Fussball-Geblubber

Was sonst nirgends reinpassen würde
Nachricht
Autor
Knodel

Re: Fussball-Geblubber

#201 Beitrag von Knodel » 11.07.2010, 00:43

[gelöscht, da Thema komplett verfehlt]
centaurea

tergram

Re: Fussball-Geblubber

#202 Beitrag von tergram » 12.07.2010, 08:26

http://www.youtube.com/watch?v=6FeagmYnkes Bild

Das war's also. Bis 2014...

Hannes

Re: Fussball-Geblubber

#203 Beitrag von Hannes » 12.07.2010, 09:55

tergram, bis 2011 in deutschland haste gemeint, oder? :wink:

(übrigens hat die fifa noch 2 sachen beschlossen: beim nächsten turnier werden die schiedsrichter zum einen vorher gebrieft UND mit sehhilfen versehen und es werden pro spiel 11 schiedsrichter und 4 spieler eingesetzt ... :| ).

Heinrich

Re: Fussball-Geblubber

#204 Beitrag von Heinrich » 12.07.2010, 11:06

Wieso 2011, Hannes ?

Die 14. Fußball-Europameisterschaft 2012 (UEFA EURO 2012) der Männer findet vom 8. Juni bis zum 1. Juli 2012 in Polen und der Ukraine statt. ...

Gruss aus dem heissen Süden,
Heinrich

Konzertmeister

Re: Fussball-Geblubber

#205 Beitrag von Konzertmeister » 12.07.2010, 11:09

Hannes hat geschrieben:
(übrigens hat die fifa noch 2 sachen beschlossen: beim nächsten turnier werden die schiedsrichter zum einen vorher gebrieft UND mit sehhilfen versehen und es werden pro spiel 11 schiedsrichter und 4 spieler eingesetzt ... :| ).

Hannes: :lol: :lol:

Heinrich

Re: Fussball-Geblubber

#206 Beitrag von Heinrich » 12.07.2010, 11:23

…….Schiedsrichter zum einen vorher gebrieft und mit Sehhilfen versehen…..

Hannes, wo kann sich mein Blindenhund bewerben ?

Schmunzelnde Grüße,
Heinrich

Hannes

Re: Fussball-Geblubber

#207 Beitrag von Hannes » 12.07.2010, 12:58

Heinrich hat geschrieben:Wieso 2011, Hannes ?
da spielen die damen um die wm, heinrich (nicht die verweichlichten haarbändchen-möchtegerne, die am mittwoch so bitterlich weinen mussten, weil ihne die bösen bösen spanier den ball nicht gaben und sie nicht mitspielen durften) ... wir werden uns umstellen müssen, weil die damen nicht so viel weinen (müssen wie die männer).

dein blindenhund darf leider nicht, weil es blöd wäre, wenn man bei der siegerehrung den besten schiedsrichter aufs podium holt und dem dann einen goldenen knochen umhängt. ausserdem sind blindenhunde wegen der bildführung mit der kamera ungeeignet, weil die immer unter dem bild durch laufen würden (war schon bei marin grenzwertig).

menschmenschmensch ... die mädels, jetzt sindse ja wieder daheim ...

was kommt denn heute abend im fernsehen - ach ich darf ja garnich, bin ja ein gotteskind!

gruss - hannes

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Re: Fussball-Geblubber

#208 Beitrag von agape » 12.07.2010, 13:26

Presseschau zum WM-Finale: Entsetzen über "Fußball brutal"

"Nach einem WM-Finale, das so giftig war, muss das Stadion erst einmal dekontaminiert werden."
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

Adler

Re: Fussball-Geblubber

#209 Beitrag von Adler » 12.07.2010, 13:39

... und da regen sich die Niederländer noch über einen parteiischen Unparteiischen auf, weil er angeblich für die Spanier gepfiffen habe ... so was aber auch :shock: 8) Quelle: http://magazine.web.de/de/themen/wm2010 ... rogen.html

LG Adler

Heinrich

Re: Fussball-Geblubber

#210 Beitrag von Heinrich » 12.07.2010, 13:50

Aus dänischen Zeitungen zu diesem Thema:

Ekstra Bladet: „Spanien hat 120 Prozent verdient gewonnen. Die Niederlande stempelten in ihre Pässe ziemlich unsympathischen und total berechnenden Kontrafußball. Mit hochgeklappten Stollen. De Jong und van Bommel spielten wie Rausschmeißer in einer Kneipe.“

Berlingske Tidende: „Mark van Bommel und Nigel de Jong als Abräumer traten so hart auf wie Hafenarbeiter aus Rotterdam.“

Quelle: http://www.focus.de/sport/fussball/wm-2 ... 29463.html

Gruss aus dem heissen Süden,
Heinrich

Zurück zu „Smalltalk“