Vertrau den neuen Wegen ...

Für besondere Anliegen
Nachricht
Autor
Hannes

#21 Beitrag von Hannes » 12.07.2009, 20:25

simpel hat geschrieben: falls ich mal aus der nak aussteige, kommt für mich nur ein privatglaube in frage - institutionen mit all ihren symbolen und noch so schlüssiger (von mir nachvollziehbarer) theologie haben dann keine chance mehr.
lieber kaufe ich mir eine gesamtausgabe von bach´s werken und gehe dann anschließend in den wald zum meditieren.
Bach, Wald, Meditation, keine Kirchen ...
lieber simpel, wir werden uns bestimmt über den Weg laufen!

Hannes :wink:

uhu-uli

Wir sind die Borg - sie werden assimiliert ...

#22 Beitrag von uhu-uli » 12.07.2009, 20:39

8)
Zuletzt geändert von uhu-uli am 12.10.2009, 15:40, insgesamt 1-mal geändert.

Hannes

#23 Beitrag von Hannes » 12.07.2009, 20:49

Liebe Uli,

wir sind doch nicht alleine im Wald ... wir sind schon zu zweit - und es werden jährlich mehr. :wink:

Du hast schon Recht. Ich brauche dafür noch ein paar Momente des Verarbeitens und der mutigen Neuorientierung. Aber das wird ...

Dir aber wünsche ich in Deiner/Euren neuen "Nachbarschaft" viele reflektierte und mutig glaubende Menschen, mit denen Ihr gemeinsam neue Schritte auf Gott zu wagen könnt. Und viel Lebendigkeit - lasst immer die Türen weit offen, damit der Wind gut durchpfeiffen kann und frischen Wind reinbringt. Aber Ihr macht das schon ...

LG - Hannes

Dieter

#24 Beitrag von Dieter » 12.07.2009, 20:50

@Uli: Amen!

uhu-uli

#25 Beitrag von uhu-uli » 12.07.2009, 20:52

8)
Zuletzt geändert von uhu-uli am 12.10.2009, 15:39, insgesamt 1-mal geändert.

abendstern_
Beiträge: 673
Registriert: 25.11.2007, 13:44

#26 Beitrag von abendstern_ » 12.07.2009, 21:20

Hallo Simpel,

mein neues Bekenntnis kann mich gar nicht enttäuschen, weil ich meinen Glauben nicht mehr an eine Kirche binde. Die Landeskirche gibt mir lediglich den Rahmen, den Platz, wo ich ab und zu auftanke. Gelegentlich gehe ich auch woanders tanken. Z.b. bei der Gesamtausgabe von Bachs Werken... oder im Wald ...

:)

LG abendstern_

Benutzeravatar
evah pirazzi
Beiträge: 1076
Registriert: 25.11.2007, 01:01
Wohnort: Niedersachsen

#27 Beitrag von evah pirazzi » 12.07.2009, 23:56

simpel hat geschrieben:ich wünsche allen konvertiten (sagt man so?) alles gute.
hoffentlich werdet ihr in eurem neuen bekenntnis nicht enttäuscht, falls ihr mal die möglichkeit habt, hinter die kulissen zu schauen.

falls ich mal aus der nak aussteige, kommt für mich nur ein privatglaube in frage - institutionen mit all ihren symbolen und noch so schlüssiger (von mir nachvollziehbarer) theologie haben dann keine chance mehr.
lieber kaufe ich mir eine gesamtausgabe von bach´s werken und gehe dann anschließend in den wald zum meditieren.

soweit das wort.
lieber simpel,

wie du beherrsche auch ich das durchgängige kleinschreiben, aber warum simpler auftreten, als man ist? dass du auch das großschreiben an der richtigen stelle beherrschst, hast du in älteren beiträgen bewiesen. wen willst du mit deiner betonten naivität nur um den finger wickeln? Bild

Deine Vorliebe für Bach erinnert mich verschwommen an jemanden, wer war es nur?

:wink:

Ach ja, Uli, dir natürlich wünsche ich ein gutes Aufgehobensein in deiner gewählten Gemeinde.

Liebe Grüße - evah
[i][size=75]"... Ich bin einerseits sehr froh, dass ich diesen Gedanken aussprechen kann, auf der anderen Seite fällt es mir auch nicht schwer..."
(Bap Klingler - Neujahrsgd 2009)[/size][/i]

Zurück zu „Fürbitten“