NAK NRW: Beurlaubung von Apostel Christian Schwerdtfeger

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
42

#21 Beitrag von 42 » 27.12.2008, 19:13

Ergaenzung: auch mancher faellt es sichtlich schwer.

Tatyana

Re: ENTWEDER ODER...!

#22 Beitrag von Tatyana » 27.12.2008, 19:14

Brombär hat geschrieben:
Heute sprechen wir von der seelsorgerischen Schweigepflicht

Schlimm, wenn Mitarbeiter redlicher Foren zu Helfershelfern mutieren.

Brombär
Eben. Und diese seelsorgerische Schweigepflicht gibt es zurecht. Für jeden. Da ist deine zweite Titulierung doch tatsächlich eine Ehrenbezeichnung. Gut, wenn Mitarbeiter in Foren helfen, die Privatsphäre eines Menschen zu schützen!

Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1023
Registriert: 26.10.2007, 17:28
Kontaktdaten:

#23 Beitrag von Loreley 61 » 27.12.2008, 19:44

ähm....... aber nicht vergessen: isa hat nur geschrieben, was nach Informationen eines Magazins.........das ist der Ausgangspunkt. :wink:
Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

Tatyana

#24 Beitrag von Tatyana » 27.12.2008, 20:20

Kann ja sein. Aber die Art und Weise, wie sie formuliert...und die Art und Weise, wie darauf reagiert wird...
Möchtest DU, daß über DICH und DEIN Leben...? Nein? Also...

Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1023
Registriert: 26.10.2007, 17:28
Kontaktdaten:

#25 Beitrag von Loreley 61 » 27.12.2008, 20:35

Die Art und Weise - und so gut kenne ich isa - wird sich keinesfalls von der Quelle unterscheiden. Wie habe ich denn reagiert? Nämlich so:


(...) Schließe mich selbst dabei also gar nicht aus. (...) ich kann es gut nachvollziehen (...) Dann ist alles andere, wie Amt und Würden und........nicht so wichtig.

(Edit by Tatyana; bei Bedarf bitte Originalkommentar bei QV nachlesen. Spekulationen über das Privatleben eines Kirchlichen Würdenträgers-gleich welcher Kirche- haben hier nichts zu suchen)
Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

#26 Beitrag von dietmar » 27.12.2008, 20:40

eben,dies ist ganz entschieden zuviel des Kommentares.

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

#27 Beitrag von dietmar » 27.12.2008, 20:49

zwei,drei Sätze mehr wären in der Begründung und nach Absprache hilfreich gewesen und hätten Spekulationen verhindert.
Ein Ap ist eben auch eine Person des "kirchenöffentl. Interresses"
zumal ja die Bedeutung des Amtes so betont wird.Und da ist es eben interessant ob ein Amt z.B. wg Differenzen in Glaubensfragen,.....oder aus persönlich,familiären Gründen niedergelegt wird.Und dann kann , muß ein Punkt gemacht werden.
Zuletzt geändert von dietmar am 27.12.2008, 20:50, insgesamt 1-mal geändert.

uhu-uli

#28 Beitrag von uhu-uli » 27.12.2008, 20:50

8)
Zuletzt geändert von uhu-uli am 12.10.2009, 20:36, insgesamt 1-mal geändert.

Engelchen

#29 Beitrag von Engelchen » 27.12.2008, 21:23

Tja, wem nützt diese "Storie"?
Doch nur Menschen deren eigenes reales Leben so arm an Ereignissen ist, daß sie solche "Sensationen" benötigen um sich wieder gut zu fühlen.
Ein öffentliches Interesse von Gläubigen bestünde dann, wenn es beispielsweise um Veruntreuung von Kirchengeldern ginge.

Tatyana

#30 Beitrag von Tatyana » 27.12.2008, 21:51

Lory, ich fände es lieb, wenn du deine Kommentare zu diesem Thema nicht aus dem anderen Forum hierherkopierst. Und auch keine weitergehenden Kommentare zu diesem Thema. Es sei denn, sie geben wirklich Fakten wieder. Und nicht Hörensagen oder Wiedergaben von Wiedergaben von irgendetwas, das irgendwer gesagt oder gemeint hat.

Solltest du eine offizielle Stellungnahme der NAK zu diesem Thema haben, bitteschön. Solltest du eine offizielle Stellungnahme von Apostel Schwerdtfeger haben, bitteschön. Aber sei doch so gut und wälze dieses Thema hier nicht weiter aus. (Und Isa könnte bestimmt auch für sich selbst sprechen, sie bräuchte sich hier bloß anmelden. )

Gesperrt

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“