4.12.2007

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
geir

#151 Beitrag von geir » 20.12.2007, 16:57

Auf Christ im Dialog ist die Reaktion der VAG zur Geschichtsdarstellung am 4.12. veröffentlicht worden.

Hannes

#152 Beitrag von Hannes » 20.12.2007, 17:21

Hut ab - vor der VAG!
Hut ab - vor den NAKI's, die sich das alles weiter selig träumend und satt und zufrieden ansehen!

Fröhliche Stunden allen Auserwählten!
Hannes

enanito

#153 Beitrag von enanito » 20.12.2007, 17:33

Hannes hat geschrieben: Fröhliche Stunden allen Auserwählten!
Hannes
Danke

Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1023
Registriert: 26.10.2007, 17:28

#154 Beitrag von Loreley 61 » 20.12.2007, 20:16

und hier ein erster Bericht:

http://www.mediasinres.net/geschichte/v ... t-der-nak/

Ebenfalls eine sehr fragwürdige Aussage eines Stammapostels:

http://www.mediasinres.net/zitate-aphor ... ftflasche/

LG, Lory
Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

Obelix

#155 Beitrag von Obelix » 20.12.2007, 21:10

Nun, es kam wie es kommen musste.

Mir stellt sich dabei eine Frage. Wie kann die NAK, die für sich alleine den Anspruch erhebt:

- das Werk Gottes zu sein,
- von Jesus geleitet zu sein,
- sich Volk Gottes/Gotteskinder zu nennen,
- nur sich Sündenvergebung und die Spendung des Heiligen Geistes zuzugestehen,

in diesem Zustand der Unversöhnlichkeit leben???

Eine Kirchenleitung, die von Vergebung und Nächstenliebe predigt, aber nicht in der Lage ist, der VAG gegenüber auch nur einen Hauch davon umzusetzen, benimmt sich in meinen Augen in höchstem Maße unchristlich! Dieses Verhalten ist einer Kirche unwürdig.
Hier gilt offensichtlich: Sündenvergebung nur da, wo es uns passt.

So selbstgerecht, wie sich die NAK hier präsentiert, hat sie Sündenvergebung anscheinend gar nicht nötig.

Was würde Jesus dazu sagen?

42

#156 Beitrag von 42 » 21.12.2007, 00:52

Ich bin sprachlos. Nicht ueber die Reaktion der VAG, sondern weiterhin ueber die Kirchenleitung der NAK.
Hatte er (42: Drave) bei dem Treffen mit der AG Geschichte der NAK am 5. Februar 2007 in Hannover noch jede auch noch so kleine Bewertung von Vorgängen als unwissenschaftlich abgelehnt, ist seine Arbeit nun voll von Wertungen, Unterstellungen und Behauptungen. Darauf werden wir an anderer Stelle noch eingehen.
Aus dem Schreiben der VAG an Bruder Leber.
Auch wenn ich sowieso schon erhebliche Zweifel an Draves Darstellung habe, moechte ich auf jeden Fall beide Seiten hoeren.

filippo

#157 Beitrag von filippo » 21.12.2007, 10:43

erl.
Zuletzt geändert von filippo am 27.09.2009, 22:47, insgesamt 1-mal geändert.

42

#158 Beitrag von 42 » 21.12.2007, 10:46

Am Ende äußerte sich Stammapostel Leber zu zwei Themenbereichen, Ökumene und Lehr­veränderungen. Zur Ökumene sagte er: "Ich strebe ein unverkrampftes Verhältnis zu anderen christlichen Gemeinschaften an und zwar auf der Basis gegenseitigen Respekts. Dazu müs­sen wir als Kirche auf die anderen Kirchen zugehen und mit ihnen reden." Das Reden mit­einander sei wichtig, um Missverständnisse abzubauen und um ein Vertrauens­verhältnis zu gewinnen, so der Leiter der Neuapostolischen Kirche weltweit.

StAp Leber in Castrop-Rauxel am 2005-Okt-23
Schoen gesagt.

Matula
Beiträge: 1574
Registriert: 16.11.2007, 09:48

#159 Beitrag von Matula » 21.12.2007, 16:34

geir hat geschrieben:Auf Christ im Dialog ist die Reaktion der VAG zur Geschichtsdarstellung am 4.12. veröffentlicht worden.

Wie lautet die Internetseite der VAG ?

geir

#160 Beitrag von geir » 21.12.2007, 16:39

Den Link findest du in unserer VAG-Linkliste:

http://www.glaubensforum24.de/forum/viewforum.php?f=20

Die VAG-Veröffentlichungen sind hier zu finden

http://www.apostolisch.de/fakten/literatur.php

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“