NAK NRW: Beurlaubung von Apostel Christian Schwerdtfeger

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Brombär
Beiträge: 1217
Registriert: 28.11.2007, 00:15

Re: ENTWEDER ODER...!

#11 Beitrag von Brombär » 27.12.2008, 15:40

Maximin hat geschrieben::) Aha! Frage: Wann ist eine Spekulaton haltlos? Gibt es eventuell gehaltvolle Spekulationen? Falls nein, warum dann hier diese Rubrik?
Micha :roll:

Tja Maxi, das frag ich mich auch.

In einem Nachbarforum hat der Inhaber der Schlüsselgewalt diesen Bereich vorsorglich sogar abgeschlossen.

Da wird doch hoffentlich nichts unter der Decke gehalten oder gar unter den Teppich . . .

Was nicht an die Öffentlichkeit soll, wurde früher unter die Rubrik " Wir schweigen und gehen unseren Weg " gestellt. Heute hat das Motto gewechselt. Heute sprechen wir von der seelsorgerischen Schweigepflicht und notfalls von der Souveränität Gottes.

Schlimm, wenn Mitarbeiter redlicher Foren zu Helfershelfern mutieren.


Brombär

Engelchen

#12 Beitrag von Engelchen » 27.12.2008, 15:42

Er hat sein Amt niedergelegt. Punkt
Er möchte darüber nicht öffentlich reden. Punkt

Das sind die Fakten bezüglich dieses AP.

Warum sollten wir spekulieren?
Wem nützt das?

Engelchen

#13 Beitrag von Engelchen » 27.12.2008, 15:45

Brombär schrieb:

Was nicht an die Öffentlichkeit soll, wurde früher unter die Rubrik " Wir schweigen und gehen unseren Weg " gestellt. Heute hat das Motto gewechselt. Heute sprechen wir von der seelsorgerischen Schweigepflicht und notfalls von der Souveränität Gottes.

Schlimm, wenn Mitarbeiter redlicher Foren zu Helfershelfern mutieren.


Sind dir mehr Fakten bekannt?

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

#14 Beitrag von dietmar » 27.12.2008, 16:44

nur eine gewisse Offenheit schützt vor Spekulationen.Fragen stellt sich doch jeder..

Benutzeravatar
tosamasi
Beiträge: 2157
Registriert: 24.11.2007, 15:56
Wohnort: tief unten

#15 Beitrag von tosamasi » 27.12.2008, 17:08

dietmar hat geschrieben:nur eine gewisse Offenheit schützt vor Spekulationen.Fragen stellt sich doch jeder..
Das meine ich auch. Zweiter Fall Sepers rückte auch schon ins Spekulationsfeld.
Nur der Einfältige fürchtet die Vielfalt
tosamasi

uhu-uli

BILD sprach zuerst mit dem Toten

#16 Beitrag von uhu-uli » 27.12.2008, 17:23

8)
Zuletzt geändert von uhu-uli am 12.10.2009, 20:37, insgesamt 1-mal geändert.

tergram

#17 Beitrag von tergram » 27.12.2008, 17:28

Da werden sie geholfen: http://forum.glaubenskultur.de/premium-1042.html . Bezahlen, lesen, Bescheid wissen. Oder seinen Gebietskirchenpräsidenten mit der Bitte um Auskunft anschreiben. Alternative: Einfach mal nix sagen.

42

#18 Beitrag von 42 » 27.12.2008, 19:01

tergram hat geschrieben:Alternative: Einfach mal nix sagen.
Du machst es einem (manchem) aber wirklich schwer. :wink:

Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1023
Registriert: 26.10.2007, 17:28
Kontaktdaten:

#19 Beitrag von Loreley 61 » 27.12.2008, 19:07

oder nicht verzagen und im QV nachfragen.... :lol:

Beitrag isa:

http://quo-vadis-nak.foren-city.de/topi ... laubt.html

LG, Lory
Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

KAPLAN

#20 Beitrag von KAPLAN » 27.12.2008, 19:11

Ich kenne viele, die haben in der NAK oder in anderen Kirchen ein Ehrenamt übernommen. Keiner von denen hat vor Übernahme dieses Amtes (mir) erklärt, warum die Übernahme des Amtes erfolgte.

Ich kenne viele, die haben in der NAK oder in anderen Kirchen ihr übernommenes Ehrenamt wieder abgegeben. Keiner von denen hat (mir) erklärt, warum die Rückgabe des Ehrenamtes erfolgte.

Es war mir schon immer suspekt, warum erklärt werden muss, warum ein ausgeübtes Ehrenamt nicht mehr ausgeübt werden kann/wird. Desweiteren verstellt das permanente Fragen nach Gründen leider den Blick auf die geleistete Arbeit des Betreffenden.

KAPLAN

Gesperrt

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“