EJT / YOUTH CONVENTION (YC)

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Adler

#321 Beitrag von Adler » 13.09.2009, 14:37

Zitat:
Da muß ich mir die Peinlichkeit nicht antun, womöglich mit Anzug und Krawatte in einem Kino noch fromme Lieder singen zu müssen.
Zitat Ende

Nun ja, in anderen Kongregationen geht man in derartiger Kleidung ins Hallenbad zur Taufe 8)

LG Adler

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

#322 Beitrag von dietmar » 13.09.2009, 14:45

die Bilder machen mich zunächst sprachlos :roll: :roll: :roll:
sollte ich doch Mitleid haben??? :roll: :roll: :roll: oder nur froh sein,daß es vorbei ist? :lol:

abendstern_
Beiträge: 674
Registriert: 25.11.2007, 13:44

#323 Beitrag von abendstern_ » 13.09.2009, 15:09

Der offizielle Bericht über den Hammer-Film
http://www.ejt2009.eu/informieren/berichte/69.html

Adler

#324 Beitrag von Adler » 13.09.2009, 18:15

Die NAK nutzt halt jedwede Plattform um sich werbewirksam in Szene zu setzen, sei es nun die Kinowelt oder wie weiland der alte Bundestag in Bonn mit Bundesadler statt NAK-Kreuz hinter dem Altar ... :shock:

LG Adler

tergram

#325 Beitrag von tergram » 13.09.2009, 21:31

abendstern_ hat geschrieben:Der offizielle Bericht über den Hammer-Film
http://www.ejt2009.eu/informieren/berichte/69.html
Allen Freunden des Kabaretts sei dieser Bericht wärmstens empfohlen.

Losgelöst vom einen oder anderen kleinen Schreibfehler ist der Inhalt... ja, was denn nun? Die endgültige Abdrift in die Unterschicht? HartzIV-Kino fürs neue Prekariat?

Ich schwanke unverändert zwischen ratlosem Staunen, schallendem Gelächter und dem unangenehmen Gefühl des peinlich Berührtseins.

Warum? Das dankbare Gotteskind drückt seine Freude über die "Weltpremiere" heutzutage beispielsweise so aus: Zitat: „Hammer Wetter, Hammer Leute, Hammer Segen!“ Zitatende.

Watt`n Hammer! Affengeil.

Vom Goldnen Wanderstab zur Popcorntüte. Hammer Apostel. Echt jetzt. Man fragt sich fassungslos, ob der Verfasser des Artikels, erwählungsbesoffen und apostelbekifft, heimlich an den Popcorn-Tüten geschnüffelt hat.

Das Wort "Weltpremiere" erinnert mich übrigens an Propagandaparolen vergangener Zeiten - "Die größte DDR der Welt".

Falls mir übrigens jemand nicht glauben mag - er möge schauen: Zitat
  • Am Rand der der Premiere in Hamburg wurde bekannt, dass es nun auch außerhalb Deutschlands die erste DVD-Preview geplant ist. Apostel Peter Klene wird den Film am 19. September in Soest zeigen.[/b]Zitatende.
Hammer Bildung!

Kann es sein, dass "die Guten" irgendwie alle schon weg sind?

Chor bitte: "If I Had A Hammer..." Bild

P.S.: Lieber shalom - bitte: Daraus muss sich doch was machen lassen. Fürs Kabaretteck.

Ruhrgebiet

#326 Beitrag von Ruhrgebiet » 14.09.2009, 07:24

tergram, ich kann nicht mehr... :lol: !

Ich sitze vor meinem Rechner und mir laufen Tränen vor Lachen durchs Gesicht...*brüll*.

Hammer!!!

Engelchen

#327 Beitrag von Engelchen » 14.09.2009, 07:52

Ich schwanke unverändert zwischen ratlosem Staunen, schallendem Gelächter und dem unangenehmen Gefühl des peinlich Berührtseins.

Werte Tergram, dieses Gefühl ist jeder Mutter nur zu gut bekannt. :lol:
Mach dir nichts daraus. :wink:

Ich habe auf die Frage wie der EJT war nur ein Wort zu hören bekommen.

Geil

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#328 Beitrag von shalom » 14.09.2009, 11:57

[-> Schaukastenplakat August 2009]
Sicherheit

Sicherheit kommt aus dem Glauben - Nicht aus der Packung

Aber Sicherheit aus einer Packung Cornflakes? Zu schön um wahr zu sein.

ILLUMISPAGATI (der ERLEUCHTETE)

Wir Apostel des Hammergottes geben hammerharte Sicherheit aus einer Filmkonserve und einer Packung Popcorn.

Anstatt am Katechismus arbeitet unser Hammeramtskörper mit Höchstdruck am neuapostolischen Kinochismus (Das Eisen muss geschmiedet werden solange die Masse noch heiß ist). Im €päischen Werk der Hammerapostel (der Herr ist unser Licht) wird es – kaum ist die Glühbirne verboten - immer licht und lichter :idea: . In der Leistungsgesellschaft hatte die Birne nicht effizient gearbeitet. Dem alten Glauben (F&A) der Apostel ist es ähnlich ergangen. Ein Strohfeuer auf dem Scheiterhaufen. Das Feuer ist fast aus…“willkommen im Lichtspielhaus“. Mit starkem Arm leuchten die Apostel heim.

Derweil läuft das na-amtliche „DOWNGRADING“ des Glaubenslichtes. Der Stammapostel (Leber die Lichtgestalt als geistlicher Führer) himmelt sich medienwirksam schon mal selbst im Kino an und applaudiert sich selber. So schön können heilsnotwendige Lichtgestalten beim Aufmarsch der Narzissten selbstbildgerecht in Szene gesetzt werden. Licht aus - Spot on („Licht vom Licht beleuchte mich“…).

Unser täglich Popcorn gib uns heute und gib uns Glauben aus der Tüte.

So langsam beginne ich zu ahnen, warum manche Neuapostolismen aus dem Reichgottesapostolarium mitunter so einen leicht behämmerten Eindruck hervorrufen (Tenor: „Wir wissen’ s nicht“) … :wink:

shalom

Hannes

#329 Beitrag von Hannes » 14.09.2009, 12:20

Bei aller Feierei und Eventerei (was ich den jungen Menschen von Herzen gönne!) höre immer wieder die "EJT-Hymne": "Der Herr ist mein Licht" vor. Und da stockt mir immer der Atem.

Da brüllt die Menge im Stadion, in den Hallen, im Kino: "was fürcht ich noch" und "ob das Heer auch der Bösen drohet, ich fürchte mich nicht!". Und mein Magen krampft sich zusammen und ich denke "denn sie wissen nicht, was sie tun."

Diese Liedstrophe werde ich bei Gelegenheit denen entgegensummen, bei denen diese Bedrohungen vor der Türe oder mitten im Leben stehen. Wenns dann wirklich hammerhart kommt.

Hannes :?

Lobo

#330 Beitrag von Lobo » 14.09.2009, 12:27

Hannes hat geschrieben:...Diese Liedstrophe werde ich bei Gelegenheit denen entgegensummen, bei denen diese Bedrohungen vor der Türe oder mitten im Leben stehen. Wenns dann wirklich hammerhart kommt...
Hallo Hannes,
ich summe mit!

Gruß
Lobo

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“