Bild des Tages

Was sonst nirgends reinpassen würde
Nachricht
Autor
uhu-uli

berührt werden

#11 Beitrag von uhu-uli » 23.03.2009, 08:47

8)
Zuletzt geändert von uhu-uli am 12.10.2009, 17:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

#12 Beitrag von agape » 23.03.2009, 09:53

shalom hat geschrieben: egal mit Deckel oder Patene – wo ist das Selbstbild nach dem ich mich sehne?
Spieglein Spieglein in der Hand – halt ich so dem kritischen Blick des Apostels stand?

…Apostel feiern im Feierabendmahlhaus Abendmahl… .

shalom Feierabend
Dieser Gedanke lag bei mir auch oben auf, als ich dieses Bild sah, unabhängig davon, wie es zustande gekommen ist. ;) Denn das Abendmahlsverständnis ist für den Katechismus, der von der NAK für ca 2010 in Aussicht gestellt wurde, noch immer nicht geklärt, ebenso wenig wie das Kirchenverständnis. "Wo isser denn, mein Kelch, wo ist mein Deckel?" ;) ;)

Es wird so gewesen sein, wie Uhu schrieb: Jeder sucht "seinen" Kelch nach dem GD - selbst das ist im "übertragenen" Sinne schon bemerkenswert.

Aber liebe Uhu-Uli, wenn ich das hier ausnahmsweise mal bei small talk sagen darf ;) :
Wenn Du schreibst: "Ich lade sozusagen ein Objekt, eine Handlung, Worte mit meiner spirituellen Sehnsucht auf.", verstehe ich natürlich Deine Worte, in diesem Zusammenhang, aber auf die Eucharistiefeier bezogen würde man selbst als luth. Evangele ein echtes Problem damit bekommen.
Da gibt es gerade den Zusammenhang von "Realpräsenz und Ontologie".

:arrow: http://de.wikipedia.org/wiki/Realpr%C3%A4senz

:arrow: http://books.google.de/books?id=Ka0aPVo ... #PPA563,M1

Ich finde Deine Gedanken gut und einleuchtend, bei den Sakramenten wird das ganze aber natürlich unheimlich schwierig. Da gibt es kilometerlange theologische Abhandlungen zu, was eigentlich beim Abendmahl passiert oder auch nicht.

Auch deswegen wird der 2. ÖKT in München 2010 für mich nur eine ganz seltsame Veranstaltung, weil sich die Veranstalter ZDK, etc. schon 2003 darauf verständigt haben, dass die theologischen Debatten, speziell zur Eucharistie, außen vor zu bleiben haben....

Einen lieben, bärtigen ;) und ganz realen Gruß ;) in die Morgenunde,
speziell an die SchreiberInnen in diesem Bild-Thread ;) ;)

agape
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

42

#13 Beitrag von 42 » 23.03.2009, 12:46

für mich ist das eine typische nach dem GD Situation ...
Jeder eingeteilte "Abendmahlsausteiler" bringt einen Kelch zum GD in einer Halle mit und kennzeichnet vorher Deckel und Kelch mit dem Gemeindenamen ...

Nach dem GD versucht er nun "seinen" Kelch wieder in die seine Gemeinde zurückzubringen.
Ach so ist das, eine ganz einleuchtende Erklaerung. Ich musste zuerst denken, sie suchen nach IHM, der doch gerade vorher noch in Brot und Instant Wein ("just add water") anwesend war. Zugegeben, eine weit hergeholte Erklaerung :wink:

Engelchen

#14 Beitrag von Engelchen » 23.03.2009, 13:41

42 hat geschrieben:
für mich ist das eine typische nach dem GD Situation ...
Jeder eingeteilte "Abendmahlsausteiler" bringt einen Kelch zum GD in einer Halle mit und kennzeichnet vorher Deckel und Kelch mit dem Gemeindenamen ...

Nach dem GD versucht er nun "seinen" Kelch wieder in die seine Gemeinde zurückzubringen.
Ach so ist das, eine ganz einleuchtende Erklaerung. Ich musste zuerst denken, sie suchen nach IHM, der doch gerade vorher noch in Brot und Instant Wein ("just add water") anwesend war. Zugegeben, eine weit hergeholte Erklaerung :wink:

Eine noch logischere Erklärung wurde mir gestern beim Mittagessen beim Verzehr des 3. Schnitzels geliefert.
"Zumindest ist die Frage geklärt, ob Jesus Vegetarier war."
Warum?
"Na ganz einfach, er hat doch eindeutig gesagt wer nicht mein Fleisch esset und trinket mein Blut."

Ohne Worte

Steppenwolf

#15 Beitrag von Steppenwolf » 23.03.2009, 13:55

Bild
Zuletzt geändert von Steppenwolf am 21.04.2009, 10:27, insgesamt 1-mal geändert.

Engelchen

#16 Beitrag von Engelchen » 23.03.2009, 14:11

Steppenwolf hat geschrieben:
Engelchen hat geschrieben:Ohne Worte
Genau: es war nicht der Rede wert...

Jedenfalls ist mir jetzt auch klar, dass du
... wurde mir gestern beim Mittagessen beim Verzehr des 3. Schnitzels...
keine Frau sein kannst. Glückwunsch! :wink:

Ich habe lediglich ein Schnitzel verzehrt! rumschimpf

uhu-uli

#17 Beitrag von uhu-uli » 23.03.2009, 17:48

8)
Zuletzt geändert von uhu-uli am 12.10.2009, 17:12, insgesamt 1-mal geändert.

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#18 Beitrag von shalom » 23.03.2009, 18:51


uhu-uli

#19 Beitrag von uhu-uli » 23.03.2009, 19:11

8)
Zuletzt geändert von uhu-uli am 12.10.2009, 17:12, insgesamt 1-mal geändert.

Engelchen

#20 Beitrag von Engelchen » 23.03.2009, 19:27

uhu-uli hat geschrieben:
also genial war das Bild doch ...
sowas würde man nie stellen können :roll:
Das Bild ist genial. Wir haben uns hier kaputtgelacht.
Kurz danach gab es Mittagessen.... :lol:

Antworten

Zurück zu „Smalltalk“