Vermisst jemand die Pfingst-GD-Uebertragung?

Nachricht
Autor
verbindlich

Re: Vermisst jemand die Pfingst-GD-Uebertragung?

#41 Beitrag von verbindlich » 16.06.2011, 12:52

evangelikal ist auch radikal; wer nicht aus der Geschichte gelernt hat, wird sich da wohl eher zugehörig zählen wollen.
Aber bitte schön, Glaube ohne Liebe ist Fanatisch. So erkennt man den Geist dieser Welt, der auch seine Arbeit macht. Man kann aber nicht 2 Herren dienen, also wem jetzt?

Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2105
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: Vermisst jemand die Pfingst-GD-Uebertragung?

#42 Beitrag von Andreas Ponto » 16.06.2011, 13:17

Hallo verbindlich,

evangelikal kann radikal sein und ist es in vielen Bereichen zunehmend sicher auch. Aber sicher nicht generell und nicht pauschal.

Das macht vielen Sorge, wie ich erst kürzlich im Gespräch mit einem evangelischen Pfarrer der Landeskirche merkte, der meine zum Ausdruck gebrachte Wahrnehmung bestätigte.

Aber was wollten Sie sagen? Ich habe es nicht verstanden.

FG

Andreas

Tom aus Franken

Re: Vermisst jemand die Pfingst-GD-Uebertragung?

#43 Beitrag von Tom aus Franken » 16.06.2011, 14:05

centaurea hat geschrieben:Nein Tom, die Basis machen alle Geschwister (einschliesslich Diakone und Priester ohne Vorsteherbeauftragung?) aus.

Und wenn da nicht genug dabei sind, die denken wie du und ich, dann muss man sich überlegen, wie lange man das aushält und wo es hinführen soll, wenn man ständig querschiesst.

Ich hab mich für meine Kinder und meine Familie entschieden. Es ist wunderbar!

Der Glaube an und die Beziehung zu Jesu, haben nichts mit einer Organisation zu tun.
Aber einer Gemeinde wollte ich in jedem Fall angehören. Also habe ich mir eine gesucht.

Und ich kann dir versichern, dass dort auch an Jesus und den Heiligen Geist geglaubt wird.

Da muss Dr. Leber einfach widersprochen werden. Das ist infam, was er da unter seinen Schäfchen über andere Gläubige streut.

Nur ein Beispiel, obwohl ich mich ausdrücklich nicht zu diesem Bereich zähle:
Im Gegensatz zu seinem Verantwortungsbereich boomt es im evangelikalen Bereich geradezu! Und das mitten in Deutschland.

Also, Kopf hoch Tom!

LG

Andreas
Vielen Dank für die Mutzusprechung. Nur ich brauche diesen Mut nicht, den habe ich. Was ich aber nicht habe ist eine funktionierende Basis. Dahinter müssen nicht alle stehen, es reichen vielleicht aus jeder Gemeinde "Mutige" die die Heuchelei einfach "satt" haben. Das müssen welche sein, die keine "Schockstarre" haben. Es ist mir mehrfach gelungen, mit den hohen Amtsträgern zu sprechen. Gern nehme ich Kontakt mit dem Sonderkreis für besondere Aufgaben auf, aber nicht eben allein. Hier brauche ich die breite Basis. Es waren schon einmal "Mutige" da, die mich bei einem Gespräch mit dem Stammapostel unterstützen wollten. Gefahren bin ich dann allein.

Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2105
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: Vermisst jemand die Pfingst-GD-Uebertragung?

#44 Beitrag von Andreas Ponto » 16.06.2011, 17:16

Tom,

dann gründe doch mal als erstes einen Verein z.B. "Basis der NAK e.V" kurz "BdNAK" oder "BNAK"

Für diesen ersten Schritt solltest du einen Rechtsanwalt als Gründungsmitglied gewinnen, der nicht Amtsträger ist oder eben eine Rechtsanwältin.

Da es mindestens 7 Leute sein müssen, wären da noch ein paar weitere nötig.
Anbieten würden sich da unter Anderem die aktiven Damen der Kinderunterrichte und Leiterinnen der Kinderchöre.
Amtsträger in Ruhe wären ebenfalls sehr hilfreich.

Diese Mitglieder müssten 100%-ig zum Verein stehen und dicht halten.

Du wirst in Deutschland doch 7 NAKler zusammen bringen, die da mitmachen und denen du traust, oder?

Eine Anleitung neben vielen

Ich biete mich hiermit offiziell an, euren Internetauftritt kostenfrei zu hosten und einzurichten. Die Seite und das Mailsystem inkl. Newsletter werden euer stärkstes Mittel sein.

Wenn ihr nicht NAK-Mitglieder und Ehemalige als Fördermitglieder aufnehmt, dann wäre ich da auch dabei, muss aber nicht sein.

So und wenn das steht, dann könnt ihr sammeln gehen (Mitglieder und Gelder!).

In 2-5 Jahren wird euch die KL dann an den Tisch bitten, so meine Prognose.

Lass dir das mal durch den Kopf gehen.

LG

Andreas

Tom aus Franken

Re: Vermisst jemand die Pfingst-GD-Uebertragung?

#45 Beitrag von Tom aus Franken » 16.06.2011, 17:39

centaurea hat geschrieben:Tom,

dann gründe doch mal als erstes einen Verein z.B. "Basis der NAK e.V" kurz "BdNAK" oder "BNAK"

Für diesen ersten Schritt solltest du einen Rechtsanwalt als Gründungsmitglied gewinnen, der nicht Amtsträger ist oder eben eine Rechtsanwältin.

Da es mindestens 7 Leute sein müssen, wären da noch ein paar weitere nötig.
Anbieten würden sich da unter Anderem die aktiven Damen der Kinderunterrichte und Leiterinnen der Kinderchöre.
Amtsträger in Ruhe wären ebenfalls sehr hilfreich.

Diese Mitglieder müssten 100%-ig zum Verein stehen und dicht halten.

Du wirst in Deutschland doch 7 NAKler zusammen bringen, die da mitmachen und denen du traust, oder?

Eine Anleitung neben vielen

Ich biete mich hiermit offiziell an, euren Internetauftritt kostenfrei zu hosten und einzurichten. Die Seite und das Mailsystem inkl. Newsletter werden euer stärkstes Mittel sein.

Wenn ihr nicht NAK-Mitglieder und Ehemalige als Fördermitglieder aufnehmt, dann wäre ich da auch dabei, muss aber nicht sein.

So und wenn das steht, dann könnt ihr sammeln gehen (Mitglieder und Gelder!).

In 2-5 Jahren wird euch die KL dann an den Tisch bitten, so meine Prognose.

Lass dir das mal durch den Kopf gehen.

LG

Andreas
Das klingt sehr gut! ich werde mich mal auf die "Socken" machen, Ideen gibt es genug. Und diese werde ich jetzt umsetzen.

John

Re: Vermisst jemand die Pfingst-GD-Uebertragung?

#46 Beitrag von John » 16.06.2011, 20:21

Hallo Tom,

schön, dass du hier mal wieder tätig bist.

Mitglied Nr. 1 steht parat.

John

Benutzeravatar
August Prolle
Beiträge: 427
Registriert: 24.11.2007, 23:18

Re: Vermisst jemand die Pfingst-GD-Uebertragung?

#47 Beitrag von August Prolle » 17.06.2011, 01:28

Heinrich hat geschrieben:... Gebietskirchenpräsident Ehrich ...wandte sich dann der Problematik des Stehens oder Sitzens während des Bußliedes zu :mrgreen:
Schön, dass das weltweit übertragene, zeitgemäße Geisteswirken lebender Apostel
endlich lebensnahe Themen wie die Problematik des Sitzens oder Stehens aufgreift...

Weiter so!

Tom aus Franken

Re: Vermisst jemand die Pfingst-GD-Uebertragung?

#48 Beitrag von Tom aus Franken » 17.06.2011, 08:17

John hat geschrieben:Hallo Tom,

schön, dass du hier mal wieder tätig bist.

Mitglied Nr. 1 steht parat.

John
ich wollte aus bestimmten Gründen bei naktuell bleiben, aber auch hier ist ein guter Platz.

Tom aus Franken

Re: Vermisst jemand die Pfingst-GD-Uebertragung?

#49 Beitrag von Tom aus Franken » 19.06.2011, 17:15

Im süddeutschen Raum ist die Botschaft des STAP nicht angekommen, wir stehen weiter oder ist das jetzt gemeindeabhängig? Wenn ja, dann war die Botschaft des BAP Ehrich angekommen, es solle jede Gemeinde entscheiden. Zwar "unkuhl" aber dann hätten wenigsten alle draufgehört.

_
Beiträge: 604
Registriert: 03.12.2007, 22:04

Re: Vermisst jemand die Pfingst-GD-Uebertragung?

#50 Beitrag von _ » 20.06.2011, 13:00

Heinrich hat geschrieben:Denn Herr Gebietskirchenpräsident Ehrich teilte uns sein Fachwissen über einen in Fußballkreisen bekannten gewissen „Kaiser“ mit und wand sich dann der Problematik des Stehens oder Sitzens während des Bußliedes zu :mrgreen:
in der halboffiziellen gottesdienstnacherzählung für amtsträger, "WortSchatzhumare Impulse", - deren autor auch sätze wie "Wir wollen den Gottesdienst noch mit Gebet abschließen" nicht unterschlägt - fehlt in der ansonsten wortgetreuen wiedergabe des pfingstgottesdienstes 2011 natürlich jede spur von bußlied, sitzen oder stehen. der von heinrich oben angeführte predigtteil ehrichs fehlt beispielsweise ganz, und natürlich wurden derartige auslassungen auch nicht kenntlich gemacht.

Zurück zu „Pfingsten“