2. Ökumenischer Kirchentag - 12.-16. Mai 2010 in München

Hier bitte keine Beiträge mehr einstellen.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Re: 2. Ökumenischer Kirchentag - 12.-16. Mai 2010 in München

#51 Beitrag von agape » 11.04.2010, 08:13

;- )

Voilà!

In der katholischen Buchhandlung gestern, stand das Heft "Publik Forum" mit "Schorlemmer"
unübersehbar im Ständer am Eingang neben der Kasse. ;- )
Die cathlics leiden doch selbst wie die Hunde.
Was willste machen?
Unterstützung durch die Protestanten ist nur bedingt möglich.....
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

Nathael

Re:

#52 Beitrag von Nathael » 28.04.2010, 10:53

agape hat geschrieben:Wer wird von Euch da sein?
Also ich werde ein, zwei Tage dabei sein.
Aber es sei noch darauf hinzuwieisen das man sich in der bayrischen Landeshauptstadt befindet und eine
kleine Sprachlektion wäre nicht schlecht :arrow: Lerne bayerisch sprechen in 10Min.
Nicht das es euch als Braiss so ergeht :arrow: klick

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Re: 2. Ökumenischer Kirchentag - 12.-16. Mai 2010 in München

#53 Beitrag von agape » 28.04.2010, 11:33

Danke, nathael :- )

"Du Hundling" - das hat was - ;)

ansonsten durfte ich schon beim Stoibi lernen ;)

Schön, dass Du auch zum ÖKT kommst. :- )

Sebastian

Re: 2. Ökumenischer Kirchentag - 12.-16. Mai 2010 in München

#54 Beitrag von Sebastian » 28.04.2010, 13:02

Mhm, das interessiert mich nun auch. Wenn ihr zum Stand vom Netzwerk Apostolische Geschichte kommt, gebt euch doch mal als Fories zu erkennen. Wäre nett, den einen oder anderen langjährigen Schreiber mal persönlich kennen zu lernen.

Das Standprogramm sollte doch soweit bekannt sein, ist auch unter http://www.apostolische-geschichte.de zum downloaden. :wink:

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Re: 2. Ökumenischer Kirchentag - 12.-16. Mai 2010 in München

#55 Beitrag von agape » 28.04.2010, 13:20

Wir werden Fische und Wein anrollen ;-)
...
und werden dann zum Papst sagen:
"Du Hundling, jetzt gibts a gemeinsomes Abendmohl,
und Du bist auch eingelodn." :- )

@Sebastian
Auf geka steht eine Leser-Meinung:
"Ein Großteil der NAKler sind gegen eine Ökumene und tun das (meist hinten herum) auch gern an höherer Stelle kund (das habe ich die letzten Jahren verstärkt erfahren - selbst wenn der Aufruf aus Richtung Kirchenleitung kommt)."

Falls Du das bist und diese Ansicht vertrittst, möchte ich Dich hier gerne
mal zum letzten Teil dieses Satzes fragen: Wann und wo hast Du einen derartigen Aufruf zur Ökumene
von der NAK-KL gehört?
Lieben Gruß,
agape
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

Sebastian

Re: 2. Ökumenischer Kirchentag - 12.-16. Mai 2010 in München

#56 Beitrag von Sebastian » 28.04.2010, 15:56

Das eine oder andere Erlebnis schicke ich dir gern per PM. :wink:

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Re: 2. Ökumenischer Kirchentag - 12.-16. Mai 2010 in München

#57 Beitrag von agape » 28.04.2010, 16:12

Das ist lieb von Dir,
aber ich denke, das hätte hier wirklich einige interessiert. ;)

Wenn es ein Aufruf der NAKI wäre,
dann hätten es auch alle hören sollen. ;-)
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

Nathael

Re: 2. Ökumenischer Kirchentag - 12.-16. Mai 2010 in München

#58 Beitrag von Nathael » 28.04.2010, 22:59

Sebastian hat geschrieben:Wenn ihr zum Stand vom Netzwerk Apostolische Geschichte kommt, gebt euch doch mal als Fories zu erkennen. Wäre nett, den einen oder anderen langjährigen Schreiber mal persönlich kennen zu lernen.

Das Standprogramm sollte doch soweit bekannt sein, ist auch unter http://www.apostolische-geschichte.de zum downloaden. :wink:
Sebastian,
einen wahren neuapostolischen Christen, erkennst du sofort wie es einst schon der Liederdichter sagte:

Es braucht der Worte nicht,
sie kennen sich am Liede,
am leuchtenden Gesicht.
:mrgreen:

Aber euer Programm, Mann oh Mann wirft meine ganze Terminvorplanung durcheinander!!!
Aber wie agape schon schrieb, von einem Aufruf zur Ökumene und ganz besonders zum ÖKT in München habe ich auch nichts vernommen. Und in Süddeutschland trotz ihres Öku-Apostel kann ich mir das auch nicht vorstellen, erst recht nicht in München und Umgebung wo man sowas scheut wie der Teufel das Weihwasser.

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Re: 2. Ökumenischer Kirchentag - 12.-16. Mai 2010 in München

#59 Beitrag von agape » 28.04.2010, 23:29

sie kennen sich am Liede,
Und was werdet ihr singen? ;)
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

Nathael

Re: 2. Ökumenischer Kirchentag - 12.-16. Mai 2010 in München

#60 Beitrag von Nathael » 28.04.2010, 23:52

agape hat geschrieben:
sie kennen sich am Liede,
Und was werdet ihr singen? ;)
KLICK :wink:

Gesperrt

Zurück zu „Ökumene“