2. Ökumenischer Kirchentag - 12.-16. Mai 2010 in München

Hier bitte keine Beiträge mehr einstellen.
Nachricht
Autor
Anne

#31 Beitrag von Anne » 18.12.2009, 10:09

Cemper hat geschrieben:Maximin, wirke ich auf Sie überheblich oder gar ... ?
Das würde er doch niiiie behaupten, Cemper. :mrgreen:

Und ich wollte sagen: Ich verstehe die Kirchen nicht. Ich habe zwar ständig mit ihnen zu tun, aber ...

Bild

Und jetzt muss ich weg. Zur Kirche.

Maximin

HIMMEL BLEIBT HIMMEL...

#32 Beitrag von Maximin » 18.12.2009, 10:25

:) Cemper, wenn ich an der Hümmelspforte gefragt werden würde, in welche Himmelswohnung ich gerne hinein möchte, dann würde ich mich weder für den der Juden, den der RKK, EKD usw. entscheiden. Ich würde antworten: „Schicke mich wohin du willst. Hümmel ist überall gleich und mitsingen kann ich eh überall!“ :mrgreen: ...
LG vom ollen Maximin :wink:
Zuletzt geändert von Maximin am 20.12.2009, 16:26, insgesamt 1-mal geändert.

Cemper

#33 Beitrag von Cemper » 20.12.2009, 14:58

Maximin, den Humor in Ihrer Antwort habe ich "nicht ganz" verstanden. Ich hoffe aber, dass Sie mich nicht für überheblich halten. Ebenso hoffe ich, dass Sie überall die Altstimme singen. Warum? Der Alt bestimmt, ob ein Satz in Dur oder Moll endet (kleine oder große Terz).

LG vom jungen Cemper :wink:

Maximin

BETONUNG DES KERNS...

#34 Beitrag von Maximin » 20.12.2009, 16:14

:) Mein Freund,
wenn ich Sie für überheblich hielte, dann müsste ich über mich dasselbe Urteil sprechen. Bin ich Jurist? Kann ich Richter sein? Nö! Was ich noch kann ist die Stimme halten. Ich singe übrigens Tenor. [Tenor (['teːnoɐ], Betonung auf der ersten Silbe): bezeichnet Sachverhalt, Kern der Aussage, Grundton in einer Rede oder einem Schriftstück (etwa „dieser Text enthält einen positiven Tenor“), in der Rechtsprechung Teil eines gerichtlichen Urteils oder Beschlusses, siehe Tenor (Urteil)] Was singen Sie...?
Friedliche Adventsgrüße, von Haus, vom ollen Maximin :wink:

_

#35 Beitrag von _ » 11.01.2010, 12:04

agape hat geschrieben:Wer wird von Euch da sein?
ich, unter andere[m|n]. vielleicht läuft man sich ja über'n weg. :-)

Dieter

#36 Beitrag von Dieter » 11.01.2010, 12:15

Lieber Unterstrich,
und an was erkenn ich Dich? Hast Du ein kleines Erkennungsmerkmal? _-_ oder so? :D

_

#37 Beitrag von _ » 11.01.2010, 13:21

Dieter hat geschrieben:Lieber Unterstrich,
und an was erkenn ich Dich? Hast Du ein kleines Erkennungsmerkmal? _-_ oder so? :D
na, am siegel auf der stirn natürlich. 8)

Dieter

#38 Beitrag von Dieter » 11.01.2010, 14:11

na, das ist dann doch hoffentlich nicht verblasst :lol:

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

#39 Beitrag von agape » 02.03.2010, 20:06

ÖKT - PROGRAMM


Das Programm ist da

Mich würde diese Bibelarbeit am Samstag interessieren,
ich erinnere mich, dass wir früher mit mehreren (auch mit Bruder Cemper) über diese Bibelstelle diskutiert haben.
Matthäus 25,31-46

31 Wenn der Menschensohn in seiner Herrlichkeit kommt und alle Engel mit ihm, dann wird er sich auf den Thron seiner Herrlichkeit setzen. 32 Und alle Völker werden vor ihm zusammengerufen werden und er wird sie voneinander scheiden, wie der Hirt die Schafe von den Böcken scheidet. 33 Er wird die Schafe zu seiner Rechten versammeln, die Böcke aber zur Linken. ... ....
Im Programm Seite 39
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

abendstern_
Beiträge: 674
Registriert: 25.11.2007, 13:44

Re: 2. Ökumenischer Kirchentag - 12.-16. Mai 2010 in Münche

#40 Beitrag von abendstern_ » 09.04.2010, 15:40


Zurück zu „Ökumene“