KLEINE TYRANNEN...?

Nachricht
Autor
abendstern_
Beiträge: 673
Registriert: 25.11.2007, 13:44

Re: KLEINE TYRANNEN...?

#81 Beitrag von abendstern_ » 27.04.2010, 16:03

Ich bin nach wie vor entsetzt über diesen Satz von shalom:
bei einer Elternstunde anlässlich einer fälligen Versiegelung erteilte der Bezirksapostel den Rat, lebhafte Kinder im Vorfeld der Heiligen Versiegelung ggf. mit Medikamenten zu beruhigen. Was für ein Start in die na-amtliche Glaubenslebenswelt. Der Hammer!
und frage nochmal, welcher Bezirksapostel solche "Ratschläge" verteilt.
Kann mich jemand aufklären?

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Re: KLEINE TYRANNEN...?

#82 Beitrag von shalom » 27.04.2010, 17:25

...ich hatte das persönlich glaubenserlebt und weiß mittlerweile, welcher Stellenwert solchen na-amtlichen Ratschlägen nach dem Sagenhören aus dem Munde eines Bezirksapostelamtsinhabers heute noch beizumessen ist. Deshalb spielt der Name dieses Bezirksapostlamtsinhabers heute auch keine Rolle mehr.

shalom

abendstern_
Beiträge: 673
Registriert: 25.11.2007, 13:44

Re: KLEINE TYRANNEN...?

#83 Beitrag von abendstern_ » 27.04.2010, 19:14

Schade schade, ich hätte so gerne gewusst, ob es derselbe Bez.Ap. war, der bei der Vorbereitung zur Versiegelung eines meiner Kinder gemeint hatte, wenn wir nur immer schön opfern würden, dann würden auch die Kinderschuhe länger halten....

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Re: KLEINE TYRANNEN...?

#84 Beitrag von shalom » 27.04.2010, 20:07

...so wie sich für mich der Eindruck von den BaVi-Aposteln immer mehr verfestigt ( "Frühjahrssitzung Hilton Dortmund" / „A.I.M. 2010 ®“ ), sind alle gleich, nur jeder ein kleines bisschen anders. Wenn nicht alle neuapostolischen Apostel so uniform glaubenskommerziell eingepasst wären, wie könnte für den globalen Apostelamtskörper eine einzige Eintagestagung alle Jubeljahre ausreichen wie z. B. Freitag vor Pfingsten 2010?

Alle gleich und manche halt noch etwas gleicher (den ewig haltenden na-amtlichen Kinderschuhen sei Dank) :wink: .

shalom

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Re: KLEINE TYRANNEN...?

#85 Beitrag von shalom » 28.04.2010, 12:12

...wenn man sich den Aktionismus des na-amtlichen Lehrkörpers in den religiösen und sozialen Bildungswerken sowie an den höheren Glaubenslehranstalten einmal vergegenwärtigt und sich dann einem bewußt wird, was den Unterschied zwischen so einer opferreichen neuapostolischen Bilderbuchschulkarriere mit bestandener Konfirmation (incl. des damit schiksalhaft verküpften Segen Gottes) und einem ähnlich alten "normalen" Konvertiten ausmacht, dann kann man über das stehende Heer der selbstbildgerecht daherkommenden Nakademiker nur noch schmunzeln :wink: .

shalöm

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Re: KLEINE TYRANNEN...?

#86 Beitrag von shalom » 12.06.2010, 09:07

[urlex=http://cms.nak-sued.de/Kinder-Gottesdienst-in-Karlsruhe.31219.0.html][ = > Gebietskirchenreich Süddeutschland / kirchenrechtlich unselbständige Sektion Karlsruhe ][/urlex] hat geschrieben: Kinder-Gottesdienst in Karlsruhe (06.06.2010)

Rund 500 Kinder und ebenso viele Betreuerinnen und Betreuer fuhren am Sonntag den 6.6.2010 zur Zentralkirche nach Karlsruhe um den großen Kinder-Gottesdienst für den gesamten Apostelbereich mitzuerleben.

Apostel Herbert Bansbach legte dem Gottesdienst ein Wort aus Apostelgeschichte 1, 14 zugrunde.

Unter dem Motto "Brunnen für Benin" hätten sie damals viel Geld gesammelt für Brunnen, die jetzt fertiggestellt seien und die er bei seiner nächsten Missionsreise einweihen könne… .

Beim Stichwort "Frieden" schilderte er den Streit zwischen den Hirten von Abraham und Lot… .

Zum Thema "Beten" erklärte er, dass… unsere Bitten dem Willen Jesu entsprechen sollten… .

Werte Dachverbandsverwöhnte,

dass im Bezirksapostelreich Ehrich mittlerweile auf ein Kind ein Betreuer kommt, ist ja ideal. Einige Jahre später – wenn die neuen Glaubensartikel in die Tiefe wirken –, werden sich mehrere BetreuerInnen wohl ein Kind teilen müssen. Und das Dachverbandsmitglied weiht auf seinen Missionsreisen Brunnen ein :mrgreen: .

Die neuen Glaubensartikel des NaKi-Dachverbandes – ein Friedensangebot der Unternehmer par excellence.

Und beim Beten machen die neuen Glaubenspartikel 4-10 schnell klar, welche Bitten dem Willen der Apostel Jesu entsprechen… .

Was für ein Glaubenserlebnis, am 06.06.2010 zu Füßen des gesetzten süddeutschen Apostelaltars gesessen haben zu dürfen. Große Tyrannen? :wink:

shalöm

tergram

Re: KLEINE TYRANNEN...?

#87 Beitrag von tergram » 12.06.2010, 09:47

Der Herr Apostel will einen Brunnen einweihen? :shock: Aha.

Als nicht-Brunnenbauexperte ging ich bisher davon aus, dass ein Brunnen gegraben/gebohrt wird und im Erfolgsfall zu sprudeln beginnt. So ganz von allein und völlig ohne Aposteleinweihung. Weil der Sinn eines Brunnens schlicht und nützlich in der Wasserspende besteht, nicht im "eingeweiht werden". Soweit der Normalbrunnen.

Bei diesen Brunnen scheint es sich um Spezialanfertigungen zu handeln, die aktuell im Schrumpfzustand kümmerlich existieren und erst nach Aposteleinweihung zu Brunnen im Vollsinn werden.

Sachen gibt's... *staun*

Diese wunder- bis sonderbare Apostel-Geschichte hätte man den Kindern im Zusammenhang mit der Rebekka-am-Brunnen-Geschichte nahebringen können. Damit die Kleinen sich merken, dass sie nicht den tyrannischen Kamelen, sondern dem Elieser folgen sollten.

tergram

Re: KLEINE TYRANNEN...?

#88 Beitrag von tergram » 12.06.2010, 13:11

[Moderatoreneinfügung: Beitrag von "agape" in "Zeitgeschehen/Politische Tyrannen" verschoben. 12.06.2010, tergram.]

Dieter

Re: KLEINE TYRANNEN...?

#89 Beitrag von Dieter » 12.06.2010, 13:25

Also tergram, aus diesem Brunnen sprudelt jetzt doch nur normales Wasser: *Wenn alle Brünnlein fließen* * sing, träller*

Vielleicht wird es nach der Einweihung Lebenswasser. Und dann wird es den, der davon trinkt, nicht mehr dürsten. Dass Du auch nie den Unterschied wahrnimmst. Salbe Deine Augen mit Augensalbe und Du wirst wieder klar sehen.

Chor bitte: Frisch von dem Thron des Lammes

Gesperrt

Zurück zu „Kinder“