Zum Geburtstag

Persönliche Wünsche an andere Fories
Nachricht
Autor
shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#421 Beitrag von shalom » 16.02.2009, 18:50

Liebes "Engelchen" und auch lieber Gerrit Sepers,

heute etwas "kurz angebunden" - Sie werden entschuldigen :wink: -, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag.

shalom

Benutzeravatar
tosamasi
Beiträge: 2157
Registriert: 24.11.2007, 15:56
Wohnort: tief unten

#422 Beitrag von tosamasi » 16.02.2009, 19:08

Heidanei, jetzt hätt ich doch beinah den Geburtstag vom Engelchen...also nee

  • Hallo liebes Bild

    ich gratuliere dir zum Wiegenfeste
    und wünsche dir das Allerbeste


Bild

Quelle: www.pixelio.de
Nur der Einfältige fürchtet die Vielfalt
tosamasi

autor

#423 Beitrag von autor » 16.02.2009, 19:11

Hallo "Engelchen",

alles Gute zum Geburtstag!


a.

Dieter

#424 Beitrag von Dieter » 16.02.2009, 19:50

Hoppendala, jetzt hätt i des doch glatt iberseha: Engele, au dir älles Guate zom Geburtsdag. Ond baß uff di uff, daß du deine Fliegel beim fliega et durchanander brengst. Des wär nämlich gar it guat.

Alles Gute zum Geburtstag!
Dieter

Katharina

#425 Beitrag von Katharina » 16.02.2009, 22:33

Gratulation zu Ihrem heutigen Wiegenfeste, shalom

und ich wünsche Ihnen,
"den Frieden, der allein versöhnt und stärkt, der uns beruhigt und unser Gesichtsbild aufhellt, uns von Unrast und von der Knechtung durch unbefriedigte Gelüste frei macht, uns das Bewusstsein des Erreichten gibt, das Bewusstsein der Dauer, inmitten unserer eigenen Vergänglichkeit und der aller Äußerlichkeiten.“
Claude J. G. Montefiore

Katharina

#426 Beitrag von Katharina » 16.02.2009, 22:40

AN ENGELCHEN HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH UND

ein saftiges Steak mit Zwiebeln :wink:
zum Abendessen und viel Glück und Erfolg im neuen Lebensjahr.

LG. K.v.B.

Engelchen

#427 Beitrag von Engelchen » 16.02.2009, 22:54

shalom hat geschrieben:Liebes "Engelchen" und auch lieber Gerrit Sepers,

heute etwas "kurz angebunden" - Sie werden entschuldigen :wink: -, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag.

shalom
:wink:
In Eile und noch immer den Schreibtisch voller Arbeit habe. Deshalb auch kurz angebunden.
Trotzdem sollen meine herzlichen Glückwünsche zu Ihrem Geburtstag heute noch ankommen.

Engelchen

Gaby

#428 Beitrag von Gaby » 17.02.2009, 07:33

Liebes Engelchen,

hatte ich bei Shalom einen Frühstart hingelegt, gratuliere ich Dir nun verspätet :?
Aber besser spät als nie nicht wahr ;-)

http://www.youtube.com/watch?v=nhEJSypn ... re=related

Bild

Liebe Grüße

Gaby

Engelchen

#429 Beitrag von Engelchen » 17.02.2009, 16:14

Aus den Aktenstapeln auf meinem Schreibtisch schaue ich einmal kurz auf,
um mich herzlich für alle guten Wünsche und Ratschläge zu bedanken.
Jetztkopfwiedersenkundweiterarbeit

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#430 Beitrag von shalom » 17.02.2009, 17:35

Liebe GratulantInnen,

überwältigt von so vielen Glück- und Segenswünschen möchte ich mich zunächst artig bedanken. Tack tack.

Als member der „watermen“ und begeisterter „kissmen“ habe ich keine Bange vor Schismen, Katechismen und sonstigen „Neuapostolismen“ :wink:.

Da fällt mir der Witz eines Klezmorim zur Klagemauer ein: Ein Israeltourist bekommt bei der Abreise ins gelobte Land von seinem Freund dringend den Besuch der Klagemauer ans Herz gelegt und er sagt zu. Doch in Israel - vom bunten Leben abgelenkt – fällt ihm erst am Tag des Heimfluges sein Versprechen wieder ein. Er besteigt schnell ein Taxi, doch er hat das Wort „Klagemauer“ vergessen. Daher umschreibt er sein Fahrziel mit den Worten, dass das ein Ort in Jerusalem wäre, wo viel Wehklagen und Weinen wäre. Der Taxifahrer weiß sofort Bescheid und braust los. Der Tourist landet jedoch nicht an der Klagemauer – sondern vor dem Finanzamt :wink: .

Und dann habe ich ein ganz tollen Artikel gelesen, von dem ich einen Absatz wiedergeben möchte:
[->CID: „Gott traut uns zu, aufrechte Menschen zu sein - in unserer Kirche, in unserem Staat, in dieser Welt“

Festlicher Gottesdienst zum Wechsel im Amt des Kirchenpräsidenten der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau in der Stadtkirche in Friedberg/Hessen


„Geistliche Leitung braucht theologische Kritik“
Geistliche Leitung geschehe also in einem Widerspruch. Es gehe jedoch nicht anders, „als darum zu wissen und Gott die Ehre zu geben“. Versuche die Kirche, dieses Paradox aufzulösen, diene sie nicht mehr dem Wort. Steinacker: „Wenn die Kirche sagen würde: Ihr eigenes Wort, also das Wort und der Wille der Kirche ist garantiert Gottes Wort – dann macht sie sich zu dessen Herrin. Deshalb braucht die geistliche Leitung der Kirche notwendig die theologische Kritik.“

(Geschrieben von Jens Joachim und Pfarrer Stephan Krebs, Pressesprecher der EKHN - Gastbeitrag – EV)
Solche Sätze stimmen mich in einer bloßen Wortkirche von selbstbildgerechten Aposteln - die ohne eine eigene Theologie auskommen und die sich bei Bedarf halt auch mal von „studierten Theologenschaften“ „bedienen lassen“ - hoffnungsvoll.

Chor bitte: [->youtube „ACK“ :wink:], ein hoffnungsvolles, aufwärmendes Lied, bestens geeignet für Zwischeneiszeiten.

skol och shalom

Zurück zu „Wünsche und Gratulationen“