Hohlspiegel - Gottesdienste

Erlebter Glaube
Nachricht
Autor
dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

#111 Beitrag von dietmar » 10.03.2009, 19:19

alles ganz einfach.....Gott ist für alles verantwortlich..alles schon lange vorhergesagt..welch ein Welt-und Gottesbild. :roll:

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#112 Beitrag von shalom » 10.03.2009, 20:29

...warum kompliziert, wenn die Offenbarung dem Stammapostel nahelegt, dass es auch neuapostolisch einfach geht...?

shalom

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

#113 Beitrag von dietmar » 10.03.2009, 21:04

erspart nachdenken und verantwortung übernehmen :wink:
der ideale staatsbürger,oder? in jedem herrschaftsbereich.. :roll: :evil:

tergram

#114 Beitrag von tergram » 10.03.2009, 23:13

dietmar hat geschrieben:erspart nachdenken und verantwortung übernehmen.
der ideale staatsbürger,oder? in jedem herrschaftsbereich..


Ja. Weil Systeme immer nach den gleichen Prinzipien funktionieren. So lange es Menschen gibt, die funktionieren wollen.

Weil es so wunderbar herrlich ist, wenn man auf die komplizierten Fragen unseres Lebens so schöne, einfache Antworten bekommt.

Angesichts der stammapostelig-festgestellten göttlichen Verantwortung für die internationale Finanzkrise, von der auch die NAKI merklich betroffen sein dürfte, frage ich mich, ob "der alte Herr da oben" mit seinen Zornesschalen nicht etwas vorsichtiger umgehen könnte. Hat er doch seinem eigenen und einzigen Erlösungswerk finanziell schwer geschadet.

Man sollte sich doch glatt über Gott beschweren. Wenn man nur wüsste, wo... Wir sollten Herrn Dr. Leber fragen. Der weiss das.

42

#115 Beitrag von 42 » 11.03.2009, 09:04

tergram hat geschrieben:Wir sollten Herrn Dr. Leber fragen. Der weiss das.
Oder auch nicht.

Benutzeravatar
tosamasi
Beiträge: 2157
Registriert: 24.11.2007, 15:56
Wohnort: tief unten

#116 Beitrag von tosamasi » 11.03.2009, 10:29

42 hat geschrieben:
tergram hat geschrieben:Wir sollten Herrn Dr. Leber fragen. Der weiss das.
Oder auch nicht.
:lol:
Nur der Einfältige fürchtet die Vielfalt
tosamasi

Lobo

#117 Beitrag von Lobo » 11.03.2009, 13:19

tergram hat geschrieben:...Man sollte sich doch glatt über Gott beschweren. Wenn man nur wüsste, wo... Wir sollten Herrn Dr. Leber fragen. Der weiss das.
Hier, die Antwort.
StAp am 8.03.09...Und was machen die Menschen? Sie vergraben sich ins Irdische. Es kommen sogar die Gedanken manches Mal auf: "Wenn es einen Gott gäbe, der müsste doch ganz anders für die Menschen sorgen"... ...Aber wir wollen richtig handeln und uns bei allen Sorgen, bei allen Nöten an den Herrn wenden und umso inniger zu ihm beten, inniger zu ihm flehen, seine Nähe suchen...

Lobo

#118 Beitrag von Lobo » 24.05.2009, 11:16

Donnerstag, 21.05.2009
StAp in Nordhorn
...was bedeutet denn das nun, „die Welt verlassen?“...
... Sicherlich haben wir früher oftmals die Welt verstanden so ein bisschen im äußeren Sinn...
...es war vom „Fernsehen“ früher oftmals die Rede oder man hat so manche „weltliche Vergnügungen“ genannt. Man muss das aus der Zeit heraus betrachten. Ich will das nicht angreifen, es war auch nicht verkehrt. Wer sich danach gehalten hat, der hat sicherlich auch Segen gehabt...
Das alte Spiel: was nicht passt, wird halt passend gemacht! Bild
Und vom Ende her betrachtet ist wieder doch alles gut. Was soll da die ganze Aufregung? Bild

Lobo

#119 Beitrag von Lobo » 30.07.2009, 13:01

Mittwoch, 15.07.2009
StAp in Zürich
...Nun, es mag der eine oder andere vielleicht einen Gedanken haben, ich spreche das einfach Mal so aus, dass man sagt: "Ja, wenn der Stammapostel kommt, dann machen die hier einen Bahnhof"...
...Wir sind darauf angewiesen, solange wir hier noch auf der Erde sind, eben den Kreis zu pflegen, mit dem wir nun einmal innig verbunden sind, mit dem wir zu tun haben. Und es ist ganz klar, dass das für uns Apostel eben der Kreis der Apostel ist...
Ein sehr elitäres Bewußtsein, mit oder ohne Bahnhof! Ganz klar!

abendstern_
Beiträge: 673
Registriert: 25.11.2007, 13:44

#120 Beitrag von abendstern_ » 31.07.2009, 06:14

Hallo Lobo,
ich verstehe den Text nicht ganz, kann man den irgendwo im Zusammenhang nachlesen?
Danke und Gruß
abendstern_

Gesperrt

Zurück zu „Glaubenserfahrungen“