Gemeindeschliessung in Niedersachsen

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
evah pirazzi
Beiträge: 1076
Registriert: 25.11.2007, 01:01
Wohnort: Niedersachsen

Re: benefizKonzert

#151 Beitrag von evah pirazzi » 11.03.2010, 23:04

gecko hat geschrieben:... und sicher auch interessant: morgen (samstag) singt der gleiche chor in der altkatholischen kirche
Du Glücklicher hast morgen schon Samstag!?
Boah, ey! Lass uns tauschen.

:wink:
[i][size=75]"... Ich bin einerseits sehr froh, dass ich diesen Gedanken aussprechen kann, auf der anderen Seite fällt es mir auch nicht schwer..."
(Bap Klingler - Neujahrsgd 2009)[/size][/i]

Benutzeravatar
gecko
Beiträge: 41
Registriert: 27.12.2007, 23:35

Re: benefizKonzert

#152 Beitrag von gecko » 12.03.2010, 00:20

evah pirazzi hat geschrieben:
gecko hat geschrieben:... und sicher auch interessant: morgen (samstag) singt der gleiche chor in der altkatholischen kirche
Du Glücklicher hast morgen schon Samstag!?
Boah, ey! Lass uns tauschen.

:wink:
jetzt, wo Du's sagst, faellt's mir auch auf: ich sollte in's bett gehen ... morgen (also heute) muss ich ja nochmal zur arbeit ;-)

Gaby

Re: Gemeindeschliessung in Niedersachsen

#153 Beitrag von Gaby » 23.06.2011, 12:32

Tja nun hat es Braunlage auch erwischt ...

http://www.goslarsche.de/Home/harz/brau ... 03550.html

Trotz meiner kritischen Einstellung zur NAK ... es löst doch immer wieder etwas wie Wehmut aus, wenn man von Gemeindeschließungen hört zu denen man einmal Bezug hatte :? Schon irgendwie seltsam :roll: ... es ist halt ein Stück Vergangenheit die zu einem gehört ...

Maximin

Re: Gemeindeschliessung in Niedersachsen

#154 Beitrag von Maximin » 23.06.2011, 12:59

:) Meine liebe Gaby,
wie gut ich Dich verstehen kann. Du aber bist eine starke Persönlichkeit. Bleibe es und werde noch stärker. Ich versuch´s auch. Manchmal nicht so einfach das. Leute wie wir, die unterwegs geblieben sind, zuweilen in der Wüste, manchmal barfuß auf saftigen grünen Wiesen, die haben keine Hornhaut an ihren Füßen und schon gar keine auf unserer Seele. Warum nicht? Hör mal hin. Deshalb nämlich: http://www.youtube.com/watch?v=2pJShgxBT8Q

LG vom Micha :wink:

John

Re: Gemeindeschliessung in Niedersachsen

#155 Beitrag von John » 23.06.2011, 13:37

Gaby hat geschrieben:Tja nun hat es Braunlage auch erwischt ...

http://www.goslarsche.de/Home/harz/brau ... 03550.html

Trotz meiner kritischen Einstellung zur NAK ... es löst doch immer wieder etwas wie Wehmut aus, wenn man von Gemeindeschließungen hört zu denen man einmal Bezug hatte :? Schon irgendwie seltsam :roll: ... es ist halt ein Stück Vergangenheit die zu einem gehört ...
Vielleicht helfen dir die Bläser über den Wehmut in deinem Herzen hinweg.

http://www.youtube.com/watch?v=tIDHNSW_r4M

John

Benutzeravatar
Heidewolf
Beiträge: 1142
Registriert: 03.03.2009, 11:24
Wohnort: Zum Glück wieder auf der Suche.

Re: Gemeindeschliessung in Niedersachsen

#156 Beitrag von Heidewolf » 23.06.2011, 14:41

Eigentlich wollt ich hier ja nicht mehr schreiben, weil hier auch so ein paar Humorlose rumlaufen.

Aber, liebe Gaby, das mit Braunlage macht mich echt traurig. Eben weil ja mal gerade erst zusammengelegt wurde.
Da wird man schon etwas nostalgisch.
Besonders leid tun mir die Geschwister vor Ort (Die ja wohl in deinem Herzen immer noch deine Geschwister sind). Es werden dann wohl in Zukunft einige nicht mehr kommen, aus welchen Gründen auch immer.
Verursacht haben das m. E. eben auch die mit, die teilweise heute gar nicht mehr da sind. Die eben diesem 'falsch verstandenem Evangelium' ihre Kraft geschenkt haben. usw
Manchmal denke ich so, mit sehenden Augen sehen sie nicht und mit hörenden Ohren hören sie nicht. Dabei braucht man doch auch als NAKler eigentlich nur die Bibel zur Hand nehmen und vergleichen. Dann merkt man doch irgendwann, dass Reden und Handeln eben in einigen Dingen nicht zum Evangelium passen.
Dieses treue Nachfolgen ist eben von manchen Hirten schamlos ausgenutzt worden.
Freiheit in Christus sieht doch anders aus.

Lieber, manchmal grantelnder Micha. Bitte denk doch auch mal fürbittend und einfach freundlich an die NAK-Schäfchen.
Da brechen harte Zeiten an. Kein Grund mehr zur Schadenfreude.

Liebe Grüße aus der angefeuchteten Heide
Das sind die Weisen,
Die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die bei dem Irrtum verharren,
Das sind die Narren.

Friedrich Rückert

John

Re: Gemeindeschliessung in Niedersachsen

#157 Beitrag von John » 23.06.2011, 15:07

Heidewolf hat geschrieben:Eigentlich wollt ich hier ja nicht mehr schreiben, weil hier auch so ein paar Humorlose rumlaufen.
Lieber Werwolf,
das kann niemand ändern, aber so viele Hurmorlose gibt es hier nicht, meine ich..

John

Adler

Re: Gemeindeschliessung in Niedersachsen

#158 Beitrag von Adler » 23.06.2011, 15:24

Liebe Gaby,

ich kann deine Gefühle bei dieser Nachricht sehr gut nachvollziehen. Ich selber habe hautnah die Schließung von zwei Gemeinden miterleben müssen, welche mir beide sehr viel bedeuteten.

Bei der einen Gemeinde handelte es sich um die meiner Kinderzeit. Mein Großvater war damals einer der Mitbegründer. In ihr verbrachte ich meine Kinderzeit in der NAK. Kurz vor ihrem 100jährigen Bestehen wurde sie einfach geschlossen . . .

Bei der zweiten handelte es sich um eine Gemeinde welche ich selber mitgegründet habe. Viel Schweiß, Benzin und Herzblut und viel Liebe zu dem Geschwistern, steckten darin . . .

Mein Trost lag für mich in dem Text des Liedes 518 NAK-AGB wo es heißt: "Nimmer vergeht, was du liebend getan . . . "

LG Adler

Gaby

Re: Gemeindeschliessung in Niedersachsen

#159 Beitrag von Gaby » 23.06.2011, 15:53

Ja das wird es sein ... mir fehlt wohl die "Hornhaut" um einfach darüber hinwegzusehen ... Grüße nach Berlin :-)

Auch wenn die NAK schon lange nicht mehr "meine" Kirche ist und Braunlage auch nur ganz kurz eine Rolle in meinem Leben spielte ... ich wünsche der NAK halt nichts Schlechtes, das liegt mir nicht.
Die NAK hat sich nicht geändert, MEIN Glaube hat sich geändert ... dafür kann aber die NAK nichts.
Es tut mir halt für die leid, die an ihrer Gemeinde hängen. Gerade für ältere Menschen ist das sicherlich nicht leicht ... es geht ja nicht nur um den Glauben, sondern auch um das soziale Netz das sich mit den Jahren in einer Gemeinde entwickelt hat.
Wenn jetzt jeder für sich entscheiden kann, welcher Nachbargemeinde er sich in Zukunft zugehörig fühlen will, wird es dieses Netz so wie es war sicherlich nicht mehr geben.
Nun, die Welt dreht sich weiter und wenn eine Tür zugeschlagen ist, öffnet sich eine andere. Es empfiehlt sich nicht auf die zugeschlagene Tür zurückzublicken, sondern durch die jetzt geöffnete Tür zu gehen ...

Maximin

Re: Gemeindeschliessung in Niedersachsen

#160 Beitrag von Maximin » 23.06.2011, 16:23

... nur eine offne Tür, Jesus die Tür...http://schattel.com/KRETA/TUER.JPG

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“