NAK Leitgedanken Neujahr 2009: "Demut vor dem Apostelamt" und dem "warnenden Beispiel der Rotte Korah"?

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Paul

#11 Beitrag von Paul » 04.01.2009, 21:31

abendstern_ hat geschrieben:ich habe gestern hier gelesen, dass der Hinweis auf die Rotte Korah in den Leitgedanken stand. (Letztes Posting auf der Seite von "gecko")
Danke, ich hatte schon befürchtet, das sei allein auf dem hiesigen Mist gewachsen. :roll:


dietmar hat geschrieben:dann ist doch wenigstens ganz klar,wohin die Reise im neuen Jahr geht,oder? :roll: Ist doch auch was wert. :wink:
Ja! Es geht mit Riesenschritten zurück. Neujahr wurde eine simple Drohbotschaft verkündet: Die NAK-Apostel (und alle NAK-ATs) sind - wie Mose im AT - die von Gott gegebene Ordnung, und wer diesen widerspricht und es sich wagt, eine eigene Meinung zu haben, wird genau so enden wie die Rotte Korah.
Und das Schlimmste ist: Es scheint sich unter dieser Predigt außer mir niemand unwohl gefühlt zu haben.

Im Jahre 2009 soll in der NAK Gehorsam mit Methoden erzwungen werden, die ich schon lange für überwunden hielt. :evil:

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

#12 Beitrag von dietmar » 04.01.2009, 22:28

Lieber Paul, dies ist -leider- eine logische Entwicklung , ein untauglicher Versuch die allgemein erkennbare Entwicklung aufzuhalten.Da zu grundsätzlicher Veränderung keine Bereitschaft vorhanden ist kann nur auf bekannte Muster zurückgegriffen werden.Aber es wird nichts bringen...
lg

Dieter

#13 Beitrag von Dieter » 05.01.2009, 16:18

Wie schön, wenn man frei von solchen Drohungen sagen kann:
Hiob 19,25 hat geschrieben:Aber ich weiß, daß mein Erlöser lebt; und als der letzte wird er über dem Staube sich erheben.

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“