DNG (Der Neue Glaube)

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

Re: DNG (Der Neue Glaube)

#231 Beitrag von dietmar » 22.05.2012, 13:37

bezüglich "neuer Glaube" und Religionsfeiheit verweise ich nur auf folgenden Bericht

http://cms.nak-sued.de/index.php?id=38639

so wird die frohe und freimachende Botschaft den Kindern im Süden vermittelt

Sektengemeinschaft pur... :twisted: :twisted: :twisted:


es ist der uralte, üble Droh-"glaube" der weiter verbreitet wird. Veröffentlichungen sind unbedeutend :evil:

dies sind die Inhalte, die die EZW zur Kenntnis nehmen muss...
Zuletzt geändert von dietmar am 22.05.2012, 13:52, insgesamt 1-mal geändert.

Comment
Beiträge: 1073
Registriert: 19.08.2010, 21:54

Re: DNG (Der Neue Glaube)

#232 Beitrag von Comment » 22.05.2012, 13:48

Werter Herr Cemper,

hätte gar nicht gedacht, dass Sie sich auch bei http://waechterstimme.orgfree.com schlau machen. :|

Gruß
Com.

Cemper

Re: DNG (Der Neue Glaube)

#233 Beitrag von Cemper » 22.05.2012, 13:53

@ Comment - das sind doch uralte Quellen. Die kennt man doch. Ich kenne sie jedenfalls seit Jahren.

@ dietmar - was ist denn in dem verlinkten Bericht aus der NAK-Süddeutschland für Sie besonders schlimm?

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

Re: DNG (Der Neue Glaube)

#234 Beitrag von dietmar » 22.05.2012, 13:59

Cemper hat geschrieben:@ Comment - das sind doch uralte Quellen. Die kennt man doch. Ich kenne sie jedenfalls seit Jahren.

@ dietmar - was ist denn in dem verlinkten Bericht aus der NAK-Süddeutschland für Sie besonders schlimm?
z.B. dies
m Thema gleich oder sofort: Geld vom Taschengeld opfern, später, und erst eigene Wünsche befriedigen und dann irgendwann etwas übrig haben fürs Abgeben für anderes, ja, letztlich an den lieben Gott, indem das „Opferkässle“ in der Kirche bedacht wird? Das sind Beispiele aus dem Alltag. Ein biblisches dagegen - die arme Witwe aus dem Alten Testament, die wenig hat und für ihre eigene Zukunft und die ihres Sohns nichts mehr erwarten kann, aber sofort dem Propheten Elia, den sie als Mann Gottes erkennt, ihr Letztes gibt und ihn mit Speise versorgt. Es wird ihr reichlich gelohnt.



„Alle sollen dabei sein bei der Wiederkunft Jesus´, wenn er die Seinen zu sich nehmen wird. Darum mögen alle, Groß und Klein, Ihm das Seine zuerst geben“ lautete der Wunsch des Bischofs zum Schluss.


und da ich einige Jugendliche, junge Erwachsene aus diesen Bezirken betreue und berate, weis ich welche Auswirkungen dies alles hat.
Ansonsten ist es mir gleichgültig, wie du es siehst.

für die Öffentlichkeitsarbeit ist dieser NAK-Artikel jedenfalls bestens geeignet. Vielen Dank nach Tübingen.

Cemper

Re: DNG (Der Neue Glaube)

#235 Beitrag von Cemper » 22.05.2012, 14:56

dietmar -

wenn Sie Zeit und Lust haben, könnten Sie einmal beschreiben, welche "Auswirkungen dies alles" bei den von Ihnen betreuten und beratenen Jugendlichen hat. Ich kann mir - vielleicht mangels ausreichender Innensicht - nicht so recht vorstellen, welche Folgen Sie beobachten. Fühlen diese Jugendlichen und jungen Erwachsenen sich finanziell ausgenutzt? Überlassen diese jungen Frauen und Männer - für ihre jeweiligen Verhältnisse - größere Geldbeträge der Kirche? Sind sie unzufrieden und mürrisch und evtl. sogar etwas gestört: sind sie verängstigt, reagieren sie schreckhaft in Alltagssituationen, haben sie Hemmungen, haben sie Ängste vor einem Weltuntergang und die Sorge, dann mutterseelenallein zu sein, kurz: fühlen die jungen Frauen und Männer sich vernachlässigt oder religiös vergewaltigt und fehlen ihnen Kräfte für den Widerstand und das eigene Denken? Leben sie in sozial schwierigen Verhältnissen? Spielt die familiäre Situation eine Rolle? Haben diese Menschen etwas gelernt - und was?

Und was denken diese Personen von anderen, die solche Probleme nicht haben - und wie gehen sie mit denen um?

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

Re: DNG (Der Neue Glaube)

#236 Beitrag von dietmar » 22.05.2012, 15:01

dazu habe ich weder Zeit noch Lust..wenn dir die Vorstellungkraft und das Einfühlungsvermögen fehlt, mit welchen Ängsten und welchem Druck hier bei Kindern Wohlverhalten erzeugt wir, dann bist du zu bedauern. Aus Gesprächen veröffentliche ich hier nichts, zumal Wiedererkennen im Ehrichgebiet nicht ausgeschlossen ist. Wer in der NAK großgeworden ist , weis um was es sich handelt.
Nochmals ein Eigenbericht der NAK, man könnte auch sagen ein Eigentor.
Veranstaltung war am 20.5.2012
Zuletzt geändert von dietmar am 22.05.2012, 15:44, insgesamt 1-mal geändert.

Cemper

Re: DNG (Der Neue Glaube)

#237 Beitrag von Cemper » 22.05.2012, 15:08

Aus Gesprächen sollen (dürfen) Sie selbstverständlich nichts Konkretes berichten. Eine kleine Aufzählung auffälliger Verhaltensweisen müsste aber doch möglich sein - und sie wäre auch hilfreich für die Leser, die Sie doch aufklären wollen.

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

Re: DNG (Der Neue Glaube)

#238 Beitrag von dietmar » 22.05.2012, 15:42

Aufklärung benötigst lediglich du und dies ist hinreichend geschehen hier.
Wie kommst du auf die Idee, daß ich hier aufklären will?
Habe klar und deutlich gesagt, daß wir/ich nur die unterstütze/n, die sich ratsuchend melden. Und hierfür gibt es andere Wege als dieses Forum. Dies verbreitet sich von alleine...bald sind wieder Jugendtage......
Ich mache hier meine Einwürfe, wenn zu sehr verharmlost oder verniedlicht wird und der wahre Sektencharakter der NAK versucht wird zu verschleiern.
Das ist alles...mehr Aufwand ist die NAK auch wirklich nicht wert.
Wie schon, auch dir, mehrfach mitgeteilt, findet das reale Leben und die wirkliche Auseinandersetzung mit der NAK nicht hier statt. Dafür gibt es andere Möglichkeiten der Kontaktaufnahme und -pflege, dank Internet und auch dann persönlich.
Zudem ist mein Einblick nun wirklich sehr beschränkt :mrgreen:
auf die Bereiche der Herren Loy, Kühnle, Schneider und Bott. Also für die von dir gewünschten Langzeitstudien und Erhebungen reicht es bei weitem nicht. Mir reicht es jedenfalls dicke, wenn du verstehst.

Cemper

Re: DNG (Der Neue Glaube)

#239 Beitrag von Cemper » 22.05.2012, 16:23

dietmar - vielen Dank.
Die Aufklärung in diesem Forum ist wirklich gut.
Da kann man sich so etwas schenken:

KLICK

Beste Grüße
Cemper

PS:

Wie gefällt Ihnen dieser Text: KLICK

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

Re: DNG (Der Neue Glaube)

#240 Beitrag von dietmar » 22.05.2012, 16:33

Da ich nicht die Absicht habe dich oder andere aufzuklären, betrifft mich deine Antwort nicht.
Du persönlich hast hier genügend erfahren, um nicht den Ahnungslosen spielen zu können.
Einsatz macht dort Sinn wo er gewünscht und begrüßt wird. Und da gibt es viel, ja immernoch zuviel zu tun, wie der oben stehende Link deutlich macht.
Das ist lohnender Einsatz, du glaubst nicht, wieviel Freude durch diese Seelsorge ausgelöst wird.
Ob du das hier einsiehst oder nicht ist deshalb..........
es geht um Jugendliche und junge Erwachsene die ihre Zukunft noch vor sich haben und sich eine Zukunft ohne NAK wünschen. Ein Leben ausserhalb dieser Sekte ist doch deutlich lebenswerter.

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“