NAK: Die wundersame Heilung des Ex-Apostels Chowdhury

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1023
Registriert: 26.10.2007, 17:28

Re: Die wundersame Heilung des Ex-Apostels Chowdhury

#121 Beitrag von Loreley 61 » 08.03.2014, 17:14

Leider hat F.S. in facebook einen willigen Kumpanen gefunden. F.S. läßt alles löschen, weil facebook die "Beschwerden" nicht auf Richtigkeit überprüft. facebook bekommt also eine Beschwerde von XY und alles wird ausnahmslos gelöscht - Ich glaube, nach der 3. Beschwerde ist der Betreffende user auf Lebzeiten bei facebook gesperrt (ist das so richtig, tergram?) - und das ist wohl der Grund warum F.S. sich laufend beschwert und löschen läßt, obwohl kein Verstoss vorliegt. So wird man durch die Hintertür und mit Hilfe von facebook die öffentlichkeitswirksamen Kritiker los und schränkt die Meinungsfreiheit ein. F.S. ist ein äußerst schlechter Verlierer (Bochum) und so sieht dann die Rache aus. Mann, bin ich froh, dieser Sondergemeinschaft und ihren Vertretern entronnen zu sein. Schade für jeden Pfennig/Cent den ich je geopfert habe.

LG, Lory
Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

Caroline

Re: Die wundersame Heilung des Ex-Apostels Chowdhury

#122 Beitrag von Caroline » 08.03.2014, 18:35

Wäre es nicht möglich, das mal öffentlich zu machen?

Diese kleine "Religionsgemeinschaft" scheint dort auf einem
ziemlich hohen Ross zu sitzen.

Caroline

Re: Die wundersame Heilung des Ex-Apostels Chowdhury

#123 Beitrag von Caroline » 08.03.2014, 18:44

Alleine diese Nummer mit dem Daumen nach unten, damit Einträge nach kurzer Zeit quasi nicht mehr sichtbar sind, ist doch allerunterste Schublade und lässt deutliche Rückschlüsse auf die Betreiber schließen.
Matula, ist das bei FB auch so? Oder meinst Du das kircheneigene Netzwerk NW?

Bei Letzterem wollen wir mal nachsichtig sein :lol: . Endlich hat die HSF (Heiligenscheinfraktion) ein Spielzeug an die Hand bekommen, das so richtig doll Spaß macht. Gönnen wir es ihnen, viel Freude haben die sonst nicht. :P :P

Dann sind da noch die "Verantwortlichen". Menno, die freuen sich doch auch nur,
endlich mal etwas zu sagen zu haben. So fühlt "man" sich gleich besser/wichtig! :wink:

Ach und die, die einen "Auftrag" haben, welchen und von wem sollte man
allerdings nicht fragen. Ich vermute das wissen die selbst nicht!! :mrgreen:

Gruß Caroline

fridolin
Beiträge: 2655
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Die wundersame Heilung des Ex-Apostels Chowdhury

#124 Beitrag von fridolin » 08.03.2014, 19:01

Endlich hat die HSF (Heiligenscheinfraktion) ein Spielzeug an die Hand bekommen, das so richtig doll Spaß macht. Gönnen wir es ihnen, viel Freude haben die sonst nicht. :P :P
HSF (Heiligenscheinfraktion)
Welch amüsante Wortschöpfungen hier auftauchen. :D

Matula
Beiträge: 1574
Registriert: 16.11.2007, 09:48

Re: Die wundersame Heilung des Ex-Apostels Chowdhury

#125 Beitrag von Matula » 09.03.2014, 12:40

Ich meinte das kircheneigene Forum, weil die Userin Klaudia das mitteilte, dass man ihre Einträge auf diese feine Art und Weise aussortiert hat.

Ich bin im Übrigen in keinem der beiden Foren registriert.

Matula
Beiträge: 1574
Registriert: 16.11.2007, 09:48

Re: Die wundersame Heilung des Ex-Apostels Chowdhury

#126 Beitrag von Matula » 09.03.2014, 15:50

Loreley 61 hat geschrieben:Leider hat F.S. in facebook einen willigen Kumpanen gefunden. F.S. läßt alles löschen, weil facebook die "Beschwerden" nicht auf Richtigkeit überprüft. facebook bekommt also eine Beschwerde von XY und alles wird ausnahmslos gelöscht - Ich glaube, nach der 3. Beschwerde ist der Betreffende user auf Lebzeiten bei facebook gesperrt (ist das so richtig, tergram?) - und das ist wohl der Grund warum F.S. sich laufend beschwert und löschen läßt, obwohl kein Verstoss vorliegt. So wird man durch die Hintertür und mit Hilfe von facebook die öffentlichkeitswirksamen Kritiker los und schränkt die Meinungsfreiheit ein. F.S. ist ein äußerst schlechter Verlierer (Bochum) und so sieht dann die Rache aus. Mann, bin ich froh, dieser Sondergemeinschaft und ihren Vertretern entronnen zu sein. Schade für jeden Pfennig/Cent den ich je geopfert habe.

LG, Lory


Ist das tatsächlich der Fall, dass man sich bei Facebook einfach über xy beschweren kann und xy wird dann sogar gelöscht, obwohl keinerlei Verstoß gegen irgendwelche Regeln vorgelegen hat !?

Das wäre ja sozusagen ein Freifahrtschein für jeden, der unliebsame Leute los werden will.

Das kann doch sicherlich nicht stimmen, dass niemand die Beschwerden zuvor prüft.

tergram

Re: Die wundersame Heilung des Ex-Apostels Chowdhury

#127 Beitrag von tergram » 09.03.2014, 16:33

Doch es ist so. Facebook schreibt das klar in seinen Nutzungsbedingungen, die man mit der Anmeldung akzeptiert. Es ist unfair, aber eine Tatsache.

Ich würde das Vorgehen von Herrn Schuldt ja noch verstehen, wenn es kopierte Bilder von NAK-Internetseiten wären. Es geht im konkreten Fall aber um eine Pressemitteilung der NAK auf facebook, die ausdrücklich zum "teilen" freigegeben war.

fridolin
Beiträge: 2655
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Die wundersame Heilung des Ex-Apostels Chowdhury

#128 Beitrag von fridolin » 09.03.2014, 16:37

Nach dem 6. Juli 1960 haben die Mitglieder der Kirchenleitung ein unschätzbares Geschenk gemacht - getreue Nachfolge und Opfersinn, obwohl man sie zuvor nach Strich und Faden belogen und betrogen hatte. Von dieser konkreten Erfahrung ausgehend, weiss die Kirchenleitung, dass sie den Mitgliedern fast alles zumuten kann, ohne auf Widerstand zu stossen.
Schmitzens weiterführende Idee von der Planänderung Gottes hätte ein Aufschrei unter die Mitglieder bewirken müssen. Da stimmt doch was nicht hätte die Runde machen müssen. Das unsere Väter und Mütter sich das angetan haben der Kl. nicht die Stirn zu bieten ist mir bis heute unverständlich.

tergram

Re: Die wundersame Heilung des Ex-Apostels Chowdhury

#129 Beitrag von tergram » 09.03.2014, 16:48

fridolin hat geschrieben:Das unsere Väter und Mütter sich das angetan haben der Kl. nicht die Stirn zu bieten ist mir bis heute unverständlich.
Wirklich??? :shock:

Mir ist unverständlich, warum die heutige Generation beispielsweise bei der 10-Millionen-Euro-Geschichte in NRW der KL nicht die Stirn geboten hat. Was ist denn passiert? Nichts!

Kopfschüttelnd rückwärts zeigen, ist eine Variante. Ich sehe mindestens ebensoviele Gründe, kopfschüttelnd in die Gegenwart zu schauen. Zumal die Bevölkerung heute durchschnittlich deutlich besser gebildet ist und über vielfältigere Informationsmöglichkeiten verfügt.

Warum also tun sich die NAK-Mitglieder das heute an?

fridolin
Beiträge: 2655
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: Die wundersame Heilung des Ex-Apostels Chowdhury

#130 Beitrag von fridolin » 09.03.2014, 17:37

Das natürlich auch :D

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“