Publikation NAKI: "Quellenzugang für Historiker"?

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
tergram

Publikation NAKI: "Quellenzugang für Historiker"?

#1 Beitrag von tergram » 19.05.2008, 21:00

Diese heutige Nachricht hat mich auf den ersten Blick angenehm überrascht:

http://www.nak.org/de/news/publikationen/article/15621/

Erst auf den zweiten Blick wird deutlich, was davon zu halten ist - die 3 genannten Voraussetzungen führen das Ganze ad absurdum.

Die Kirchenleitung macht sich mit jeder Aktion unglaubwürdiger und läßt keine Möglichkeit aus, ins Fettnäpfchen zu treten. Wieder einmal hat die NAK eine Chance vertan. Schade.

Brombär
Beiträge: 1217
Registriert: 28.11.2007, 00:15

#2 Beitrag von Brombär » 19.05.2008, 21:31

Zitat aus der HP-Veröffentlichung der NAK :
http://www.nak.org/de/news/publikationen/article/15621/


. . . es muss seitens der AG GNK ein ausreichendes Interesse an der Durchführung des Projekts bestehen, um den Einsatz der (in der Regel ehrenamtlich tätigen) Mitarbeiter zur Hilfe bei diesem Projekt zu rechtfertigen.


Ist es diesen Mitarbeitern nach den jahrelangen Recherchen noch zuzumuten bei neuerlichen Projekten Hilfe zu leisten ? Was ist, wenn kein ausreichendes Interesse festgestellt wird ? ( Schließlich ist doch schon alles Wesentliche gesagt )


Bb.

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#3 Beitrag von shalom » 20.05.2008, 15:45

[->NaKi / Quellenzugang für Historiker möglich]
„Einige Erläuterungen zur Aufarbeitung
unserer Geschichte“


1. Was soll das? Warum wird überhaupt ein Geschichtsthema behandelt?
[…]
Angesichts des na-amtlich gepflegten untheologischen Umgangs mit der "Biblischen Geschichte" sind diese "Fragen und Antworten" (F&A) auf den ersten Blick nicht unintelligent… :wink: .

„Komm zur Segensquelle, armes müdes Herz…“

shalom

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“