgreen:
Zuletzt geändert von evah pirazzi am 11.10.2009, 14:05, insgesamt 1-mal geändert.
[i][size=75]"... Ich bin einerseits sehr froh, dass ich diesen Gedanken aussprechen kann, auf der anderen Seite fällt es mir auch nicht schwer..."
(Bap Klingler - Neujahrsgd 2009)[/size][/i]

Maximin

#4 Beitrag von Maximin » 11.10.2009, 14:04

Stille, o sei stille, Gott will nur dein Heil, sein vollkommner Wille sei allein dein liebstes Teil! Gottes Volk muß Stille lernen auf dem Weg zur Herrlichkeit, kommen Trübsal, Ängste, Leiden, sehn auf Jesum allezeit. ... :oops:

tergram

#5 Beitrag von tergram » 11.10.2009, 14:08

Rapante hat geschrieben:...dass der STAP am 3. Oktober 10 einen GD in Frankfurt halten wird, ...
Oh wie schön!

Ich freue mich, dass es Herrn Dr. Leber möglich ist, des 20-jährigen Jubiläums des "Tag der Deutschen Einheit" in würdiger Form zu gedenken. Dass der 03.10.2010 ausgerechnet ein Sonntag ist, nehme ich als gottgewollte Fügung. Mich wundert nur der Ort des Geschehens - ich hätte Leipzig, Dresden, Berlin o.ä. passender gefunden. Aber vielleicht war ja auch Frankfurt/Oder gemeint.


Dass man ernsthaft - wie der Threaderöffner schreibt - eines gewissen J.G. Bischoff nebst Botschaftsdesaster gedenken will, mag ich mir nicht mal ansatzweise vorstellen. Der Termin im Oktober wäre ausserdem dafür ganz unpassend: Die Botschaftslüge wurde von Gott selbst bereits im Juli 1960 beendet.

Bild

Cemper

#6 Beitrag von Cemper » 11.10.2009, 16:52

Liebe Damen und Herren, kann mir jemand erklären, worum es hier geht? Was ist mit dem Titel gemeint? Ich bin ja dafür bekannt, dass ich vieles nicht verstehe - vielleicht hat jemand Erbarmen mit mir.

HC

Rapante

#7 Beitrag von Rapante » 11.10.2009, 17:48

@Brombär: Du bist vorgemerkt :mrgreen:

@alle: Ja - ihr habt mich (mit einer Ausnahme) richtig verstanden! In diesem GD soll dem 50 Todestag von J.G. Bischoff gedacht werden. Und das dies mehr sein wird, als ein kurzer Hinweis vor dem Abendmahl erschloss sich aus der Ankündigung. Der STAP kommt definitiv aus diesem Anlass nach Frankfurt. Noch deutlicher wird dies durch die Tatsache, dass er den Kirchenbezirk Frankfurt erst am Anfang diesen Jahres besucht hatte!!! Nur, dass Terminschwierigkeiten eben einen zeitnäheren Besuch verhindert hatten.

So - nun brauche ich erst mal was starkes... 8)

Euer Rapante

Kranich

@ Rapante

#8 Beitrag von Kranich » 11.10.2009, 18:15

Hallo werter Rapante,
Dieser GD würde mich auch interessieren. Die Vergangenheit hat ja soviel zu erzählen, da kommt ein Jubiläums-GD genau richtig.
Ich schließe mich dem Wunsch nach einer Karte gerne an. Aus RLP sind es nur ein paar KM zum Austragungsort.
Wenn möglich bitte ein kurze PN über das weitere Vorgehen diesbezüglich.

VG Kranich

Adler

#9 Beitrag von Adler » 11.10.2009, 18:34

Bleibt die Hoffnung, dass zu dem genanten Termin, aus Anlass dieses historischen Ereignisses, nicht eine neue Botschaft verkündet wird. :shock: 8)

LG Adler

42

#10 Beitrag von 42 » 11.10.2009, 23:42

evah pirazzi hat geschrieben:Die spinnen, die Hessen!!

*sing* (eigene Melodie)

:mrgreen:
Herr Dr. Leber wird seine Gruende haben, warum er dieses Stammapostels nach 50 Jahren wieder gedenkt und damit das Thema der nicht eingetroffenen "Botschaft" aus der Versenkung holt.

Wer diesen Gottesdienst besuchen moechte, wird auch noch im Jahr 2010 seine unterschiedlichsten Gruende haben. Jedem das Seine.

PS: Evah, es besteht ja die Moeglichkeit, dass die Hessen an dieser Entscheidung ganz unbeteiligt sind.

Gesperrt

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“