DVD (Das Neue Image)

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

DVD (Das Neue Image)

#1 Beitrag von shalom » 24.09.2009, 12:18

[=> Er ist erschienen (24.09.2009)]

Die Verheißung ist erfüllt :wink: .

shalom

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#2 Beitrag von shalom » 24.09.2009, 18:20

[=> Die neue DVD]
…Die inhaltliche Koordination lag in den Händen der AG Öffentlichkeitsarbeit in Europa unter Vorsitz von Apostel Walter Schorr. Mit der Produktion wurde eine Agentur aus Köln beauftragt.

Einführungskonzept

Zurzeit wird die DVD in den Gebietskirchen im deutschsprachigen Europa eingeführt. Jede Gemeinde erhält zu Repräsentationszwecken einige Exemplare, im Kirchen eigenen Bischoff-Verlag können Interessierte ab November das neue Werk für 9,90 Euro kaufen.

Werte DiskursteilnehmerInnen,

nachdem die „Zahlen, Daten & Fakten“ für das deutsche Seelsorgejahr 2008 immer noch nicht veröffentlicht sind, dürfte zumindest diese Rubrik auf der neuen DVD bereits schon heute als veraltet angesehen werden können… .

Trotzdem hat das Propagandamaterial beste Chancen, bei MYBISCHOFF zum „Produkt des Monats“ zu avancieren. Ähnliche Geschäftsmodelle aus der Welt dürften gerade auch speziell öffentlichkeitsarbeitenden Aposteln nicht unbekannt sein (na-türlich unter strikter Wahrung der neuapostolischen Vertraulichkeit). Unsere Repräsentationsapostel und deren Mediengruppe sind glaubenskommerziell „up to date“ und echt süß. Na-also, es wird doch.

Chor bitte: Brüder auf zum (neuen) Werk – den neuen Glauben bekommt ihr später… .

shalom

Philippus

#3 Beitrag von Philippus » 25.09.2009, 08:09

shalom hat geschrieben:... nachdem die „Zahlen, Daten & Fakten“ für das deutsche Seelsorgejahr 2008 immer noch nicht veröffentlicht sind, ...
Werter Shalom, üben wir uns noch ein bißchen in Geduld.

Sicher war zur Realisierung der Image-DVD bei MYBISCHOFF derart Manpower vonnöten,möglicherweise sogar eine nie dagewesene Konzentration derselben auf eben dieses eine Projekt der AG Öffentlichkeitsarbeit, daß keinerlei Kapazitäten frei waren, um das gefragte Zahlenmaterial zu ermitteln und zu veröffentlichen. Ich bin mir ziemlich sicher, daß die KL der NAK in Bälde ihre Bestandsgrößen aktualisiert - bzw. die betreffenden Informationen/Tabellen/Zahlenkolonnen etc. - und dann auch die Öffentlichkeit durch Bekanntgabe darüber in Kenntnis setzt.

"Selig, die Geduld haben ..." :wink:

LG Frank

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#4 Beitrag von shalom » 17.11.2009, 23:55

[=>NaKi]
Einführungskonzept (24.09.2009)

Zurzeit wird die DVD in den Gebietskirchen im deutschsprachigen Europa eingeführt. Jede Gemeinde erhält zu Repräsentationszwecken einige Exemplare, im Kirchen eigenen Bischoff-Verlag können Interessierte ab Dezember das neue Werk für 9,90 Euro kaufen.

…Damit wird der neue Image-Film ein weltweites, modernes und interaktives Medium für die Öffentlichkeitsarbeit der Neuapostolischen Kirche.

[=>„Bezirksämter-Wochenende“ in Bayern]
Ein neuer Weg in der kirchlichen Öffentlichkeitsarbeit (12.10.2009)

Die leitenden Amtsträger in der Neuapostolischen Kirche Süddeutschland haben das zweite „Bezirksämter-Wochenende“ in diesem Jahr miteinander verbracht. Der Gottesdienst am Sonntagvormittag, an dem die rund 180 Bezirksämter sowie Gemeinden aus dem Kirchenbezirk Nürnberg-Ost teilnahmen, hatte als Grundlage das Bibelwort Psalm 7, 18: „Ich danke dem Herrn um seiner Gerechtigkeit willen und will loben den Namen des Herrn, des Allerhöchsten.“

In Sachen Öffentlichkeitsarbeit bekamen die Bezirksämter zudem die im Auftrag der Neuapostolischen Kirche International (NAKI) produzierte neue DVD mit dem Titel „Lebendig – offen – auf festem Grund“ ausgehändigt.

[=>Vorstehertag 2009 in Bochum]
14. November 2009

Die Image-DVD der Neuapostolischen Kirche International war Thema des Vortrags von Apostel Walter Schorr. Der Leiter der Arbeitsgruppe Kommunikation NRW stellte einige Szenen aus dem Produkt vor, das im Frühjahr 2010 erscheinen wird.

Diakon F. S. ergänzte die Darstellung durch die aktuellen Print-Angebote, die für die Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung stehen.

Werte Öffentlichkeitsbearbeitete, hochverehrte WohlfühlimageinistInnen, liebe Realpräsente,

das neue neuapostolische Hammer-Image ist offensichtlich schon wieder unter den Hammer gekommen. Preview, Beter-Version, Ausführungskonzept, Medienprofis, Einführungskonzept, Bezirksämterwochenende…“Lebendig – offen – auf festem Grund:mrgreen: … und dann das! Agape berichtet unter [=>Sündenvergebung bleibt an des Apostelamt gebunden] von einem glaubenkommerziellen Rückschlag der Züricher Kaufhauskrabbeltischabteilung VFB („Kirche im Wandel“).

Was sind das für Führungsqualitäten der Führungskräfte. „Was mir Gott bringt?“ „Gott führt“ – Meinungsumfragen ein. Bereits vor dem Verkauf der heißen Scheiben im Adventsgeschäft war das Verfallsdatum der brandneuen neuapostolischen „Glaubenssoftware“ offensichtlich schon überschritten gewesen. Die Halbwertszeit des neuen Produktes aus den Schaufenstern des Glaubenssoftwarehauses wirkt drastisch geschrumpft.

Jetzt soll erst noch schnell der Mangel im Wissens- und Erkenntnisstand der DVD-Profilgeber behoben werden und ein dann nachgebessertes Produkt aus dem Hause des Stammapostels erst im Lenz 2010 wiedergeboren werden (erscheinen). Und in der NaK-BBB mobilisiert das Infomobil ohne moderne Info mit alten Kamellen (Print-Angebote :mrgreen:). MYBISCHOFF sei Dank :wink: .

Ehrichs Textwort für neue Wege in der Öffentlichkeitsarbeit hatte mit Psalm 7, 18 irgendwie tönerne Maßstäbe gesetzt: „Ich danke dem Herrn um seiner Gerechtigkeit willen und will loben den Namen des Herrn, des Allerhöchsten“.

Die DVD und das Cover auch für Dich gegeben - Amen

shalom

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#5 Beitrag von shalom » 17.11.2009, 23:57

...Fehldrucke erweisen sich mitunter als wertvoll... :wink:

42

#6 Beitrag von 42 » 18.11.2009, 00:43

Vielleicht brennt Ihnen jemand der schon heute mit der Bild- (Image-)CD Beglueckten eine 1:1 Kopie des Fehldrucks, shalom :mrgreen:

Und ein (Ab)Bild, so einzig schoen ... *sing*

Das Original wird zwecks Umtausch gegen ein zum bestimmungsgemaessen Gebrauch geeignetes Exemplar ja noch benoetigt. In diesem Fall waere aber ggf. auch Wandlung denkbar, man muesste die AGB des Lieferanten kennen, ob er sich mehrere Reperaturversuche vorbehaelt. Haben Sie noch ein AGB irgendwo herumliegen?

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#7 Beitrag von shalom » 18.11.2009, 13:28

42 hat geschrieben:Haben Sie noch ein AGB irgendwo herumliegen?
...ein Apostelgesetzbuch? :wink:

shalom

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#8 Beitrag von shalom » 18.11.2009, 13:31

[=>NaKi]
Zwei Jahre Arbeit

Zwischen der ersten Grobplanung der DVD bis zur endgültigen Fertigstellung sind zweieinhalb Jahre vergangen. In dieser Zeit wurden die einzelnen Filme abgedreht, die vielen Fotogalerien gefüllt, Töne und Musikstücke aufgenommen.

Der Stammapostel stand einen ganzen Tag lang für ein Interview zur Verfügung, Texte für die Schautafeln wurden geschrieben, korrigiert, genehmigt, freigegeben – viele Stunden Arbeit sind in das Projekt geflossen.

Die inhaltliche Koordination lag in den Händen der AG Öffentlichkeitsarbeit in Europa unter Vorsitz von Apostel Walter Schorr. Mit der Produktion wurde eine Agentur aus Köln beauftragt.

Werte DiskursteilnehmerInnen,

der [=>"letzte gemeinsame Feinschliff in 2009 (Fotos: NaKi)"] am Image der Apostel ist zum Glück im Bild festgehalten.

Lebendig – offen – auf festem Grund“…die Rückrufnaktion für na-amtliche Image-Produkte einer Kölner "Agentur"... :wink: .

shalom

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#9 Beitrag von shalom » 18.11.2009, 18:05

[=>NaKi / BAV-€PA]
Image-DVD (19.11.2009)

Eine Aussage im neuen Imagefilm der Neuapostolischen Kirche revidierten die Bezirksapostel hingegen. Die Äußerung, dass Brot und Wein beim Heiligen Abendmahl als Symbol für Leib und Blut Christi dienten, sei nicht mit dem Abendmahlsverständnis der Kirche vereinbar. An dieser Stelle muss der Film nachgebessert werden, wodurch es zu einer leichten Verzögerung bei der Auslieferung kommen dürfte.

…Neuapostolische Apostel zukünftig wieder mit frisch revidiertem Image…

shalom

Dieter

#10 Beitrag von Dieter » 18.11.2009, 19:22

Dann sollte die NAK auch die Aussagen auf ihrer Homepage, die 42 zitierte, ändern. Da weiß mal wieder die Rechte nicht, was die Linke macht.

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“