Neue Rollen für na-Frauen?

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#101 Beitrag von shalom » 31.08.2009, 17:14

[->Na-Kino mit Apostel in der Kirche Bönen-West]
Jugendbeauftragte in Bönen-West (31.08.2009)

Hamm. Die Nachbereitung des Europa-Jugendtags stand im Mittelpunkt des Treffens der Bezirksbeauftragten für die Jugendseelsorge in Bönen-West.

Werte DiskursteilnehmerInnen,

dass na-amtliche Gottesdienste in Kinos stattfanden, dürfte hinlänglich bekannt sein (selbst auch in Bönen-West) :wink: . Dass aber auch in einer geweihten Kirche der Apostel einen Beamer auf den geheiligten Altar drapiert und selber großes Kino gemacht wird, könnte den einen oder anderen doch noch überraschen ([->neuapostolischer Beameraltar]). Werbung für Produkte von MYBISCHOFF auch noch inklusive.

Das [->Selbstbild] der Bezirksbeauftragten für die Jugendseelsorge im Kernland der NaK-NRW (ohne ausländische Dependancen) zeigt neben den üblichen Neuapostolismen auch Neuapostoliswomen. WOW kann man da nur sagen. Beauftragte für neuapostolische Jugendseelsorge. Jugendseelsorgerin ohne Amt und Würden. Wenigstens hübsche Bürden hat der Apostelamtskörper seinen Gehüfinnen zu bieten.

Jugendpflege vom Feinsten zum Wohlfühlen in den Wohlfühlgemeinden.

shalom

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

#102 Beitrag von agape » 31.08.2009, 17:25

Bönen.
Das Schöne ist, dass Br. Kiefer ja nun auch aus Nordbögge/Bönen stammt.
Und er hat sich beim EJT mit den der Vortargsreihe "Worte Jesu" sehr verdient gemacht. ;)
Kiefer :arrow: http://de.wikipedia.org/wiki/Reinhard_Kiefer#Leben
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

Adler

#103 Beitrag von Adler » 02.09.2009, 19:03

Liebe Fories,

zum Thema "Rolle der Frau in der apostolischen Kirche" fand ich hier http://apostolischnews.blogspot.com/ einen Bericht über die Ordination von Schwester Ineke Ras, zum(r) Hirt(in)en und Vorsteher(in) der VAG-Gemeinde Enkhuizen in den Niederlanden.

Herzlichen Glückwunsch!

LG Adler

GG001

#104 Beitrag von GG001 » 02.09.2009, 23:26

Man kann ja auch den vermuteten Verantwortlichen einmal (oder mehrmals)ganz direkte Fragen dazu stellen.

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#105 Beitrag von shalom » 14.12.2009, 12:49

[=>MYBISCHOFF / Frauenordination speziell für na-Knäste?]
bischoff-verlag.de hat geschrieben:
…Am 30. November 2009 hatte die Neuapostolische Kirche Nordrhein-Westfalen sein Team der JVA-Seelsorge ausgetauscht. Ein weiteres Thema der Planungssitzung an diesem Tag war die Entsendung neuapostolischer Seelsorgerinnen in Frauengefängnisse.

Dass die seelsorgerische und soziale Arbeit der Neuapostolischen Kirche im Knast auch außerhalb der Gefängnismauern nicht unbemerkt geblieben ist, zeigt die letztjährige Auszeichnung der Kirche in Südafrika mit dem Award for Excellence and Commitment für »the outstanding performance and conscientiously maintaining the highest standards of spiritual care«.

Die NAC Südafrika berichtet von 39 Taufen, 35 Versiegelungen und 14 Konfirmationen hinter Gittern.

Werte DiskursteilnehmerInnen, liebe potentielle na-amtliche Seelsorgerinnen,

…39 Taufen, 35 Versiegelungen und 14 Konfirmationen. Na-Knast live und die bislang ausgesessene FO wird von der eingesessenen NaK-NRW nunmehr plangesitzt… :wink: .

shalom

Dieter

#106 Beitrag von Dieter » 14.12.2009, 13:10

Ja, es war ein Thema. Punkt 4.2.3 der Tagesordnung. http://www.nak-nrw.de/aktuelles/bilder/248.html Bild rechts unten. Wie man sieht, wurde Das Thema zusammen mit insgesamt 6 Punkten in 55 Minuten besprochen. Eingebettet zwischen Themen wie "Betreuerstatus statt Seelsorgeausweis" und "Andere Problemstellungen".

Shalom, du glaubst nicht ernsthaft an Frauenordination bei der NAK und sei es auch "nur" um Gefängnisinsassen zu betreuen?

Wobei ich für diejenigen, die sich um soziale und seelische Belange von Gefangenen kümmern, den allergrößten Respekt habe. Ich war mal mit dem Kirchenchor in einem Gottesdienst in einem Frauengefängnis. Diese Eindrücke werden mich nie mehr ganz loslassen. Und ich wollte sie auch nicht missen.

Dieter

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#107 Beitrag von shalom » 14.12.2009, 13:23

Dieter hat geschrieben:Ja, es war ein Thema. Punkt 4.2.3 der Tagesordnung. http://www.nak-nrw.de/aktuelles/bilder/248.html Bild rechts unten. Wie man sieht, wurde Das Thema zusammen mit insgesamt 6 Punkten in 55 Minuten besprochen. Eingebettet zwischen Themen wie "Betreuerstatus statt Seelsorgeausweis" und "Andere Problemstellungen".
...Die Frauenquote auf den Beipackbildern ist doch enorm selbstausagekräftig... :wink:

Na-türlich sollten sie den bezirksapostolischen Haushaltsführerschein bei ihrem Wirtschaftsapostel schon bestanden haben, um als Opfer- und Segensträgerinnen aktiv werden zu können... .

shalom

Dieter

#108 Beitrag von Dieter » 14.12.2009, 14:00

Ja, nach einem weiblichen Wesen habe ich auf den Bildern leider auch vergeblich Ausschau gehalten...

tergram

#109 Beitrag von tergram » 14.12.2009, 16:55

Dieter hat geschrieben:Ja, nach einem weiblichen Wesen habe ich auf den Bildern leider auch vergeblich Ausschau gehalten...
Na ja.... aber das "mütterliche Amt" (für Aus- und andere -steiger: So bezeichnet die NAK das Bischofsamt) war doch hinreichend vertreten. :wink:

Trotz der Scherzchen: Seelsorgern aller Coleur, die die besondere und besonders schwierige Arbeit in Haftanstalten o.ä. verrichten, gebührt ausdrücklich Respekt!

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#110 Beitrag von shalom » 14.12.2009, 17:19

...ein Knastjahr Konfirmandenunterricht und 14 Konfirmationen...angehäufte Opferschulden...Segensvorschüsse...consubstantiativer Segensdeal (nein, keine eingebackene Feile in der Hostie :wink: )...na-amtliche Fesselspielchen am Behelfsaltar...und ein genauer Zeitplan für die Zeit nach der Heimholung der Bräute… .

Pardon. Die Na-Knast-Missionserfolgsbilanz liest sich wie eine der vielen chronischen Na-Chroniken der verbeamteten Na-Chronisten oder ehrenamtlichen Gottesdiensthilfsschließer.

shalom

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“