Kino

Was sonst nirgends reinpassen würde
Nachricht
Autor
Lobo

Kino

#1 Beitrag von Lobo » 30.12.2008, 18:33

Buddenbrooks

Ein sehr guter Film! :) 150 Minuten Unterhaltung.

Lobo

#2 Beitrag von Lobo » 26.01.2009, 11:52

OPERATION WALKÜRE

Nach dem Film bedauert man wieder einmal, dass es mit dem Attentat nicht geklappt hat.

Im Kino war es so still, wie in einer Kirche.

Ein guter Film mit sehr guter Besetzung.
Zuletzt geändert von Lobo am 26.01.2009, 13:12, insgesamt 1-mal geändert.

tergram

#3 Beitrag von tergram » 26.01.2009, 12:28

Lobo hat geschrieben:OPERATION WALKÜRE

Nach dem Film bedauert man, dass es mit dem Attentat nicht geklappt hat.
Äh... ich bedaure das auch ohne den Film... :wink: ...und frage mich, warum Gott nicht eine winzige Sekunde lang eingegriffen hat... und was allen erspart geblieben wäre... wie die Welt heute aussähe, wenn...

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#4 Beitrag von shalom » 03.10.2009, 10:10

[=> EJT ein Hammerfilm] mit sehr guter Besetzung. Den müssen NaktivistInnen ultimativ gesehen haben um dabeigewesen zu sein, um dazuzugehören, um mitreden und am Tag des heimholenden Knäbleins (Braut) dabeisein zu können. Man sieht sich … :wink: .

shalom

Adler

#5 Beitrag von Adler » 03.10.2009, 13:30

tergram hat geschrieben:
Lobo hat geschrieben:OPERATION WALKÜRE

Nach dem Film bedauert man, dass es mit dem Attentat nicht geklappt hat.
Äh... ich bedaure das auch ohne den Film... :wink: ...und frage mich, warum Gott nicht eine winzige Sekunde lang eingegriffen hat... und was allen erspart geblieben wäre... wie die Welt heute aussähe, wenn...
(Hervorhebung von mir)

Warum sollte Gott in etwas eingreifen, wofür ausschließlich die Menschen verantwortlich sind ... ?

LG Adler

Lobo

#6 Beitrag von Lobo » 28.10.2009, 13:01

Die Päpstin

Nie langweilig, trotz Überlänge. Gute Unterhaltung.

simpel

#7 Beitrag von simpel » 28.10.2009, 13:40

Ja, sicher. Aber großes Kino? :roll:

Horch... 8)

Dieter

#8 Beitrag von Dieter » 28.10.2009, 14:07

War im Kino und habe trotz theologischem Hintergrund des Films darauf verzichtet, mit der Popkorntüte in der Hand ein Kirchenlied abzusingen :lol:

Nee, der Film war gut und ziemlich nah am Buch. Langweilig war mir nie, obwohl ich das Buch schon gelesen habe. Mir hat es gefallen

42

#9 Beitrag von 42 » 29.10.2009, 17:31

Adler hat geschrieben:
tergram hat geschrieben:
Lobo hat geschrieben:OPERATION WALKÜRE

Nach dem Film bedauert man, dass es mit dem Attentat nicht geklappt hat.
Äh... ich bedaure das auch ohne den Film... :wink: ...und frage mich, warum Gott nicht eine winzige Sekunde lang eingegriffen hat... und was allen erspart geblieben wäre... wie die Welt heute aussähe, wenn...
(Hervorhebung von mir)

Warum sollte Gott in etwas eingreifen, wofür ausschließlich die Menschen verantwortlich sind ... ?

LG Adler
Schon fuenf Jahre vorher "haette Gott die Gelegenheit gehabt" - sofern Er sich damit abgibt.
Im Gegensatz zu den Verschwörern des 20. Juli 1944 wurde Georg Elser in der offiziellen Gedenkkultur der Bundesrepublik bis in die 1990er Jahre kaum gewürdigt.

Wikipedia

Zurück zu „Smalltalk“