Das schmerzt

Allgemeines
Nachricht
Autor
shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#11 Beitrag von shalom » 06.12.2008, 08:48

agape hat geschrieben:http://www.halleforum.de/Halle-Nachrich ... gert/17795

Es schmerzt, zu sehen, dass so eine schöne Kirche (erinnert mit den drei Stufen an die katholisch-apostolische)
wegen 1000 Euro an den Tanzverein geht und nicht an die Christliche Mission.
Man mag es kaum glauben...
... und trotzdem (nicht) wahr?
…Soso. Ins Oberstübchen der Kirche regnet es wegen Dachschäden rein, und der mächtige „rechte Flügel“ scheint von Schimmel und Schwamm befallen zu sein…von dem „linken Flügel“ gar nicht zu reden… :wink: .

Geschwister kommt in die Gegenwart,
auch wir tanzen heiße Rhythmen und beten hart!

Neue Visionsresonanzen (V2014) von der Tanzmission des christlichen Apostelvereins:
[->gf24-posting];

[->Neuapostolische Kirche Peru].

shalom

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

#12 Beitrag von agape » 06.12.2008, 09:36

shalom hat geschrieben:...von dem „linken Flügel“ gar nicht zu reden… :wink: .
über den linken Flügel hätte ich gerne mal gesprochen... ;)

Neue Visionsresonanzen (V2014) von der Tanzmission des christlichen Apostelvereins:
[->gf24-posting];


Ich merk schon, es wird wieder alles gut bleiben.
;)

Liebe Samstagskaffemolchgrüße ;)
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#13 Beitrag von shalom » 07.12.2008, 07:47

[color=blue][b][->JO vom Südafrikanischen Jugendtag 2008][/b][/color] hat geschrieben: Jugendtag Südafrika - Ein Tag im Freizeitpark

…Durch Boxen schallte aktuelle Musik aus den Charts. Die Jugend „tanzte“ sich für den Tag ein. Animateure versuchten, alle von ihren platt gestandenen Füßen abzulenken…

Jugend Online war bei diesem rasanten Tag mit dabei…

Tumultartige Zustände…

Die Chance deines Lebens…

Let´s dance…


Eine afrikanische Tanzgruppe, begleitet von einem Chor, machte richtig Stimmung. Beschwingt bewegte sich Stammapostel Leber mit.

Neben christlich-typisch südafrikanischen Gesängen legten die Jugendlichen richtige Performances, wie man sie sonst nur aus dem Fernsehen kennt, aufs Parkett.

Da ging die Post ab…
Aktuelle Songs, wie „Hey There Delilah“ von den Plain White T’s oder „Shackles“ von Mary & Mary, riefen wahre Begeisterungsstürme hervor. Viele Jugendliche standen auf Tischen und Bänken, klatschten und sangen mit… .

Weitere Höhepunkte: Ein a-cappella Männerchor und eine Breakdance Showeinlage von sechs jungen Männern "oben ohne".
Werte europäisch-neuapostolische Tanzmuffels,

“Youth on the move” lautete das Motto des südafrikanischen Megaevents, das auch für Europa selbstbildgerecht im Jahre 2009 Maßstäbe setzt!

Da ist der EJT 2009 (eine 10-köpfige NRW-Expertenkommission war extra zum Lernen nach Südafrika geflogen worden). Doch nicht allein nur "youth" soll „gemoved“ werden (Jugendaktivabende). Auch andere neuapostolische Fraktionen sind aktiver zu machen. Der Funke ist sogar schon auf die rot-gelb-grün-blauen Gemeinden übergesprungen (V2014). „Gemeinden on the move“. Da kommt leider auch die eine oder andere Kirche und der eine oder andere "Flügel" unter die Räder. Das Moven des neuen neuapostolischen Glaubens (Katechismus) ist allerdings etwas heavy und verursacht den Aposteln (Tanzkurse) heftige Delaytimes. Dafür soll dann aber „2010 die Post richtig abgehen“ - vermutlich „oben ohne“ :wink:.

Allseits einen „beschwingt bewegenden“ Adventssonntag Richtung V2014…

shalom
(P.S.: Gut, das ich schon einen Molchkaffee intus habe :wink:

uhu-uli

#14 Beitrag von uhu-uli » 07.12.2008, 08:32

8)
Zuletzt geändert von uhu-uli am 12.10.2009, 20:42, insgesamt 2-mal geändert.

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#15 Beitrag von shalom » 08.12.2008, 18:07

uhu-uli hat geschrieben:...ich wünsche dir einen Ort am 2. Advent wo du deine Seele baumeln lassen kannst und sie berührt wird ...
Liebe uhu-uli,

Merci für die netten Adventsgrüße. „Mein“ 2. Advent gehörte gans (des einen Freude und des anderen Leid - „das schmerzt“) "unserer Familie" :wink: . Wenn man einlädt, alle mithelfen (über 30 selbstgemachte rohe Kartoffelklöße musste ich machen lassen) und die Gäste kommen - und gehen :wink:, lässt einem das nicht kalt. Und dann, am Abend, ein Gang über den lokalen Weihnachtsmarkt mit interessanten Ständen der Schulen, Gemeinden und Organisationen...hat man eine gute Gelegenheit, frische Luft zu tanken und gemeinsam die Seele baumeln zu lassen... .

Auch Ihnen einen Advent, so wie Sie sich ihn wünschen.

shalom

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#16 Beitrag von shalom » 08.12.2008, 18:11

Zum Thema "Neuapostolische Kirche" und "Das schmerzt" ist mit noch ein Kinderreim eingefallen:
Kinderreim hat geschrieben:“Heile heile Gänsche“

Heile, heile Gänsche
Es werd bald widder gut,
Es Kätzsche hat e Schwänzsche
Es werd bald widder gut,
Heile heile Mausespeck
In hunnerd Jahr is alles weg.

42

#17 Beitrag von 42 » 08.12.2008, 21:15

Das, liebe Naerrinen und Narhalesen, war unser singender Dachdeckermeister und Mitglied Ernst Neger (gestorben 1989) mit seinem Lied Heile, heile, Gänsje

SWR.de

Wikipedia

(nur fuer die Jungspunde und Nicht-Meenzer hier im Forum)

Zurück zu „Zeitgeschehen“