Unterirdisch Überirdisch

Für Zweifler und andere gute Christen
Gesperrt
Nachricht
Autor
Lobo

Unterirdisch Überirdisch

#1 Beitrag von Lobo » 10.09.2008, 13:26

Die Fürstin und der Kardinal
Fürstin Gloria hat geschrieben:...und empfahl "viel Beten" als Medikation. Das sei gewiss hart, aber: "Der steinige, steile Weg führt in den Himmel. Der breite, bequeme Weg führt in die Hölle."
:shock:
Kardinal Meisner hat geschrieben:...über der Barmherzigkeit stehe die Wahrhaftigkeit...
Bild

Die Sprüche kommen mir irgendwie bekannt vor.

abendstern_
Beiträge: 673
Registriert: 25.11.2007, 13:44

#2 Beitrag von abendstern_ » 10.09.2008, 13:55

... und das sagt ausgerechnet Gloria von Thurn und Taxis, die früher auch nichts hat anbrennen lassen. Wie gut, dass sie sich von ihrer schrillen Vergangenheit gelöst hat, dann kann sie jetzt wenigstens sicher sein, auf welchem Weg sie ist.. 8)

DIESE Moralprediger liebe ich!

tergram

#3 Beitrag von tergram » 10.09.2008, 20:13

Hat Frau v.T.u.T. sich nicht unlängst abfällig über Farbige im allgemeinen und 'Neger' im Besonderen geäußert und dabei behauptet, die Verbreitung von AIDS in Afrika läge daran, "dass die Neger so gern schnackseln"? So kennen wir die Dame. So kennen wir Heuchler.

Der verlinkte Text beginnt übrigens so:

Die Pille ist Mord, Schwule können sich gesundbeten: Bei Maischberger bekam Deutschland tiefe Einblicke ins weltfremde Universum von Kardinal Meisner und Fürstin Gloria. Die katholische Kirche wurde zur Exotenshow.

Ja, so habe ich die Veranstaltung auch empfunden. Es war... einfach entsetzlich. Und keine gute Aktion für die RKK. Vielleicht hätte man Leute ranlassen sollen, die sich mit sowas auskennen. Die Äußerungen dieser beiden haben jedenfalls kirchenfernem Publikum keine Lust auf diese "Gott-und-Jesus-Sache" gemacht. Schade. Eine vertane Chance.

Gesperrt

Zurück zu „Glaubensfragen“