Neue deutsche Lutherübersetzung der Heiligen Schrift ab Januar 2019

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Heinrich
Beiträge: 751
Registriert: 03.01.2013, 11:55
Wohnort: 115 m ü. NHN

Neue deutsche Lutherübersetzung der Heiligen Schrift ab Januar 2019

#1 Beitrag von Heinrich » 04.12.2018, 22:18

Quelle:

Code: Alles auswählen

http://www.nak.org/de/news/nak-international/article/19608/
Schon wieder eine neue Bibel im Angebot, obwohl „die Änderungen in der Lutherübersetzung von 2017 nicht sehr gravierend sind“, so Jean-Luc Schneider.

Die inhaltlichen und theologischen Positionen des Katechismus würden nicht berührt.

Also warum diese Bibel kaufen?

Alles nur, um in Neu Isenburg (Sitz des NAK-eigenen Verlags, Eigentümer Herr Ehrich) den dortigen sehr exzellenten Standorts im besten Neubaugebiet zu sichern?

Fragen über Fragen,
liebe Grüße in die Runde,
Heinrich
Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft.
(Bert Brecht)

holytux
Beiträge: 127
Registriert: 23.02.2010, 13:32

Re: Neue deutsche Lutherübersetzung der Heiligen Schrift ab Januar 2019

#2 Beitrag von holytux » 05.12.2018, 07:47

@Heinrich

Die 84er wird nicht mehr bei der DBG angeboten und ein Nachdruck war aus rechtlichen Gründen nicht möglich.
Insofern eine nachvollziehbare Entscheidung.
Ich persönlich ziehe die Einheitsübersetzung vor. Das KBW hat auch eine leserfreundlichere Preispolitik.
Aber - einmal Luther - immer Luther. 8)

Freundliche Grüße
"Wenn alle Liebe Ewigkeit will - Gottes Liebe will sie nicht nur, sondern wirkt und ist sie."
Joseph Ratzinger

Benutzeravatar
Heidewolf
Beiträge: 904
Registriert: 03.03.2009, 11:24
Wohnort: Zum Glück wieder auf der Suche.

Re: Neue deutsche Lutherübersetzung der Heiligen Schrift ab Januar 2019

#3 Beitrag von Heidewolf » 05.12.2018, 11:51

Warum denn überhaupt noch eine Lutherübersetzung. Ich denke, außer dem Namen passt doch bei einer aktuellen Luther-Bibelübersetzung nicht mehr allzuviel zu dem, was Luther damals gemacht hat. Der Name scheint hier nur noch als Brand verwendung zu finden.

Einheitsübersetzungen oder spezielle (z. Bsp. Züricher oder Genfer usw) sollten doch schon eher den Anspruch erheben, dass sehr viele Quellen, also Urschriften ausgewertet wurden.
17 Wenn aber Christus nicht auferweckt worden ist, dann ist euer Glaube nutzlos und ihr seid immer noch in euren Sünden (1.Kor. 15)

holytux
Beiträge: 127
Registriert: 23.02.2010, 13:32

Re: Neue deutsche Lutherübersetzung der Heiligen Schrift ab Januar 2019

#4 Beitrag von holytux » 05.12.2018, 13:12

Warum denn überhaupt noch eine Lutherübersetzung. Ich denke, außer dem Namen passt doch bei einer aktuellen Luther-Bibelübersetzung nicht mehr allzuviel zu dem, was Luther damals gemacht hat.
Heidewolf, es bedarf keiner besonderen Sprachkenntnisse, um dies zu prüfen.
Ein gängiges Bibelprogramm, 1912, 1984, 2017 vergleichen lassen. Das kann man alles wunderbar auswerten, mit % usw.
Zusätzlich noch die Übersetzung von 1545 und schon ist klar: Die Lutherübersetzung 2017 ist eine Lutherübersetzung und nichts Anderes! Und sie ist aus meiner Sicht durchaus gelungen.
Sprachgewohnheiten ändern sich im Laufe der Zeit, kulturelle und gesellschaftliche Veränderungen führen auch zu neuen Begrifflichkeiten.
Eine 1:1 Übersetzung gibt es ohnehin nie, sondern es fließt grundsätzlich auch Ausdeutung des Übersetzers ein. Das geht überhaupt nicht anders. Insofern sind auch die Argumentationen wie "nahe am Urtext" ein klein wenig Wunschdenken. Was auch wieder wesentlich davon bestimmt wird, dass man bei biblizistischem Verständnis meint, das original vom Heiligen Geist diktierte Wort aus den Überlieferungen extrahieren zu können.
Das wird aber nix... :wink:
"Wenn alle Liebe Ewigkeit will - Gottes Liebe will sie nicht nur, sondern wirkt und ist sie."
Joseph Ratzinger

Benutzeravatar
Heidewolf
Beiträge: 904
Registriert: 03.03.2009, 11:24
Wohnort: Zum Glück wieder auf der Suche.

Re: Neue deutsche Lutherübersetzung der Heiligen Schrift ab Januar 2019

#5 Beitrag von Heidewolf » 05.12.2018, 16:57

Aber Wünsche darf man doch haben. Sonst ist das Leben so trüb. :P :D :oops:
17 Wenn aber Christus nicht auferweckt worden ist, dann ist euer Glaube nutzlos und ihr seid immer noch in euren Sünden (1.Kor. 15)

Antworten

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“