Groteske um Koch - Hebestreit

Allgemeines
Nachricht
Autor
Hannes

#51 Beitrag von Hannes » 24.02.2009, 09:43

Wir können hier weiter um Bruder Hebestreit und seinen "heissen" Brei rumreden ... hätte Bruder Hebestreit einen "A.... in der Hose" (bei uns in Bayern ist das Umgangssprache!), dann würde er sich hinstellen und das zugeben.

Und dann wäre das gut. Aber das Rumgeeiere ... :?

Hanes

Tatyana

#52 Beitrag von Tatyana » 24.02.2009, 09:56

Loreley 61 hat geschrieben:Aha, das nennt sich also "name-calling". Genau das passierte gestern mal wieder, als behauptet wurde, das die Betreiber von QV nicht seriös wären. Das ist eine unberechtigt Behauptung - eine Art Schimpfwort, denn ich kenne die Betreiber persönlich und gut - und kann mir da eher ein Urteil erlauben, als .......

Deshalb dachte ich mir, dass man beim Thema seriös oder nicht, auch mal eine "Rundumschau" halten muß. Wenn schon - dann bitte die Seriosität überall betrachten. Der Gerechtigkeit halber........

Bis denne - Lory
Lorylilalei,
"seriös"...und das aus deinem Mund...grade die, die ständig in den Foren rumzündelt und eine Sensationsmeldung(oder was sie dafür hält) nach der nächsten durch die Forenlandschaft schippert, immer mit dem Hinweis, sie wolle ja nur gerecht und unparteiisch, usw...

Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1023
Registriert: 26.10.2007, 17:28

#53 Beitrag von Loreley 61 » 24.02.2009, 10:05

Ja genau - ich bin für ausgleichende Gerechtigkeit. Ob du das anders siehst, ist mir wurscht. Du beschwerst dich, dass man einzelne User forenübergreifend angeht - genau das hattest du u. wenige andere nämlich schon des öfteren vorgelebt. Zündeln? - Nun ja - ich lerne da lieber nicht von dir.... :lol:
Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

Benutzeravatar
Zwischenruf
Beiträge: 32
Registriert: 29.11.2007, 08:17
Wohnort: Berlin

#54 Beitrag von Zwischenruf » 24.02.2009, 10:07

Lorylilalei,
"seriös"...und das aus deinem Mund...grade die, die ständig in den Foren rumzündelt ...
genau das hattest du u. wenige andere nämlich schon des öfteren vorgelebt. Zündeln? - Nun ja - ich lerne da lieber nicht von dir....
Liebe Mitfories, können wir nicht einmal einen Sachverhalt sachlich diskutieren und die persönlichen Nicklichkeiten raushalten?

Z.
Auch und gerade in dem , was uns aufgrund unserer tiefsten Glaubensüberzeugung voneinander unterscheidet, müssen wir uns gegenseitig respektieren und lieben. (Papst Benedikt XVI.)

Tatyana

#55 Beitrag von Tatyana » 24.02.2009, 10:09

@autor:
doch, grade auf die Ausarbeitung kommt es an. Denn das Kurzskript alleine sagt über Plagiat oder nicht noch nicht wirklich alles aus.

@alle:
Was ist hier eigentlich die Motivation?
Das ist doch die Frage, um die es geht.
Geht es hier wirklich um eine (vermeintliche oder tatsächliche) Urheberrechtsverletzung?
Oder geht es um etwas ganz anderes.

Das muß man fragen dürfen.

Und bevor jetzt die Antworten ganz schnell reinprasseln, möchte ich zu bedenken geben:
-jeder, der schon einmal einen Text "irgendwo im Netz gefunden" und in ein Forum gestellt hat, hat sich wahrscheinlich schon einmal einer Urheberrechtsverletzung schuldig gemacht. Es sei denn, der Autor des betreffenden Textes hat explizit seine Erlaubjnis erteilt oder ist schon mehr als 70 Jahre tot.
-jeder, der einen geschützten Namen("Mildessa von Hengstenberg") als Nick benutzt, hat sich einer Urheberrechtsverletzung schuldig gemacht.
-jeder, der einen Avatar benutzt, dessen Graphik er nicht komplett selbst entworfen und auf einem eigenen Server hochgeladen hat, hat sich einer Urheberrechtsverletzung schuldig gemacht.
-jeder, der per Zitatfunktion ganze Postings anderer Fories zitiert und dies nicht als Aufhänger für komplett eigene Ausführungen benutzt, sondern nur "du hast ja keine Ahnung" oder "erklär mir das" oder gar nur einen Haufen Smilies drunterpinnt, hat sich schon einmal einer Urheberrechtsverletzung schuldig gemacht.
-jeder, der in sein Posting fremde Graphiken einbindet, hat sich schon einmal einer Urheberrechtsverletzung schuldig gemacht. In der Regel komplett mit Trafficklau.
-jeder, der schon einmal die Gedanken eines anderen aufgegriffen haben, von dem sie vielleicht gehören, oder gelesen haben, was sie logisch fanden, passend für die laufende Diskussion finden, etc., haben sich einer Urheberrechtsverletzung schuldig gemacht

So. Und wer von uns hat sich also noch keiner Urheberrechtsverletzung schuldig gemacht?

Sollen wir jetzt alle fröhlich Steine aufeinander werfen? Ausdiskutieren, was von all dem Plagiat ist, was schlimmer ist oder was weniger schlimm?
Die Fories, die sich noch nie der einen oder anderen Sache schuldig gemacht haben, dürfen das. Dummerweise sind das nicht viele.

Also:
was bitte berechtigt all diese Fories, die sich selber des gleichen Vergehens wieder und wieder schuldig gemacht haben, Steine zu werfen auf einen, der es, vielleicht, auch getan hat?

Gar nichts.

Hannes

#56 Beitrag von Hannes » 24.02.2009, 10:16

Moin Tatyana,

es geht um Aufrichtigkeit. Punkt. :wink:

Hannes

Benutzeravatar
Zwischenruf
Beiträge: 32
Registriert: 29.11.2007, 08:17
Wohnort: Berlin

#57 Beitrag von Zwischenruf » 24.02.2009, 10:16

Tatyana hat geschrieben:@alle:
Was ist hier eigentlich die Motivation?
Das ist doch die Frage, um die es geht.
Geht es hier wirklich um eine (vermeintliche oder tatsächliche) Urheberrechtsverletzung? Oder geht es um etwas ganz anderes.


Die Frage muss jeder für sich beantworten. Ich habe das auf der Vorseite schon mal und tergram ganz oben auf dieser Seite auch.

Nochmal, Tatyana, es geht in erster Linie nicht um den Lapsus selbst, sondern um den nachfolgenden Umgang mit der Geschichte!

Z.
Auch und gerade in dem , was uns aufgrund unserer tiefsten Glaubensüberzeugung voneinander unterscheidet, müssen wir uns gegenseitig respektieren und lieben. (Papst Benedikt XVI.)

Tatyana

#58 Beitrag von Tatyana » 24.02.2009, 10:21

Hannes hat geschrieben:Moin Tatyana,

es geht um Aufrichtigkeit. Punkt. :wink:

Hannes
Ja, Aufrichtigkeit wird in diesem Forum großgeschrieben. Da gehen Fories hin und beschweren sich über andere Fories bei den Admins, statt sich direkt mit dem Betreffenden auseinanderzusetzen. Und die Admins gehen hin und beschwichtigen diese Fories, geben ihnen Recht. Keine dieser Seiten hält es für nötig, den Betreffenden direkt anzusprechen oder auch nur zu informieren.

"Aufrichtig" wäre in diesem Falle, die Sache direkt mit MKoch und A Hebestreit anzusprechen. Und nicht in drei Foren darüber zu reden, wobei in zweien von diesen Foren die Betreffenden nicht einmal selbst schreiben und sich also nicht verteidigen können.

Und zur "Aufrichtigkeit" gehört eben auch, selber in all diesen urheberrechtlichen Gesichtspunkten eine "weiße Weste" zu haben, bevor man bei anderen darüber urteilt.

Lobo

#59 Beitrag von Lobo » 24.02.2009, 10:24

Tatyana hat geschrieben:...So. Und wer von uns hat sich also noch keiner Urheberrechtsverletzung schuldig gemacht...
Vorschlag

Anne

#60 Beitrag von Anne » 24.02.2009, 10:30

Tatyana, denk doch mal darüber nach, was du willst, bevor du schreibst und schreibst und schreibst...

Und dann überprüf doch mal, ob du es wirklich so meinst, denn das, was du vorgibst zu wollen, passt mit dem, was du schreibst, aus meiner Sicht nicht zusammen.

Luft holen. Nicht Ausholen...

Inhaltlich habe ich an dieser Stelle nix zu sagen. Das haben einige auf - wie ich finde - sehr sachliche Weise schon getan. Ich höre also auf Lobo. :wink:

Zurück zu „Zeitgeschehen“