Tageslosung heute: Die tägliche Portion Wort Gottes aus der Bibel für Montag, den 12. August 2019

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Nikolaus Ludwig von Zinzendorf hat die Losungen bei den Herrenhutern 1728 eingeführt. Inzwischen sind die Tageslosungen gedruckt, per E-Mail und als App verfügbar.
Die Losung für den Tag besteht aus einem Vers aus dem Ersten Testament und einem passend gewählten Lehrtext aus dem Zweiten Testament.
In der gedruckten Version wird als dritter Text noch eine Lied-Strophe oder ein Gebet als Anregung für den Tag mit angeboten. Weitere Informationen findet ihr unter: Losungen.de und bei Wikipedia. Tageslosungen, die hier im Forum auf Resonanz stoßen, bleiben erhalten. Die ohne Rückmeldung werden am Folgetag gelöscht.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2023
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Tageslosung heute: Die tägliche Portion Wort Gottes aus der Bibel für Montag, den 12. August 2019

#1 Beitrag von Andreas Ponto » 12.08.2019, 04:53

... sie stimmten den Lobpreis an und dankten dem HERRN: Denn er ist gütig, und seine Barmherzigkeit währt ewiglich. ...
Esra 3,11

... alles Volk freute sich über alle herrlichen Taten, die durch Jesus geschahen.
Lukas 13,17


Hinweis:
Oft sind Tageslosung und Lehrtext verkürzt dargestellt.
Es lohnt sich daher den eingestellten Links zu folgen und direkt zu lesen.

Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2023
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: Tageslosung heute: Die tägliche Portion Wort Gottes aus der Bibel für Montag, den 12. August 2019

#2 Beitrag von Andreas Ponto » 12.08.2019, 05:23

In der Bibellese heute aus Matthäus 9, 9-13 ist Jesus mit Zöllnern und Sündern zusammen und isst mit Ihnen. Diese sind gekommen und haben die Nähe von Jesus gesucht.

Die Pharisäer versuchen da einen Keil reinzutreiben: Warum gibt der sich mit denen ab?
Die Antwort ist eindeutig. Ich bin dort wo Hilfe nötig ist.

Er macht sich also nicht gemein, sondern möchte Hilfe sein und Veränderung möglich machen.

Die Medien sind voll von den Reichen und Schönen. Viele suchen ihre Nähe oder träumen vom großen Glück in ihrer Nähe.
Netzwerken ist angesagt, um den großen Karriereschritt nach vorne und oben zu tun.
Da passen die, die am Rand der Gesellschaft stehen nicht ins Konzept.
Für Nähe und Gemeinschaft ist keine Zeit. Für Hilfe und Veränderung schon gar nicht.

Aber genau das sind die Anlässe für das Loben in unserer heutigen Tageslosung: Die Grundsteinlegung für den neuen Tempel durch viele freiwillige Helfer. Da wird also ein gemeinsames, ein Kult-, Begegnungs- und Gemeinschaftsraum geschaffen. Und die Heilung der gekrümmten Frau, die 18 Jahre lang auch durch die Pharisäeram unter der Woche nicht, nun aber von Jesus, als er ihr begegnete am Sabbat geheilt wurde.

Sich begegnen und füreinander da sein. Das löst nicht nur bei einem selbst, sondern auch bei denen die es miterleben und Kenntnis davon bekommen Freude, Lob und Dank aus - hat Wirkung. Kritik, wie sie von den Pharisäern kommt, können wir dabei getrost wegstecken. Diese sind, wie die Salvinis unserer Zeit, schnell entlarvt.

Ich wünsche allen einen guten und gesegneten Start in die Woche.
Andreas

Antworten

Zurück zu „Tageslosungen“