Hiob

Für Zweifler und andere gute Christen
Nachricht
Autor
nikodemus

#1 Beitrag von nikodemus » 19.02.2008, 23:35

wenn ich den Begriff der Sünde höre, dann verbinde ich damit auch die Reue, die Buße und schlussendlich die Gnade.
Das ist es doch...der Mensch soll ja zur Buße kommen, aber zur echten Herzensbuße. Das ist ja der rettende Glaube, egal welcher Konfession ich gerade angehöre, oder überhaupt keiner Kirche oder Gemeinschaft.

Aber über Buße schrieb ich ja im Vorfeld. Aber auch Seine Kinder sind nicht vor Krankheit und Tod gefeit.
Schau dir unter anderem mal das Beispiel Hiobs an.

Vielleicht schaut ihr mal hier rein ----> http://www.gottesbotschaft.de/?pg=2011

Soweit dazu
LG und Gottes Segen der Niko

Engelchen

#2 Beitrag von Engelchen » 19.02.2008, 23:51

nikodemus hat geschrieben:
wenn ich den Begriff der Sünde höre, dann verbinde ich damit auch die Reue, die Buße und schlussendlich die Gnade.
Das ist es doch...der Mensch soll ja zur Buße kommen, aber zur echten Herzensbuße. Das ist ja der rettende Glaube, egal welcher Konfession ich gerade angehöre, oder überhaupt keiner Kirche oder Gemeinschaft.

Aber über Buße schrieb ich ja im Vorfeld. Aber auch Seine Kinder sind nicht vor Krankheit und Tod gefeit.
Schau dir unter anderem mal das Beispiel Hiobs an.

Vielleicht schaut ihr mal hier rein ----> http://www.gottesbotschaft.de/?pg=2011

Soweit dazu
LG und Gottes Segen der Niko
Buße? Na klar doch.
Wird alles erledigt.
Bild

Matula
Beiträge: 1574
Registriert: 16.11.2007, 09:48

#3 Beitrag von Matula » 20.02.2008, 11:25

nikodemus hat Folgendes geschrieben:

...Wie gesagt...der Hintergrund der Krankheit ist immer die Sünde, Zielverfehlung, aber Gott entscheidet was daraus wird. Also das Ausmaß der Konsequenz.
Das es überhaupt Blindheit gibt und sonstiges Leid, ist das Ergebnis der Sünde überhaupt...


Jetzt weiss ich auch, weshalb die Scientolgen nicht krank werden und sein wollen.

Perfider geht es eigentlich nicht, was in den vorbenannten Aussagen zum Ausdruck gebracht wird.

Solches zu sagen und zu schreiben, ist nicht nur allen Kranken und Schwerstkranken gegenüber äusserst respekt- und anstandlos, sondern dazu auch noch würdelos.

scholli

#4 Beitrag von scholli » 20.02.2008, 12:43

Moin Matula,

keine Aufregung , das ist Gedankengut alter Nak-Schule.
Da steht man fassungslos gegenüber´da auch ich dachte diese „Zeiten“ hätten wir hinter uns.

Niko,

was ist mit Menschen die in Seuchengebieten leben oder denen die jeden Tag auf dieser Welt verhungern müssen ?
Oder mit den unschuldigen Kindern die brutal ermordet werden?
Woran haben sich diese evtl. versündigt?

Ich denke da versündigt sich die westliche Welt , uns geht es im großen und ganzen aber ganz gut.

Wo ist da die Logik?

Matula
Beiträge: 1574
Registriert: 16.11.2007, 09:48

#5 Beitrag von Matula » 20.02.2008, 13:01

Chris hat geschrieben:Moin Matula, Hallo Chris,

keine Aufregung , das ist Gedankengut alter Nak-Schule.

Sei mir bitte nicht böse, darüber rege ich mich sogar sehr auf und werde mich auch gegen solches Gedankengut weiterhin aufregen.

Es ist kaum zu glauben, dass jemand derart perfide argumentiert. Ich weiss auch nicht, ob das ausschliesslich Gedankengut alter NAK-Schule ist, denn ich habe soetwas innerhalb der NAK noch nicht gehört.

Das sich bei solchem Gedankengut Menschen angewidert von einer christlichen Kirche abwenden, kann ich vollkommen verstehen und nachvollziehen.

Ich gehe aber eher davon aus, dass es sich hier um keinen Nakler, sondern um einen Scientologen handelt, denn diese Leute sind grundsätzlich in ihrem System einfach menschenverachtend.



Da steht man fassungslos gegenüber´da auch ich dachte diese „Zeiten“ hätten wir hinter uns.

Niko,

was ist mit Menschen die in Seuchengebieten leben oder denen die jeden Tag auf dieser Welt verhungern müssen ?

Oder mit den unschuldigen Kindern die brutal ermordet werden?
Woran haben sich diese evtl. versündigt?

Ich denke da versündigt sich die westliche Welt , uns geht es im großen und ganzen aber ganz gut.

Wo ist da die Logik?

Hannes

#6 Beitrag von Hannes » 20.02.2008, 13:17

nikodemus hat geschrieben:Aber auch Seine Kinder sind nicht vor Krankheit und Tod gefeit.

Ach ... :o
nikodemus hat geschrieben:Schau dir unter anderem mal das Beispiel Hiobs an.
Hiob war ein Spiel bzw. Kräftemessen zwischen Gott und Satan! Mit ungewissem Ausgang - wenn man es nicht mit einem geschichtlichem Abstand betrachtet! Was war Hiobs Krankheit? Es wird in den Schriften nichts darüber berichtet!

fragt Hannes


ps. Der Kreationist Dr. Kent Hovind, auf den Du hinweist, sitzt übrigens gerade für 10 Jahre im Knast wegen Steuerhinterziehung und Nichtabführung von Sozialabgaben! Ist das eigentlich Sünde?

Matula
Beiträge: 1574
Registriert: 16.11.2007, 09:48

#7 Beitrag von Matula » 20.02.2008, 13:36

Hannes hat geschrieben:
nikodemus hat geschrieben:Aber auch Seine Kinder sind nicht vor Krankheit und Tod gefeit.

Ach ... :o
nikodemus hat geschrieben:Schau dir unter anderem mal das Beispiel Hiobs an.
Hiob war ein Spiel bzw. Kräftemessen zwischen Gott und Satan! Mit ungewissem Ausgang - wenn man es nicht mit einem geschichtlichem Abstand betrachtet! Was war Hiobs Krankheit? Es wird in den Schriften nichts darüber berichtet!

fragt Hannes


ps. Der Kreationist Dr. Kent Hovind, auf den Du hinweist, sitzt übrigens gerade für 10 Jahre im Knast wegen Steuerhinterziehung und Nichtabführung von Sozialabgaben! Ist das eigentlich Sünde?

Kommt darauf an, wo er wohnt. In Liechtenstein ist es keine Sünde, was die Steuerabgaben anbelangt !

Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1023
Registriert: 26.10.2007, 17:28

#8 Beitrag von Loreley 61 » 20.02.2008, 14:24

Also, Niko schrieb ja, dass er früher in der NAK war und heute keiner Kirche mehr angehört. Ein freier Christ sozusagen. Oder vielleicht doch unfrei, weil er die Bibel anscheinend wörtlich nimmt??

Aber "alte NAK-Schule" klingt da durchaus durch. Zig Geschichten habe ich im "Guten Hirten" gelesen, wonach Gott ein Kind bestraft hat, wenn es auf der Kirmes war. Zum Beispiel mit einem Armbruch. Was wurde nicht alles den Aussteigern mit auf den Weg gegeben, an schlimmen Vorhersagen über ihr zukünftiges Wohlergehen. Oder es hieß: Lieber nie geboren, als neuapostolisch und dann abgefallen. Ging es einem Aussteiger widererwarten gut, dann hieß es: Dem läßt es der Teufel gut gehen. Oder die Androhung des Segensentzuges bei nicht Erfüllung des vollen Opferbeitrages.

Niko, was ist mit den Ungeborenen, die selbst noch nie gesündigt haben und schon im Mutterleib erkranken oder absterben? Haben deren Eltern, nach deiner Meinung, ganz besonders viel gesündigt? Kannst du mir die Gerechtigkeit/Ungerechtigkeit Gottes erklären?

LG, Lory
Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

Matula
Beiträge: 1574
Registriert: 16.11.2007, 09:48

#9 Beitrag von Matula » 20.02.2008, 15:02

Loreley 61 hat geschrieben:Also, Niko schrieb ja, dass er früher in der NAK war und heute keiner Kirche mehr angehört.

Dann hat er aber schwer gesündigt, wenn er sich von der NAK losgesagt hat ! :wink:

Ein freier Christ sozusagen. Oder vielleicht doch unfrei, weil er die Bibel anscheinend wörtlich nimmt??

Aber "alte NAK-Schule" klingt da durchaus durch. Zig Geschichten habe ich im "Guten Hirten" gelesen, wonach Gott ein Kind bestraft hat, wenn es auf der Kirmes war. Zum Beispiel mit einem Armbruch. Was wurde nicht alles den Aussteigern mit auf den Weg gegeben, an schlimmen Vorhersagen über ihr zukünftiges Wohlergehen. Oder es hieß: Lieber nie geboren, als neuapostolisch und dann abgefallen. Ging es einem Aussteiger widererwarten gut, dann hieß es: Dem läßt es der Teufel gut gehen. Oder die Androhung des Segensentzuges bei nicht Erfüllung des vollen Opferbeitrages.

Dieses Sektengeschwafel wird zum Glück aber in aller Regel seit Jahren in der NAK nicht mehr geäussert.

Niko, was ist mit den Ungeborenen, die selbst noch nie gesündigt haben und schon im Mutterleib erkranken oder absterben? Haben deren Eltern, nach deiner Meinung, ganz besonders viel gesündigt? Kannst du mir die Gerechtigkeit/Ungerechtigkeit Gottes erklären?

LG, Lory

scholli

#10 Beitrag von scholli » 20.02.2008, 15:15

Lieber Matula,

so unrecht hat Lory nicht bzw. ich kann ihr nur beistimmen.

Mir klingelt immer noch Ap.Bott seine Co-Predigt vom 26.11.2006 in den Ohren. :roll:

LG C.

Zurück zu „Glaubensfragen“