EJT / YOUTH CONVENTION (YC)

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#261 Beitrag von shalom » 04.06.2009, 15:36

NOTIZ:

Mit dem offiziellen Ende des Glaubenskongresses der Apostelmesse Düsseldorf (EJT-2009) wird der na-amtliche(?) EJT-Themenpunkt „Fehlverhalten der neuapostolischen Apostel und Rehabilitation der VAG“ wieder in dem thread

[->„ Es ist mir ernst mit dem Willen zur Versöhnung“]

weiterverfolgt… .

shalom

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#262 Beitrag von shalom » 04.06.2009, 16:27

Das neuapostolische [->EJT-Sonntagsblättchen] hat eine großformatige Anzeige der Sparkassen enthalten:
Unsere Kulturförderung:

Gut für die Sinne.

Gut für Deutschland.


Kunst und Kultur sind für die gesellschaftliche Entwicklung entscheidend…. Die Philosophie der Sparkassen-Finanzgruppe ist es…Verantwortung für die Gesellschaft zu übernehmen. Mit jährlichen Zuwendungen sind die Sparkassen der größte nichtstaatliche Kulturförderer Deutschlands.

Werte DiskursteilnehmerInnen,

inmitten der Finanzkrise, inmitten der neuapostolischen Apostel, inmitten der neuapostolischen Jugend, also inmitten der Avantgarde der neuapostolischen Glaubenskultur darf ein Finanzdienstleister (der auch mit Zertifikaten der Brothers Geschäfte gemacht hat) Werbung in einer na-amtlichen Postille unserer Brothers machen. Nun gut, auch die eifrig beworbene Botschaft der neuapostolischen Apostel fiel der Gier der amtlichen Vertrauenspersonen zum Opfer und musste letztendlich Pleite machen. Gott hat die neuapostolischen Apostel nicht mehr stützen können und bereitete deren unlauteren Werbung ein abruptes Ende.

In Bezug zur Sparkassenwerbung möchte ich anmerken, dass der Steuerzahler die notleidende Geldwirtschaft subventioniert, die ihrerseits die Kultur sponsert, wofür der Steuerzahler kein Geld hat :wink: .

Bei Werbung geht es häufig weniger um Kultur als vielmehr um Monokultur. Die Glaubenskommerzialisierung unter den Fittichen der Finanz- und Wirtschaftsapostel schreitet rasch voran. Da wird im Schaufenster Werbung für das Original gemacht und im Kirchenlädeli haben die Apostel nur Kopien (z. B. Pfingstwerbung in den Schaukästen). Wenig originell. Na-amtlich kultivierte Monokulturen (die Botschaft war z. B. so ein Prachtstück wie heute die den Frauen zugeteilten Rollen) sind häufig weder gut für die Sinne, noch gut für Deutschland.

Soviel zur modernen neuapostolischen Glaubenskulturförderung.

shalom

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#263 Beitrag von shalom » 04.06.2009, 21:29

[-> Der VFB, Zentralorgan und Glaubensausstatter im Dienste des Stammapostels]
Europa-Jugendtag soll in die Länge wirken (3. Juni 2009 – Frankfurt)

Auch zehn Tage nach Beendigung des ersten Europa-Jugendtags der Neuapostolischen Kirche in Düsseldorf (EJT) ist die Welle der Begeisterung der Teilnehmer/-innen ungebrochen.

»Lassen wir das Erlebte in die Länge wirken gemäß dem Jugendtagsmotto: Christus – meine Zukunft!«, so der Kirchenleiter Berlin-Brandenburgs.

Auch der Bischoff Verlag hat Bilanz gezogen. So war die eigens angefertigte limitierte Edition des EJT-Gesangbuchs bereits am Freitagmorgen vergriffen. Auch die Restposten der EJT-Merchandising-Artikel waren heiß begehrt: jeder wollte gerne ein Andenken an das Ereignis mit nach Hause nehmen.

Gotteshauskrabbeltischangebote und Endzeitschlussverkauf der Apostel. Die Botschaft hat in die Länge gewirkt – ohne die Zukunft (Christus) erreicht zu haben. Die Restposten der Botschaft („Waren“) müssen raus.

„Lassen wir das teuer Erkaufte aus dem Hause VFB in die Länge wirken gemäß der Botschaft: Christus – meine Zukunft“, so die neuapostolischen Merchandising-Apostel :wink:

Merchandisingartikel der Apostel (heiß begehrt); Katechismusartikel der Apostel – na-amtliche Fehlanzeige. Alles im Schaufenster nix im Kirchenlädeli (mit einem lieben Gruß an maximin).

shalom

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#264 Beitrag von shalom » 05.06.2009, 21:18

NOTIZ:

Mit dem offiziellen Ende des Glaubenskongresses der Apostelmesse Düsseldorf (EJT-2009) kann der na-amtliche(?) EJT-Themenpunkt „Ökumene“ wieder in dem thread

[->„ Ökumene ACK“]

weiterverfolgt werden, um up to date zu bleiben wie neuapostolische Apostel ihre „Ökumene“ z. B. mit ökumenischen Glückwunschbotschaften weiter voran Richtung Jesus bringen wollen… .

shalom

Benutzeravatar
evah pirazzi
Beiträge: 1076
Registriert: 25.11.2007, 01:01
Wohnort: Niedersachsen

#265 Beitrag von evah pirazzi » 07.06.2009, 21:40

Nachdem das NAK-Großereignis EJT nun glücklich durchlebt wurde, suche ich auf unserer NAK-Mitteldeutschland Seite vergeblich nach freudiger Berichterstattung. Schließlich will man doch wissen, ob sich die vielen Aktionen im Vorfeld (Reifenwechselaktionen der Jugend, Blutspendeaufrufe etc. zu Gunsten des EJT) gelohnt haben.

Aber - hm - es ist dort kein Sterbenswörtchen zu lesen.

Hat der EJT nicht stattgefunden?

Ich bin auf Grund der Daten- und Dokumentationlage fast geneigt, den EJT zu leugnen! Alles nur ein großes Täuschungsmanöver - basta!

:wink:
[i][size=75]"... Ich bin einerseits sehr froh, dass ich diesen Gedanken aussprechen kann, auf der anderen Seite fällt es mir auch nicht schwer..."
(Bap Klingler - Neujahrsgd 2009)[/size][/i]

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#266 Beitrag von shalom » 08.06.2009, 20:24

evah pirazzi hat geschrieben:
Nachdem das NAK-Großereignis EJT nun glücklich durchlebt wurde, suche ich auf unserer NAK-Mitteldeutschland Seite vergeblich nach freudiger Berichterstattung. Schließlich will man doch wissen, ob sich die vielen Aktionen im Vorfeld (Reifenwechselaktionen der Jugend, Blutspendeaufrufe etc. zu Gunsten des EJT) gelohnt haben.

Aber - hm - es ist dort kein Sterbenswörtchen zu lesen.

…Täuschungsmanöver… :wink:
…viele glücklich Überlebende des sphärischen Großereignisses haben genossen und sind noch immer schuldtlos (sprachlos). Das Schweigen der Lämmer ist beredt. Die Reifenwechselaktionen der Jugend haben die Gemeindewägen wieder flott gemacht. Neuapostolisch durchprofiliert (perforiert) erblühn auf katechetischer Brache jetzt allüberall neu Rosen.

Na-amtliche Blutspendeaufrufe führten allerdings beim Amtskörper zu glaubenslebensbedrohlichen Anämien, so dass die Wiederbelebung durch den neuen Glauben (DNG) auf 2010 / 2011 verschoben werden musste. Gleich nach dem Scheiterhaufen sind Apostel daher kurzerhand geistlich auf Eis gelegt werden. Die glaubensgenügsamen EJT-Jugendlichen sind allein schon mit symbolpolitischen Gesten der sympathisch-apathischen Apostel zufrieden. Die jugendlichen tsunamatische La-ola-Wellen im Stammapostel-Stadion lassen die Rolle der na-Frauen schon stranden, bevor sie im Meer des amtskörperlichen Vergessens überhaupt hatten wassern können. Na-also: Frisches Blut im Apostelamtskörper – weiter Fehlanzeige.

Es klinglert schon tragisch, wenn Blutspendeaufrufe mit keinem Sterbenswörtchen abrupt enden :wink: . Doch das ist nur ein Täuschungsmanöver. Oft schon mussten Geschwister die Luft anhalten und auch bei vielen Aposteln scheint die geistliche Luft so ziemlich raus zu sein. Nur scheintot. Man liest nämlich von EJT-Partys, Ausgliederungen des, in Immobilien angelegten Opfervermögens, stabile Zukunft dank ausgeklügelter Züricher Finanzstrategien, Dienstreisen… .

Auf diese Ecksteine können sie bauen. Der ultimative Geheimtip. Zertifikate der Wilhelm-Brothers für eine sichere Zukunft. Die Krise als Chance für Krisengewinnler. Das sind wahrscheinliche Lebensworte (Botschaften) der wahren Dienstleitenden an das Heer der Dienstleister an den EndverbraucherInnen… .

Morgen ist Dienstag.

shalöm

Benutzeravatar
evah pirazzi
Beiträge: 1076
Registriert: 25.11.2007, 01:01
Wohnort: Niedersachsen

#267 Beitrag von evah pirazzi » 08.06.2009, 23:40

:o

Ja, ist denn schon Dienstag...?
shalöm hat geschrieben:...Das Schweigen der Lämmer ist beredt...
Das fatale an der Situation auf dem EJT war vielleicht für einige der Herren Gebietskirchenpräsidenten, dass sie nicht wie sonst im Mittelpunkt standen, sondern nur im Windschatten des großen Cheffe gesegelt sind, sie sozusagen von der Hirtenrolle in die Lämmerrolle zwangsversetzt wurden. Ich vermute mal, das hat dem einen - evtl. auch dem anderen - gar nicht gefallen, he was ganz und gar not amused, indeed. Und das fast vier Tage lang. Bei aller Liebe zum Verein, da kann man doch nun wirklich nicht erwarten, auch noch Lobgesänge hinterherzuschieben, wo man zu allem Überfluss obendrein auch noch finanzielle Restlöcher zu stopfen hatte.

Irgendwo hört auch die aufrichtigste Männerfreundschaft auf, also bitte!

Show must go on - aber nicht um jeden Preis!

Es darf auch mal geschmollt werden, odrrr?

:wink:
[i][size=75]"... Ich bin einerseits sehr froh, dass ich diesen Gedanken aussprechen kann, auf der anderen Seite fällt es mir auch nicht schwer..."
(Bap Klingler - Neujahrsgd 2009)[/size][/i]

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#268 Beitrag von shalom » 10.06.2009, 16:03

evah pirazzi hat geschrieben:
Nachdem das NAK-Großereignis EJT nun glücklich durchlebt wurde, suche ich auf unserer NAK-Mitteldeutschland Seite vergeblich nach freudiger Berichterstattung. Schließlich will man doch wissen, ob sich die vielen Aktionen im Vorfeld (Reifenwechselaktionen der Jugend, Blutspendeaufrufe etc. zu Gunsten des EJT) gelohnt haben.

Aber - hm - es ist dort kein Sterbenswörtchen zu lesen.

…Täuschungsmanöver… :wink:
Werte evah pirazzi,

auf Ihre posting hat die NaK-IM (NaK in Mitteldeutschland) unter [-> NaK-Kreativ] sofort reagiert und sich dazu verstiegen, gleich am 09.06.2009 auf folgende Versteigerung hinzuweisen: „Kreativ für NAK-karitativ“.

Zu finden ist der karikative Ausverkauf neuapostolischer Werte na-türlich bei ebay.

Nicht nur der VFB hat mittlerweile einen Onlineshop, auch das karikative Enkelchen der neuapostolisch-nordrheinwestfälischen Service-Aktiengesellschaft (eine der ausgegliederten Töchter Wirtschaftsopaapostel Brinkmanns) lässt mittlerweile Restposten von Gotteshauskrabbeltischangeboten verscherbeln. Sogar „NA-uktionen“ scheinen seit der Apostelmesse (EJT) schwer in Mode gekommen zu sein.

Na-also, wenigstens die neuapostolischen EJT-Nachfolgeschäfte scheinen wie geschmiert zu laufen… .

shalom

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#269 Beitrag von shalom » 11.06.2009, 07:51

[-> Apostel-Business vom EJT]
Promo-Video zur DVD zum Download

Video als Stream und zum Download

Mit freundlicher Genehmigung von NRW.TV und der Neuapostolischen Kirche steht nun eine gekürzte Version des Videos auf der Website des Europa-Jugendtags als Stream und Download zur Verfügung (Download unter "Informieren" und "Videos").

Versteigerungen im Auktionshaus eBay
Souvenir-Sammler sollten derzeit außerdem beim Internet-Auktionshaus eBay vorbeischauen. Dort versteigert die EJT 2009 Düsseldorf gGmbH als Veranstalter des Europa-Jugendtags zahlreiche übergebliebene Gegenstände und Restexemplare…

…Promi-Video und das Wort Gottes als Download...incl. Versteigerungen bei eBay.

„Jesus Christus – ein Unternehmer par excellence“ (Wap. Brinkmann)

Unsere Zukunft :wink: ….

shalom

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#270 Beitrag von shalom » 11.06.2009, 15:41

[-> MY VFB]
NEU IM SHOP

- Europa-Jugendtag 2009, CD EUR 14.90

- Europa Jugendtag 2009, Doppel-DVD EUR 19.80

- Christus, meine Zukunft – Europa-Jugendtag 2009 – Der Rückblick (Buch) EUR 12.90

- Come to my Jesus, Gesamtpartitur (Noten) EUR 6.00

…Diese ultimativen Knüller von der EJT-Apostelmesse 2009 sollten in keinem europäischen Haushalt fehlen, wenn der Herr bald wiederkommt und die Seinen für das Heimholen sicher wiedererkennen will… .

Die Unternehmer der neuapostolischen Service-Aktiengesellschaft mit ihrer beschränkten Haftung für die Apostelmesse (EJT) dürften dank solcher intensiver glaubenskommerzieller Nachbereitung schon längst die Gewinnzone erreicht haben (Come to my Jesus)... .

Come to MYBischoff (Rückblick in die Zukunft mit rundum Sorglospaket und all inclusive) :wink: .

shalom

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“