DNG (Der Neue Glaube)

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
holytux
Beiträge: 192
Registriert: 23.02.2010, 13:32

Re: DNG (Der Neue Glaube)

#91 Beitrag von holytux » 28.05.2010, 12:17

Da schrie auch niemand auf, dass das so nicht in Ordnung sei. ;)
Aber frag mal irgendwelche NAKler, ob sie diesse Auffassung teilen. ;)
@agape
Vor Allem: Frag mal irgendwelche NAK`ler, was mit diesem Text gemeint sein könnte... :mrgreen:

Lustig ist ja, dass sich das Reden von der "Wiederkunft Christi" auf die Wortverkündigung im Gottesdienst beschränkt. Ich habe schon vor Jahren im AT-Kreis einen Dialog diesbezüglich eingefordert. Ich wollte nämlich wissen, wie sich die "Sehnsucht" konkret im Alltag auswirkt, da ich diesbezüglich offensichtlich Defizite aufweise.
Leider ist es praktisch unmöglich, die abstrakten Glaubensformulierungen ("Beschäftigen wir uns doch mehr mit der Wiederkunft Christi, liebe Geschwister...") auch nur irgendwie mit Leben zu erfüllen.

Nur so lässt sich allerdings auch die Predigtpraxis in der NAK überhaupt noch durchhalten. Möglichst nichts Konkretes, viel Raum für lückenfüllende Sprechblasen. Nichts, was zum eigenen Reflektieren des Gehörten einlädt.
Beglückend einfach.

8)
"Wenn alle Liebe Ewigkeit will - Gottes Liebe will sie nicht nur, sondern wirkt und ist sie."
Joseph Ratzinger

Cemper

Re: DNG (Der Neue Glaube)

#92 Beitrag von Cemper » 28.05.2010, 12:40

Heidewolf hat geschrieben:Ein schönes Beispiel für den alten Glauben.
Da versucht ein Ap?, Brille der 60er, Haare ordentlich zurückgekämmt, uns Bibelstellen aus Maleachi und Sprüche als Evangelium zu verkaufen.
http://www.nac-mgemnowa.org/hrs_german/ ... 010-02.pdf
Der Autor des erwähnten Textes ist nicht Apostel der NAK. Der Autor ist der Arzt/Chirurg Dr. Heinz Helmut Werner. Er ist Bischof der NAK in Hessen.

Cemper

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Re: DNG (Der Neue Glaube)

#93 Beitrag von agape » 28.05.2010, 15:49

holytux hat geschrieben:

Lustig ist ja, dass sich das Reden von der "Wiederkunft Christi" auf die Wortverkündigung im Gottesdienst beschränkt. Ich habe schon vor Jahren im AT-Kreis einen Dialog diesbezüglich eingefordert. Ich wollte nämlich wissen, wie sich die "Sehnsucht" konkret im Alltag auswirkt, da ich diesbezüglich offensichtlich Defizite aufweise.
Leider ist es praktisch unmöglich, die abstrakten Glaubensformulierungen ("Beschäftigen wir uns doch mehr mit der Wiederkunft Christi, liebe Geschwister...") auch nur irgendwie mit Leben zu erfüllen.

Nur so lässt sich allerdings auch die Predigtpraxis in der NAK überhaupt noch durchhalten. Möglichst nichts Konkretes, viel Raum für lückenfüllende Sprechblasen. Nichts, was zum eigenen Reflektieren des Gehörten einlädt.
Beglückend einfach.

8)
Ja, so war es.
Wer sich mit der neuap. Glaubenslehre wirklich (!) befassen wollte,
hatte nie einen Ansprechpartner, (auch dann nicht, wenn die Themen geschnitten und nicht am Stück waren ;) ) dafür aber hinreichend fragende Blicke und ein Haufen unsäglicher dümmlicher Antworten.
Im Nachhinein kann ich mich nur wundern - oder eben auch nicht.
Letzteres setzt sich durch. ;)

Sunny friday,
agape :- )
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Re: DNG (Der Neue Glaube)

#94 Beitrag von shalom » 03.06.2010, 07:32

[urlex=http://www.nak-nrw.de/aktuelles/berichte/100603_zweite-bezirksaemterversammlung-2010/][ = > Zweite NaK-NRW- Bezirksämter- und Bezirksämterstellvertreterversammlung ][/urlex] hat geschrieben: Zweite Bezirksämterversammlung 2010 (03. Juni 2010)

Dortmund. Die Leiter der 32 Bezirke sowie ihre Stellvertreter waren am Dienstag, 1. Juni 2010, nach Dortmund eingeladen. Bezirksapostel Armin Brinkmann, Leiter der Neuapostolischen Kirche Nordrhein-Westfalen, eröffnete die abendliche Sitzung und berichtete zunächst von der Internationalen Apostelversammlung… . Themen dort waren die neuen NAKI-Statuten, die überarbeiteten Glaubensartikel und die erweiterte Liturgie.

Glaubensartikel werden in Gemeinden ausgehängt

Apostel Wolfgang Schug stellte den Bezirksämtern in einem längeren Vortrag die erweiterte Liturgie für die Gottesdienste vor. Zielsetzung der Kirchenleitung ist vor allem eine „Entschleunigung“ der sakramentalen Abendmahlshandlung.

Werte Erfinder und auch all ihr braven Konsumenten der neuapostolischen Glaubensartikel, Statuten und Liturgien,

jetzt ist es raus. Das Apostelsortiment ist umgekrempelt worden und am 06.06.2010 soll in den NAK-NRW-Shops Premiere gefeiert werden. Über die allerneueste Variante der wichtigen Apostelvereinssatzung ist kein Wörtchen verloren worden und das Augenmerk der Kundschaft soll vermutlich auf die neuen „Glaubens-Artikel“ und die demnächst fällige Abschaffung des Turbo-Abendmahls (Zeremonienänderung nach Regieanweisung) gerichtet werden. Etwas für die saure Gurkenzeit 2010.

Irgendwie fühle ich mich jetzt altneuapostolisch und bin gespannt darauf, ab wann die noch neuerapostolischen Artikel kirchenrechtsverbindlich werden, was ja wohl nur wie 2005 über eine ordentliche Glaubensänderungsmitteilung für das Lehrwerk F&A stattfinden kann (der DNG ist ja noch nicht auf dem Markt).

Die zweite Schulung für die Bezirksämter und die Bezirksämterstellvertreter hatte auch das NaK-NRW-Schrumpfen sowie Kinder in Abendvorstellungen (Wochengottesdiensten) zum Thema. Auffällig dabei ist, dass beim dem furios gestarteten „Elternbrief“ nach drei Nummern schon die Luft bei den zuständigen Amtskörpern wieder raus zu sein scheint (Elernbriefserie) . Vielleicht wird es auch eine Elternbriefsondernummer bzgl. den Apostelspätvorstellungen und zu den Glaubenssortimentsänderungen der Apostel geben?

Hoffentlich wird wenigstens bei den Artikeln des Glaubens (Glaubensartikeln) alles wieder gut bleiben.

Und später wird dann irgendwann der DNG kommen... .

Mit altneuapostolischen Grüßen - shalom

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Re: DNG (Der Neue Glaube)

#95 Beitrag von shalom » 03.06.2010, 08:23

…evtl. handelt es sich bei der avisierten na-amtlichen Bekanntmachung - mit erst später dann nachzureichenden Erklärungen für einfache Geschwister - aber dennoch schon um eine kirchenrechtsverbindliche Promulgation? (nakonisches Recht)...

shalom

tergram

Re: DNG (Der Neue Glaube)

#96 Beitrag von tergram » 03.06.2010, 10:31

shalom hat geschrieben:Promulgation (nakonisches Recht)...
Aha. Und die sich vermutlich monatelang hinziehenden geschärften Erklärungen zu den Erklärungen der Erklärungen sind Prolongationen? Mit oder ohne Allonge - wobei wir schon wieder bei den einklebbaren Glaubenseinlagen wären.
Da tränt das Glaubensauge. :roll:

Benutzeravatar
Heidewolf
Beiträge: 1142
Registriert: 03.03.2009, 11:24
Wohnort: Zum Glück wieder auf der Suche.

Re: DNG (Der Neue Glaube)

#97 Beitrag von Heidewolf » 03.06.2010, 13:02

Nur so lässt sich allerdings auch die Predigtpraxis in der NAK überhaupt noch durchhalten. Möglichst nichts Konkretes, viel Raum für lückenfüllende Sprechblasen. Nichts, was zum eigenen Reflektieren des Gehörten einlädt.
Beglückend einfach.
ja lieber holytux, das erinnert mich un gefähr an dieses:
http://www.youtube.com/watch?v=E83D60kK4Is
Das sind die Weisen,
Die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die bei dem Irrtum verharren,
Das sind die Narren.

Friedrich Rückert

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Re: DNG (Der Neue Glaube)

#98 Beitrag von shalom » 05.06.2010, 06:44

…Neuapostolismen und ihre Katechismen… :mrgreen:

Ruhrgebiet

Re: DNG (Der Neue Glaube)

#99 Beitrag von Ruhrgebiet » 05.06.2010, 12:37

8. Glaubensartikel:

Ich glaube, dass die mit Wasser Getauften durch einen Apostel die Gabe des Heiligen Geistes empfangen müssen, um die Gotteskindschaft und die Voraussetzungen zur Erstlingsschaft zu erlangen.

Schrumpfsakrament noch mal :mrgreen: !

dietmar

Re: DNG (Der Neue Glaube)

#100 Beitrag von dietmar » 05.06.2010, 14:29

Ruhrgebiet hat geschrieben:8. Glaubensartikel:

Ich glaube, dass die mit Wasser Getauften durch einen Apostel die Gabe des Heiligen Geistes empfangen müssen, um die Gotteskindschaft und die Voraussetzungen zur Erstlingsschaft zu erlangen.

Schrumpfsakrament noch mal :mrgreen: !

Was die nicht alles glauben :roll: :roll: :roll: :roll: :roll: unglaublich...
und die bringen das echt wohl hin...echt Hammer mann :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“