ModeratorInnen mit kritischem Blick auf die NAK u.a. für regelmäßige Berichterstattung zur NAK (NAC/ENA/NAKI) gesucht

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Gesperrt
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2024
Registriert: 18.03.2010, 17:55

ModeratorInnen mit kritischem Blick auf die NAK u.a. für regelmäßige Berichterstattung zur NAK (NAC/ENA/NAKI) gesucht

#1 Beitrag von Andreas Ponto » 24.07.2019, 07:19

Hallo zusammen,

soeben habe ich beschlossen, hier in der Rubrik NAK nicht mehr inhaltlich zu schreiben, sondern ausschließlich die Admin-Funktion wahrzunehmen. Gelegentliche Aktualisierungen und Fachartikel aus evangelischer/ökumenischer Sicht/Publikationen ausgenommen.

Was ist der Grund?
Seit über 8 Jahren bin ich nun in der Evangelischen Kirche und zunehmend engagiert. Die NAK-Themen sind mir komplett fremd geworden und ich werde irre bei dem Gedanken, was sich die NAK als Organisation im 21. Jahrhundert so alles mit ihren Mitgliedern erlauben kann und darf. Aber das ist nicht mehr mein Problem bzw. Thema.

In Zukunft möchte ich mich ausschließlich um theologische, christliche, spirituelle, kirchliche, gottesdienstliche und gemeindliche Themen kümmern, die für mich Sinn machen und bei denen ich denke, dass es Sinn macht. Die NAK jedoch ist für mich schon lange komplett sinnfrei und es ging mir seither eigentlich immer nur darum Menschen die Möglichkeit zu geben, aufzuwachen, bzw. sich neu zu orientieren. Nun benötigt aber das Vorgenannte meine volle Aufmerksamkeit, Konzentration und Energie.

Es ist aus meiner Sicht daher dringend nötig, dass sich jemand aus der kritischen NAK-Ecke findet, der hier Moderation, mindestens jedoch regelmäßige Berichterstattung übernimmt. Ansonsten wird die NAK sich ins Fäustchen lachen und "wieder einer weniger" feiern. Die betreffende(n) Person(en) sollte(n) deutlich distanziert sein, Zeit und Muße haben, hier regelmäßig und zunehmend auch international zur NAK zu berichten. Wenn nicht ist das auch OK. Es liegt an euch.

Sollte Interesse bestehen, dann meldet euch bitte ausschließlich per PN und mit euren Kontaktdaten bei mir. Eure Motivation sollte schriftlich fixiert sein und wir müssten dann telefonieren, um uns kennenzulernen, ggfs. um einen Termin zu vereinbaren und auch, wenn es passt, um das weitere Vorgehen abzustimmen. Ja, das ist etwas mühsam, aber ich denke notwendig.

Weil unter der Rubrik NAK am meisten Aufmerksamkeit im Forum ist, schreibe ich das hier, werde den Beitrag dann aber die nächsten Tage in den Bereich Mitteilungen verschieben.

LG und kommt gut durch die Hitze

Andreas


Gesperrt

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“