neuapostolische Service-AG

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
tergram

#71 Beitrag von tergram » 20.04.2009, 12:47

GG001 hat geschrieben: Aber so ein Goldfischglas neben dem Opferkasten ...
Yepp. Jetzt verstehe ich endlich diesen seltsamen Satz "Lass deine linke Hand nicht wissen, was deine rechte tut...":

Während man recht(s)gläubig das Scherflein in den Opferkasten wirft, kann man lässig - mit links - das selbstgeklöppelte Visitenkärtlein ins Goldfischglas werfen - schwupps. Mit etwas Glück und Segen wird man bei der Monatsauslosung gezogen und gewinnt... ja, was denn?
  • Ein Vorab-Exemplar des Katechismus? (Lieferung voraussichtlich ab 2010)
    Eine Sonderausgabe der UF des VFB mit A-4-Glaubenseinlage "Alle BezAp`s der Welt", mehrfarbig, Querformat?
    Einen Gratis-Klingelton zum download im yamba-Sparabo - "Chorlied der Woche"?
    Das Portrait des zuständigen BezAp als wallpaper?
    Monatsabo für den Bibelclip des Tages? (Achtung - spamfilter neu konfigurieren!)
Und in der großen Jahresauslosung (Motto: Der Tor des Jahres) VIP-Karten für den Backstage-Besuch der BAV, herr-liche Autogrammkarten inkludiert.

Wenn schon Vermarktung, dann aber richtig. Kälberstrick hin oder her. :mrgreen:

Adler

#72 Beitrag von Adler » 20.04.2009, 13:57

... und in der BRAVO gibt es demnächst Herrn Dr. Leber als Starschnitt in Lebensgröße. Schließlich wollen die europäischen NAK-Mitglieder hinter ihren afrikanischen Schwestern und Brüder ja nicht zurückstehen, wenn diese das Konterfei von Dr. Leber auf T-Shirts und Röcken tragen ... :mrgreen:

Watt mutt, datt mutt ...

LG Adler

abendstern_
Beiträge: 674
Registriert: 25.11.2007, 13:44

#73 Beitrag von abendstern_ » 20.04.2009, 16:50

NAK-NRW schreibt:

Dortmund. Immer mal wieder kommt es vor, dass Fragen über die Neuapostolische Kirche gestellt werden: "Was ist bei Ihnen in der Kirche eigentlich anders?" oder "Wo finde ich denn die nächste neuapostolische Gemeinde?" Ist dann die Zeit knapp, besteht nun die Möglichkeit, mit einer kleinen Karte weiter zu helfen.
Also ich finde die Idee gar nicht mal soooo schlecht. Wo wir früher Rede und Antwort stehen mussten und auf die Frage unserer Schulfreunde, was die Neuapostolische Kirche denn von den anderen Kirchen unterscheide, mit hochrotem Kopf etwas von "wir haben Apostel und ihr nicht " und auf weitere Nachfrage "nur Apostel können Sünden vergeben" stammelten, zücken die heutigen NAK-Christen auf entsprechende Nachfrage ein Kärtchen und sagen "ich habe jetzt keine Zeit, aber hier kannst du dich informieren".

Also ich finde die Kärtchen total praktisch. Gönnen wir unseren Ex-Geschwistern doch einfach auch mal eine Erleichterung. Das passt doch wunderbar ins Bild der neuen NAK-Spassgesellschaft. Warum soll man denn seinen Glauben noch erklären, wenn im Internet alles steht. Ist doch unnötige Zeitvergeudung.

NAK - wir gehen mit der Zeit.

Viele Grüße
abendstern_

Adler

#74 Beitrag von Adler » 20.04.2009, 17:09

Der Internet-Missionar ist ja auch ein feine Sache, er beantwortet (fast) alle Fragen, hat aber keine eigene Meinung ... 8)

LG Adler

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#75 Beitrag von shalom » 20.04.2009, 19:24

[-> shalom / Kinderchor aus Südafrika in der NaK-NRW]


…Außerdem sind „VIP-Karten“ erhältlich. Für 100 Euro gibt es exklusive Sitzplätze, Speisen und Getränke inklusive sowie eine Einladung zur „After Show-Party“.

Bestellungen sind ab sofort möglich
Aufgrund der erwarteten hohen Nachfrage ist es von Vorteil, die Tickets schnellstens zu reservieren… .

Vom Flug bis hin zur Verpflegung unterstützen Sponsoren das Projekt… .

CDs sind beim Bischoff-Verlag erhältlich… .

Werte DiskursteilnehmerInnen,

natürlich gibt es nicht nur die einfachen Einladungskarten für das Fußvolk, sondern sicher auch exklusive "VIP-Karten" für den gehobenen glaubenskommerziellen Geschmack :wink:

shalom

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#76 Beitrag von shalom » 20.04.2009, 22:41

[-> shalom / NaK-NRW-Image-Broschüre]
[->NaK-NRW-Image-Broschüre] hat geschrieben: ...In Zusammenarbeit mit dem Rautenberg Media & Print Verlag aus Troisdorf entstand ein zeitgemäßes Produkt,...
Werte „Kinder, Jugendliche, Senioren und Sonstige“,

dank der zeitgemäßen Produkte aus dem Hause der Herren Apostel kann die Vollendungsarbeit durch die Endabnehmer und Opferbeitragszahler immer effektiver abgewickelt werden. Jetzt gibt es sogar „Einladungskärtchen“. Ein toller Service. Na-also. Es geht voran :wink: .

shalom

GG001

#77 Beitrag von GG001 » 23.04.2009, 22:38

Nicht ueberall scheint die Visitenkartenaktion gefruchtet zu haben (sagt man so?)
Oh my goodness what a waste of time that was. For years we were told to hand out three of them a week. To people in stores or on the bus or wherever. As far as I can tell, HUGE waste of time and resources. Advertising sent via mail (or junk mail) typically has a 3% or less response rate for a service that most people use, like dry cleaning, or oil change. For larger purchases, it is even lower. I can't imagine what it would be for something like a church.
Aus dem NACboard

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#78 Beitrag von shalom » 24.04.2009, 05:27

GG001 hat geschrieben:Nicht ueberall scheint die Visitenkartenaktion gefruchtet zu haben (sagt man so?)
…For years we were told to hand out three of them a week. To people in stores or on the bus or wherever. As far as I can tell, HUGE waste of time and resources. Advertising sent via mail (or junk mail) typically has a 3% or less response rate for a service that most people use…
Werter GG001,

[->„Vision“ heißt der neue Newsletter der NAC USA (23.04.2009)] "Vision" berichtet über Neuigkeiten aus der kleinen Gebietskirche NAK-USA (weniger als 50.000 members).

Im Gegensatz zur Gebietskirche NaK-NS (Niedersachsen), wo mit Visionen über Zukünftiges berichtet wird (Vision2010, Vision2011, Vision2014) oder auch im Gegensatz zu der großen Nation NaK-NRW wo der Amtskörper sogar schon mit der Vision2020 hausieren geht, scheint die kleine NaK-USA mit Visionen über Vergangenes berichten zu wollen.

Auch eine Version.

Die Vision Brinkmanns mit seiner, von den us-amerikanischen Bezirksaposteln abgekupferten Idee der „Einladungskärtchen“ wird in seiner Nation fruchten (Frucht bringen). Allein schon das Designen und der Druck von solchen Gotteshauskrabbeltischangeboten dürfte für die Beteiligten und Nutznießer ein „frucht-bares“ Geschäft sein. Außerdem wird damit in der Gebietskirche der Druck auf die NaktivIstInnen aufrecht erhalten.

Somit dürfte diese alte Geschäftsidee des Wirtschaftsapostels vielfältige Frucht gerade bei der Zielgruppe der Einfältigen bringen….

shalom

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#79 Beitrag von shalom » 26.04.2009, 10:03

[->NaK-NRW-Wohnen am Parkhaus]
Parkhaus in Sterkrade bereitet Weg für Bauprojekt (25. April 2009)

Oberhausen/Dortmund.
…Das Projekt der Neuapostolischen Kirche wird einen Teil des Ortskerns nachhaltig verschönern, der bisher als Behelfsparkplatz und Brachgelände ein trauriges Dasein fristete.

Bauarbeiten beginnen im Sommer

"Wir wollen im Sommer schnellstmöglich starten", berichtet Horst Krebs, Leiter der Verwaltung der Neuapostolischen Kirche Nordrhein-Westfalen in Dortmund und einer der Projektverantwortlichen. Die Fertigstellung ist für das vierte Quartal 2010 geplant.

…jaja, die Botschafter, die verschiedenen Projektgruppen und deren [->Projektgruppenmanager]... .

Derzeit fristet auch der „Alte neuapostolische Glaube“ der Apostel ein trauriges Dasein auf dem Scheiterhaufen („Brachgelände“). Dabei handelt es sich nicht um den uralten Glauben der Urkirche sondern um eine temporäre neuapostolische Zwischenkonstruktion mit unsolider Basis. In Anlehnung an andere Bauprojekte der Bezirksapostel kann evtl. von einem „Behelfsglauben“ der neuapostolischen Apostel gesprochen werden, über den der Amtskörper derzeit verfügt. Nicht das er für Unschlüssige nicht schlüssig wäre – daran fehlt es nicht -, er steht halt total auf dem theologischen Trümmer- und Brachgelände des neuapostolischen Apostelamtes, das bewusst auf eine eigene Theologie verzichtet (Selbstbild).

Doch dank der effizienten Arbeit der Glaubensprojektgruppen (durch Bap. Wend I.R. und Ap. Kreuzberger i. R. verstärkt), soll sowohl die Fertigstellung des Projektes „Neuer neuapostolischer Glaube“ (Katechismus) als auch die Fertigstellung des Parkhausprojektes (wohl nicht von Ruheständlern erarbeitet) für das Jahr 2010 geplant sein.

shalom

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#80 Beitrag von shalom » 06.06.2009, 07:22

[-> neueste Ausgliederungen der neuapostolische Service- Aktiengesellschaft]
NaKImmobilien GmbH
    • Stellenausschreibung

Die in den letzten Jahren stetige Ausweitung der Tätigkeiten im nicht kirchlichen Immobilienbereich hat es erforderlich gemacht eine Gesellschaft zu gründen, die sich schwerpunktmäßig mit
    • - Haus und Gebäudeverwaltung

      - Entwicklung und Vermarktung von Immobilien

      - Bauprojekten


beschäftigt.

Die Konzentration und Spezialisierung auf das Immobilienmanagement ermöglicht es der NaKImmobilien GmbH in Zusammenarbeit mit der NaK-NRW…

Werte DiskursteilnehmerInnen sowie liebe ausgegliederte Glieder des edlen neuapostolischen Apostelamtskörpers,

die Neuapostolische Kirche bietet zum 1. August einen Ausbildungsplatz in ihrer ausgegliederten NAK Immobilien GmbH an.

Das Wirtschaftsapostolarium hat unterhalb der Service-Aktiengesellschaft die NAKImmobilien GmbH gegründet. In diese GmbH sind demnach auch die nichtkirchlichen Immobilienangelegenheiten ausgegliedert worden :wink: . Sind das dann Leasingkirchen?

Voraussetzung für die Bewerbung als neuapostolische(r) Immobilienkauffrau/-mann ist die abgeschlossene Fachoberschul- oder Hochschulreife.

Unter den neuapostolischen NRW-Aposteln hat in den letzten Jahren also eine stetige Ausweitung (Wachstum) der Tätigkeiten im „nicht kirchlichen Immobilenbereich“ stattgefunden. Na-also :mrgreen: .

Theologisch unterforderte Apostel mit 50%-Stellen haben als Baumeister Jesus halt auch noch im nicht kirchlichen Immobilienbereich freie Ressourcen zur Selbstverwirklichung (u. a. Vermarktung von Immobilien). Vermutlich ist die Katechismus-GmbH (PG) von aktiven Aposteln auch schon längst ausgegliedert worden :wink: .

Ausgegliederte GmbH’s – der NRW-Apostel Zukunft (na-türlich gleich neben Jesus).

shalom

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“