Charity / "Kids2kids"

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#21 Beitrag von shalom » 13.12.2008, 11:39

[->Auftritt und Gottesdienst in Darmstadt]
… Am Abend hält sich Apostel Bernd Koberstein bei der Predigt im Gottesdienst sehr kurz, damit mehr Zeit für den Kinderchor bleibt. Auch Déborah Rosenkranz singt in der Kirche der Gemeinde Darmstadt-Nord… .


Werte tergram,

…da muss der Hl. Geist der „Wortkirche“ etwas zurückstecken. Evtl. war es eine rein inner-neuapostolische Veranstaltung, aber auch ein ökumenisches Nacheinander mit (Déborah ???) ist nicht auszuschließen.

Auch ich wünsche immer allen, „dass sie für eine "ehrliche" Sache stehen“ :wink: .

shalom

tergram

#22 Beitrag von tergram » 13.12.2008, 12:13

Lieber shalom,

vielleicht hat sich da auch nur jemand unbeabsichtigt zu weit vorgewagt? Wir wissen es nicht. Ganz ehrlich! Bild

Chor bitte: "Die Sach' ist dein, Herr Jesus Christ, die Sach' an der wir stehn..."

tergram

#23 Beitrag von tergram » 13.12.2008, 16:23

Nur auf der Sponsorenliste des Vereins erscheint die NAK nicht. Wäre doch nett gewesen.

Sponsor: NAK XYZ, Beitrag: Konzerträume + Werbung via Internet.

Eine Hand wäscht die andere oder: Der Scheck heiligt die Mittel. 8)

Lobo

#24 Beitrag von Lobo » 13.12.2008, 17:24

Klack
...So wird zum Beispiel das Projekt "Gegen Gewalt an Kindern" der deutschen Familienministerin Ursula von der Leyen unterstützt sowie...
:x

Benutzeravatar
tosamasi
Beiträge: 2157
Registriert: 24.11.2007, 15:56
Wohnort: tief unten

#25 Beitrag von tosamasi » 13.12.2008, 18:16

Alles vielleicht nur eine professionelle (geheime) Promotion-Tour für Deborah? :wink:
Nur der Einfältige fürchtet die Vielfalt
tosamasi

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#26 Beitrag von shalom » 14.12.2008, 08:17

tergram hat geschrieben:Nur auf der Sponsorenliste des Vereins erscheint die NAK nicht. Wäre doch nett gewesen.

Sponsor: NAK XYZ, Beitrag: Konzerträume + Werbung via Internet.

Eine Hand wäscht die andere oder: Der Scheck heiligt die Mittel. 8)
[b][->“Kinderchor begeistert Düsseldorf“ (10. Dezember 2008, 16.30 Uhr)][/b] hat geschrieben:Weihnachtsmarkt vor und nach dem Konzert
So waren allein 50 Helfer der Neuapostolischen Kirche in der Philipshalle dabei, um die Weihnachtsmarkt-Stände zu betreuen, wo vor dem Konzert Weihnachtsschmuck und CDs angeboten wurden. Während die Einnahmen aus dem Kartenverkauf zu großen Teilen dazu dienen, die Kosten der Konzertreise zu decken…

Special Guest…
Als Ehrengast nahm Bezirksapostel Armin Brinkmann, Leiter der Neuapostolischen Kirche Nordrhein-Westfalen, am Konzert teil. Auch er zeigte sich begeistert von den Vorträgen der Kinder. „In Deutschland ist es neblig, kalt und dunkel. Die Kinder brachten Klarheit, Wärme und Licht“, schildert er seine Eindrücke. Er freue sich, dass durch die Konzertreise die mitreißende neuapostolische Gesangskultur aus Südafrika auch in Deutschland bekannter werde.
Unter: [->„ Kirche will humanitäre Hilfe bündeln“] veröffentlichte die NaK-NRW am 21.11.2008 von ihrer Arbeit an der Bündelung / Dachorganisation. Kommentar [->„NAC-Charity“] von shalom.
Kirche will humanitäre Hilfe bündeln

So unterhält die Neuapostolische Kirche Nordrhein-Westfalen zahlreiche medizinische Stationen, fördert Schulen und hilft bei der Einrichtung von Werkstätten. Hinzu kommen zahlreiche Projekte, die über das Hilfswerk NAK-karitativ unterstützt werden.


Werte tergram,

das Megaevent „kids2Kids“ blieb als „Milestone“ im neuapostolischen Charity-Spektrum (Karitativ) unerwähnt. Nur Karitativ hat das Spendensiegel, was die weitestgehend ehrenamtlich organisierte NaK-NRW nicht hat.

Im na-amtlichen „Abschlussdokument“ kommen Liasonen mit privaten Wohltätigkeitsunternehmern nicht klar zum Ausdruck. Vielleicht verstecken sich die neuapostolischen Aktivitäten rund um die neuapostolische Kinderchorarbeit hinter der Auflistung der Charity-Ausrichtung der Apostel:
�� mehr Zusammenarbeit bei
- Öffentlichkeitsarbeit
- Intensivierung gemeinsamer humanitärer Aktivitäten
- Fundraising
- …
�� Informationsaustausch
�� Beratung
�� Monetärer Unterstützung
Lt. der o. a. na-amtlichen Bekanntmachung dienen die Einnahmen aus dem Kartenverkauf zu großen Teilen dazu, die gesponsorten Kosten der Konzertreise zu decken :mrgreen:.

Aufgrund des großen Erfolgs der kostendeckenden Veranstaltung der NPO will auch zukünftig der Stammapostel bei Besuchen in NRW als Special Guest angekündigt werden. Als „Ehrengäste“ nehmen dann die Bezirksapostel der Neuapostolischen Kirchen an Konzerten / Jugendtagen / Gottesdiensten teil. Die Apostel haben dann auch Gelegenheit, sich von den Vorträgen des Hl. Geistes „begeistert“ zeigen zu können. „In Deutschland ist es neblig, kalt und dunkel“. Die Apostel bringen Klarheit, Wärme und Licht“.

Ich schilda jetzt auch mal meine Eindrücke. Ich freue mich, dass durch die Apostel die mitreißende neuapostolische Glaubenskultur aus Zürich auch in Deutschland noch monetär-populistischer rübergebracht wird.

shalom

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#27 Beitrag von shalom » 15.12.2008, 12:22

[b][->“Kinderchor begeistert Düsseldorf“ (10. Dezember 2008, 16.30 Uhr)][/b] hat geschrieben: Während die Einnahmen aus dem Kartenverkauf zu großen Teilen dazu dienen, die Kosten der Konzertreise zu decken…

Als Ehrengast nahm Bezirksapostel Armin Brinkmann, Leiter der Neuapostolischen Kirche Nordrhein-Westfalen, am Konzert teil. …Er freue sich, dass durch die Konzertreise die mitreißende neuapostolische Gesangskultur aus Südafrika auch in Deutschland bekannter werde.
Werte VIP’ s, Ehrengäste, liebe Mitzureißende und Mitgerissene,

…Außerdem sind „VIP-Karten“ erhältlich. Für 100 Euro gibt es exklusive Sitzplätze, Speisen und Getränke inklusive sowie eine Einladung zur „After Show-Party““.

Selbstverständlich führte die Tour den neuapostolischen Kinderarbeitschor auch zum VFB nach Frankfurt. Die CD’ s des Veranstalters sind ja auch bei “diesem Premiumshop“ käuflich erhältlich. In Bezug auf mitreißende neuapostolische Gesangskultur / Glaubenskultur / Abendmahlskultur / fühlt man sich in Deutschland temporär noch wie in einem Entwicklungsland. Wenigstens das Glaubenskommerzielle scheint gut zu laufen und über gute Connections zu verfügen. Nun ja, die Apostel entwickeln ihr Werk ja auch fortlaufend fort und fort.

Ähnlich wie das Selbstbild des neuen neuapostolischen Glaubens (BJ 2007 im Vorgriff auf den neuen neuapostolischen Glauben 2010) ein reiner Selbstzweck zu sein scheint, dürfte es sich auch in den Augen der Verbindungsapostel bei der „Konzertreise“ eher um einen Selbstzweck handeln. Wenn die Einnahmen aus dem Kartenverkauf zu großen Teilen dazu dienen, die Kosten der „Konzertreise“ zu decken (Selbstzweck), dann könnte die Zielrichtung der Supportapostel z. B. in der Erhöhung des neuapostolischen Bekanntheitsgrades (unter karitativem Mäntelchen) liegen, als in größeren Summen für Charity.

Auf die „Botschaft“ :wink:, dass afrikanische Kinder in der gecasteten Zielgruppe ausgerechnet europäischen Kindern helfen wollen (anders als in deren Nachbarland ist bei uns keine Cholera ausgebrochen und es sind keine riesigen Flüchtlingsströme zu bewältigen), muss man erst einmal kommen, wobei die Kosten der kindlichen Hilfsaktion – trotz Sponsoring - zu großen Teilen wiederum nur durch die Einnahmen der „Konzertreise“ gedeckt werden können.

Die Neuapostolischen Gebietskirchen scheinen k“ein Herz für Kinder“ zu haben. Die Apostel der Arche des neuen Testamentes scheinen als NPO auch nichts für die „Arche“, für das „Ferienheim Liese Prokop“ und das „Chield Welfare“ übrig zu haben. Selbst Karitativ unterstützt wohl eher andere neuapostolische Projekte.
Schwarzwälder Bote: NAK Süd unterstützt seit 20 Jahren die Suchtberatungsstelle Calw (30.06.2007)
"Wir unterstützen schon immer spendenwürdige Institutionen mit Opfergeldern", erklärten Heinz Rempfer und seine ehrenamtliche Suchthelferin Petra Kappler von der Neuapostolischen Kirche. "Fachlichen Rat für Betroffene haben wir nicht. Wir sind auf die Hilfe der Fachstelle angewiesen", betonte Frank Stemmler in seiner Funktion als Vorsteher der neuapostolischen Kirche Calw….
Natürlich könnten die neuapostolischen Gebietskirchen direkt z. B. "ein Herz für Kinder" etc. unterstützen.

Mit der "mitreißenden" Aktion vieler deutscher Apostel zugunsten "der neuapostolischen Kinderchorarbeit", scheint auf alle Fälle ein "guter Selbstzweck" :wink: verfolgt worden zu sein.

shalom

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#28 Beitrag von shalom » 15.12.2008, 23:17

[->NaK-Norddeutschland (15.12.2008 23:00 Uhr)]
Kids2Kids – Kinder helfen Kindern

Zu insgesamt sieben karikativen Konzerten in Deutschland ist der 100-köpfige Chor aus dem südafrikanischen Kapstadt eingeflogen… .


„Zu insgesamt sieben karikativen Konzerten…“ :mrgreen:

Das ich das noch erleben darf…

shalom

Benutzeravatar
tosamasi
Beiträge: 2157
Registriert: 24.11.2007, 15:56
Wohnort: tief unten

#29 Beitrag von tosamasi » 16.12.2008, 00:07

shalom hat geschrieben:[->NaK-Norddeutschland (15.12.2008 23:00 Uhr)]
Kids2Kids – Kinder helfen Kindern

Zu insgesamt sieben karikativen Konzerten in Deutschland ist der 100-köpfige Chor aus dem südafrikanischen Kapstadt eingeflogen… .


„Zu insgesamt sieben karikativen Konzerten…“ :mrgreen:

Das ich das noch erleben darf…

shalom
Dass, lieber Shalom, dass... :wink:
Nur der Einfältige fürchtet die Vielfalt
tosamasi

42

#30 Beitrag von 42 » 16.12.2008, 00:08

Shalom, wenn Sie nicht in Zukunft etwas weniger gute Satire liefern, muessen Sie in Kauf nehmen, noch oefter im HH Forum verlinkt zu werden :mrgreen:

Nein, ich wollte eigentlich gar nicht dort lesen :oops: :oops: , aber Cleo setzt immer diese Links. Gen. 3:12

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“