BaV II

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
fridolin
Beiträge: 2698
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: BaV II

#351 Beitrag von fridolin » 16.04.2018, 20:22

Da laut Dem NAK Katechismus 5. GA nur die Apostel berechtigt sind In Ämter einzusetzen, also hätte Jesus zuerst das Apostelamt nebst Stellenbeschreibung „stiften“ müssen die wiederum hätten die von Gott für ihr Amt auserwählten finden müssen und so weiter.
Prima angedacht und formuliert, Top. :D :idea:

Benutzeravatar
Heidewolf
Beiträge: 1172
Registriert: 03.03.2009, 11:24
Wohnort: Zum Glück wieder auf der Suche.

Re: BaV II

#352 Beitrag von Heidewolf » 17.04.2018, 01:23

Die Ämter sind ja irgendwie alle im Sinne der NAK definiert. Auch die Öffentlichkeitsarbeiter haben immer betont, dass nur die Apostel echt sind, die mit dem Stammapostel verbunden sind.

Nun ist demzufolge ja irgendwie ein Stammapostelamt so um 1900 herum entstanden. Genau weiss man das ja nun wirklich bis heute nicht, da alle Publikationen dazu ein Sprachproblem nicht aufklären konnten. Denn im 19. Jahrhundert hatte die NAK so ungefähr 12 Stammapostel (lebende). Benannt nach den 12 Stämmen des ganz alten Hauses Israel. Kein Bezug auf Jesus, aber konkret auf die Offenbarung des Johannes.

So ist schriftlich nachgewiesen, dass der APOSTEL Friedrich Krebs bei seiner Beerdigung als Titel IMMMER als APOSTEL Krebs, evtl auch noch als Vater Krebs gehuldigt wurde.

Von Stammapostel war da keine Rede.
Erst später (1928) wurde er, bezogen auf den Stamm Juda, als deren Stammapostel genannt.

Es gab demzufolge auch nie eine Ordination des Apostel Krebs zum Stammapostel der NAK.
Des Stammapostelamt, wie wir es heute kennen, ist dann in der Ära Niehaus entstanden. Von JGB dann noch stärker mit göttlichen Vollmachten ausgestattet worden.
Demzufolge ist es richtig, das Apostel der NAK als echt bezeichnet werden, wenn sie mit dem Stammapostel verbunden sind. Das ist Kirchensatzungsmäßig korrekt.
Von 'mit JESUS verbunden' ist da keine Rede.
Ist wohl demzufolge auch nicht nötig, denn dafür gibt es keine Hinweise.
Das sind die Weisen,
Die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die bei dem Irrtum verharren,
Das sind die Narren.

Friedrich Rückert

fridolin
Beiträge: 2698
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: BaV II

#353 Beitrag von fridolin » 17.04.2018, 09:46

Pfingsten 1897 ließ Krebs sich von den deutschen Aposteln, gegen den Willen etlicher damaliger Apostel zum Stammapostel ausrufen. Ein Stammapostel der über alle amtierenden Apostel steht.
Der dadurch voraus gegangene heftige Streit endete mit einer tragischen Spaltung der Kirche und Neugründungen.
Nicht alle Apostel tolerierten das Ansinnen von Krebs, für ihm speziell ein Chefleitungsamt einzuführen, dass es bis dato nicht gab.
Die deutschen Apostel haben Pfingsten 1897, trotz allen gegenteiliger Meinungen und der dadurch verursachten Spaltung mit geholfen seinen Traum von einem übergeordneten Amt zu verwirklichen.
Krebs führte eine völlig neue Lehre ein. Jesus im Fleische der Apostel schon wieder gekommen.
Die Lehre vom neuem Licht, mit weitreichenden Folgen bis in die heutige Zeit. 1905 verstarb Krebs, Niehaus sein Nachfolger im Amt, hat alle Mühe aufgewendet die Lehre vom neuem Licht wieder einzudämmen. Hat nicht geklappt, die Lehre vom neuem Licht hat bis heute Auswirkungen. Eine eigene Kirche mit millionenfachen Anhängern, geleitet von Aposteln und einem Stammapostel.
Versiegelungen und ein Entschlafenenwesen sind dort auch gängig.

Schneider ist nicht der einzige amtierende Stammapostel auf dieser Erde. :D

fridolin
Beiträge: 2698
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: BaV II

#354 Beitrag von fridolin » 17.04.2018, 15:14

@Heidewolf
Es gab demzufolge auch nie eine Ordination des Apostel Krebs zum Stammapostel der NAK.
Wer sollte ihn auch zum Stammapostel ordinieren. Einen Vorgänger gab es es nicht.
Pfingsten 1897 ließ er sich von ihm ergebenen Aposteln in sein spezielles Wunschamt bestätigen. :D
https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich ... istlicher)
Bis zum Tod des Apostels Friedrich Wilhelm Schwarz aus den Niederlanden im Jahr 1895 arbeiteten die Apostel in ihrem Arbeitsgebiet (damals als „Stamm“ bezeichnet, nach dem Vorbild der altisraelitischen Stämme) weitgehend selbstständig und fanden sich nur hin und wieder zu einem „Apostelkreis“ zusammen. Apostel Schwarz war die höchste Lehrautorität und mühte sich um die Einheit der Apostel. Schon zu Lebzeiten bekundete dieser seine besondere geistige Verbindung zu Apostel Krebs. Nach seinem Tod unterstellten sich die anderen Apostel der Führung des Apostels Krebs. Der Titel des „Stammapostels“ wurde auf Betreiben von Friedrich Krebs eingeführt, um über ein höchstes Amt die Einheit der neuapostolischen Kirche sicherzustellen. Ab 1896 wurde er selbst als „Stammapostel“ bezeichnet. Pfingsten 1897 ließ er sich diesen Titel von allen übrigen „Aposteln“ in Bielefeld bestätigen..

Comment
Beiträge: 1073
Registriert: 19.08.2010, 21:54

Re: BaV II

#355 Beitrag von Comment » 17.04.2018, 21:07

Lieber shalom,
in deinem Beitrag vom 15.7.17 schreibst du u.a : 'Schluss mir dem Bibelvorlesen'.
Was hat es damit auf sich? Wo ist die Fundstelle?
Ich danke für deine Auskunft im voraus
LG
Comment



Wenn jemand sonst etwas darüber weiss, würde ich mich auch über solche Nachricht sehr freuen!

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Re: BaV II

#356 Beitrag von shalom » 18.04.2018, 05:17

Werter Comment,

in der Rückschau fand ich den angefragten Artikel (wir berichteten).

Die Quelle ist dort wie folgt gekennzeichnet: [quote="Gönnerkultur für Glaubensfreunde / aktuelles (Paybelive)"][/quote]. Offensichtlich liegt da eine Verwechselung vor. Es hätte heißen sollen: „Glaubenskultur für Gönnerfreunde“ und könnte dort als Artikel im Paybelivebereich evtl. noch vorhanden sein. Das obige Zitat entsricht lediglich der damaligen Lockvogelschlagzeile auf gk… .

Einen lieben Gruß

s.

Boris
Beiträge: 840
Registriert: 06.11.2013, 20:38

Re: BaV II

#357 Beitrag von Boris » 18.04.2018, 09:34

fridolin hat geschrieben:...Wer sollte ihn auch zum Stammapostel ordinieren. Einen Vorgänger gab es es nicht.
...
Oh du Kleingläubiger :lol:
Weißt du nichts von den besonderen Erscheinungen dieser Herren? Erscheinungen, die allen normalen Menschen fremd sind ...,

lacht Boris
Wenn ich mich selbst wirklich kenne, kenne ich auch meine Mitmenschen. Wenn ich mich selbst liebe, kann ich auch andere lieben.

Comment
Beiträge: 1073
Registriert: 19.08.2010, 21:54

Re: BaV II

#358 Beitrag von Comment » 18.04.2018, 14:51

Merci, shalom.
LG

Benutzeravatar
Heidewolf
Beiträge: 1172
Registriert: 03.03.2009, 11:24
Wohnort: Zum Glück wieder auf der Suche.

Re: BaV II

#359 Beitrag von Heidewolf » 19.04.2018, 00:31

Zu dem Titel 'Stammapostel' Krebs noch folgender, erhellender Hinweis:

http://forum-fasanenhof.de/nachlese/184 ... -19-9-2014

Wir sollten uns vom Wunschdenken lösen und uns den Fakten zuwenden.
Das sind die Weisen,
Die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die bei dem Irrtum verharren,
Das sind die Narren.

Friedrich Rückert

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Re: BaV II

#360 Beitrag von shalom » 18.05.2018, 11:44

[urlex=http://nac.today/de/158039/581602][ :arrow: nac.yesterday / Pater Johanning ][/urlex] hat geschrieben: Pfingsten in D.C. – beständig bleiben (12.05.2018)

Wie heißt eigentlich die Hauptstadt der USA? Die meisten würden New York sagen. Das ist die größte und bekannteste Stadt in Nordamerika, aber eben nicht die Hauptstadt. Die heißt Washington. Hier findet in dieser Woche die internationale Bezirksapostelversammlung statt.

Bezirksapostelversammlung und Pfingstgottesdienst
Die internationale Konferenz der Bezirksapostel steht in diesem Jahr unter dem Motto „And they continued …“ – beständig bleiben (nach Apostelgeschichte 2,42). Morgen und am Mittwoch werden die nationalen Kirchenleiter nach und nach eintreffen. Am Mittwochabend wird Stammapostel Jean-Luc Schneider die Gäste aus aller Welt willkommen heißen und ihnen ein erstes Grußwort entgegenbringen. Am Donnerstag und Freitag tagt die BAVI, die Bezirksapostelversammlung International.

Am Samstagnachmittag hat der gastgebende Bezirksapostel Leonard Kolb ein besonderes Angebot in petto: „NAC talks“. Zum ersten Mal ist ein Kirchentag der Neuapostolischen Kirche USA geplant. Um halb vier am Nachmittag werden die drei Bezirksapostel John Kriel (Afrika-Süd), Michael Deppner (DR Kongo West) und Raúl Montes de Oca (Brasilien/Bolivien) jeweils einen kurzen Vortrag zu einem bestimmten Thema halten. Und Evangelist Reinhard Kiefer spricht über das Gemeindeleben in der frühen Kirche. Die Hylton Memorial Chapel bietet für diesen Anlass den richtigen Ort.

Hier findet auch der Gottesdienst am Sonntag statt. Das ist der Pfingstgottesdienst. Dazu und für das ganze Wochenende sind alle Gemeindemitglieder aus den USA eingeladen – egal in welchem Land sie auch gerade leben, wie alt sie sind oder welche Sprache sie sprechen, heißt es auf der Webseite… .

[urlex=http://events.nac-usa.org/en/pentecost2018-news/38-saturday-s-activities-and-exhibition][ :arrow: nac-usa ][/urlex] hat geschrieben: Saturday's Activities and Exhibition [abgerufen am 14.05.2018]
The Pentecost weekend with our Chief Apostle is quickly approaching. While the divine service is the highlight of our weekend together, we are also looking forward to the day before, Saturday, May 19th… . Below is a schedule of everything that will be happening on that day. Please join us at the Hylton Memorial Chapel in Woodbridge, VA for this day of fellowship, learning, and food!

NAC Talks
3:45 pm – 4:45 pm
Each of these short talks, presented by visiting ministers, will focus on different spiritual topics.
• 3:45 - 4:00 pm – Work with What You Have by District Apostle Kriel (English)
• 4:00 - 4:15 pm – NAC Life in the Congo: Urban vs. Rural by District Apostle Deppner (French/English)
• 4:15 - 4:30 pm – Brazil and Bolivia: Plurality in the Heights and Enormous Distances by District Apostle Montes de Oca (Spanish)
• 4:30 - 4:45 pm – The Life and Times in the First Church by Evangelist Kiefer (translated from German into English)
Food trucks
11:00 am – 3:30 pm

[urlex=https://www.nak-west.de/db/7391894/Meldungen/Pfingsten-2018-Ein-Brausen-vom-Himmel][ :arrow: NaK-W / Glaubensklatschreporter G. Lohsträter ][/urlex] hat geschrieben: Pfingsten 2018 "Ein Brausen vom Himmel" (16. Mai 2018)

Dortmund/Westdeutschland. 2018 feiert Stammapostel Jean-Luc Schneider, geistliches Oberhaupt der neuapostolischen Christen, das Pfingstfest in den USA. Am 20. Mai 2018 hält er den Pfingstgottesdienst in der Hylton Memorial Chapel in Washington D.C., der diesmal nicht per Satellit nach Europa übertragen wird. Die Pfingstgottesdienste in Westdeutschland finden in allen Gemeinden am Pfingstsonntag um 9.30 Uhr statt.

Der Pfingstgottesdienst in den USA findet im Rahmen der internationalen Konferenz der Bezirksapostel statt, die am Donnerstag, 17. Mai und am Freitag, 18. Mai 2018 tagen wird.
Werter Gastgeber, liebe Foodgetrackte und all ihr Naktalker in Saus und Braus 8),

Pater Johanning schreibt, dass Washington D.C. eine der meist besuchten Städte der Welt sei. Dort will selbstbildverständlich auch der BaVi-Jetset in seinem Glaubensleben mal gewesen sein. Herz ist Trump. Da kann Zürich nicht mithalten. Und dann ist am Pfingstsamstag der allererste us-amerikanische Kirchentag anberaumt, zu dem alle us-amerikanische NaktivistInnen eingeladen sind. Und das sind nicht mehr viele. Um noch einmal auf die geistlich-neuapostolische Entwicklung in Amerika und die panamerikanische Zäsur zwischen 2000 – 2018 einzugehen:
      • °°°°°°°°°°°°Mitglieder°°°°°°°°°°°
        Jahr°°|Amerika| °Nord°| °Süd° |

        2000°°°| 403.892 | 48.972 | 354.920
        2001°°°| 412.041 | 49.363 | 362.678
        2002°°°| 419.533 | 49.925 | 369.608
        2003°°°| 429.372 | 50.445 | 378.927
        2004°°°| 438.789 | 50.989 | 387.800
        2005°°°| 446.969 | 51.449 | 395.520
        2006°°°| 454.252 | 51.818 | 402.434
        2007°°°| 461.233 | 52.273 | 408.960
        2008°°°| k e i n e A n g a b e n
        2009°°°| 366.000 | keine Angaben
        2010°°°| k e i n e A n g a b e n
        2011°°°| 363.533 | keine Angaben
        2012°°°| 360.753 | keine Angaben
        2013°°°| 362.571 | keine Angaben
        2014°°°| 225.852 | keine Angaben
        2015°°°| 227.720 | keine Angaben
        2016°°°| 230.069 | keine Angaben
        2017°°°| ??? . ??? | keine Angaben


      • °°°°°°°°°°Amtskörper°°°°°°°°°
        Jahr°°|Amerika| Nord | Süd |

        2000°°°|° 11.608 | 2.554 | 9.054
        2001°°°|° 11.491 | 2.497 | 8.994
        2002°°°|° 10.734 | 2.382 | 8.352
        2003°°°|° 10.740 | 2.378 | 8.362
        2004°°°|° 10.673 | 2.397 | 8.276
        2005°°°|° 10.787 | 2.411 | 8.376
        2006°°°|° 10.076 | 2.457 | 7.619
        2007°°°|°° 9.993 | 2.424 | 7.569
        2008°°°| k e i n e A n g a b e n
        2009°°°|°° 9.800 | keine Angaben
        2010°°°| k e i n e A n g a b e n
        2011°°°|°° 9.649 | keine Angaben
        2012°°°|°° 9.744 | keine Angaben
        2013°°°|°° 9.661 | keine Angaben
        2014°°°|°° 9.639 | keine Angaben
        2015°°°|°° 9.321 | keine Angaben
        2016°°°|°° 9.194 | keine Angaben
        2017°°°|°° ? . ??? | keine Angaben


      • °°°°°°°°°°Gemeinden°°°°°°°°°
        Jahr°°|Amerika|° Nord | Süd |

        2000°°°|°° 2.289 |°° 464 | 1.825
        2001°°°|°° 2.285 |°° 457 | 1.828
        2002°°°|°° 2.061 |°° 446 | 1.615
        2003°°°|°° 2.078 |°° 455 | 1.623
        2004°°°|°° 2.011 |°° 447 | 1.564
        2005°°°|°° 2.063 |°° 494 | 1.569
        2006°°°|°° 1.868 |°° 426 | 1.442
        2007°°°|°° 1.840 |°° 421 | 1.419
        2008°°°| k e i n e A n g a b e n
        2009°°°|°° 1.800 | keine Angaben
        2010°°°| k e i n e A n g a b e n
        2011°°°|°° 1.724 | keine Angaben
        2012°°°|°° 1.701 | keine Angaben
        2013°°°|°° 1.634 | keine Angaben
        2014°°°|°° 1.590 | keine Angaben
        2015°°°|°° 1.563 | keine Angaben
        2016°°°|°° 1.547 | keine Angaben
        2017°°°|°° ? . ??? | keine Angaben


Bereits 2010 hatte die BaVi schon einmal die geschönten MDV’en neu frisiert (wir berichteten). Mit Stand 31.12.2009 waren demnach für Panamerika noch 366.000 Kirchenbuchnakoliken buchaltärlich vermeldet worden. Mit 230.069 Kirchenbuchnakoliken zum Glaubenstichtag 01.01.2017 ist das schon eine Erdrutschschrumpfung, was sich auch an der Glaubensfilialzahl ablesen lässt. Die globaal abgehaltenen „IBM’s Internaktional Districtapostle Meetings” hinterlassen dolle Jetset Spuren des Segens in Saus und Braus (steigende Reserven für später). Bei einem Naktivitätsgrad von gerade mal 30% bewirken die Zahlen einen desolaten Eindruck.

Für die Vorsonntagsschule (Samstag) der us-amerikanischen Gotteskinder hat der gastgebende Dap. Kolb am Samstagnachmittag denn auch ein besonderes Angebot in petto: „NAC talks“. Um halb vier am Nachmittag werden die drei Bezirksapostel John Kriel (Afrika-Süd), Michael Deppner (DR Kongo West) und Raúl Montes de Oca (Brasilien/Bolivien) jeweils einen kurzen Vortrag zu einem bestimmten Thema halten. Und Evangelist Reinhard Kiefer spricht über das Gemeindeleben in der frühen Kirche…“.

Mit eigener Kernkompetenz scheint drüben nicht viel los zu sein. Sklaverei halt. Geliefert wie bestellt. Die „ Midweek-Experimente“ kombiniert mit dem profanierenden e-commerce tragen dolle Glaubensfrüchte.

Daher auch die Themen der us-extern eingeflogenen Gastredner / Coprediger:
  • Dap. Kriel: Arbeite mit dem was Du hast (Immobilien / Opfer / Stiftungen / GmbH’s / Renditeobjekte Gottes…).
    Dap. Deppner: Glaubensleben im Kongo / nakinterne Sklaverei zu Stadt und auf dem Land
    Dap. Montes de Oca: Pluralismus und enorme Entfernungen bei der Botschaft und deren geheimzuhaltenden Forschungsberichts
    Ev. Kiefer: Der Vollprofi übers Gemeindeleben / Profi-Profanierungen in den Urkirchen
    Food trucks: Abendmahl mit e-wafers als "Drive in" (ein Brausen vom Glaubensverkehr)
Beschämend finde ich, dass 2018 keine Übertragung per Satellit anberaumt ist. Das ist Sabotage auf allerhöchster Letztentscheiderebene. Apostel Opdenplatz schreibt in seinem Brief an die unverstreut wohnenden Geschwister: „“20 Minuten vor Gottesdienstbeginn fiel der Strom aus – die Beschallung und Übertragung zu den vielen um die Kirche her sitzenden Geschwistern hing davon ab“, berichtet Apostel Gert Opdenplatz. Kurzfristig organisierten die Verantwortlichen vor Ort einen Generator, der allein mit Muskelkraft über 400 Meter zum Kirchengebäude transportiert wurde. „Wenige Minuten vor Beginn des Gottesdienstes begann das Gerät zu brummen und zum Gottesdienst war es einsatzfähig“, schreibt der Apostel im Reisebericht(Generator machts möglich). Aber auch nac.yesterday zeigt, dass an Pfingsten Wunder möglich sind (“Unfall bringt Pfingstübertragung in Gefahr“).

Angesichts der gewaltig angehäúften Opferreserven kann es ob der gravierenden Unbeständigkeit des „Apostelates“ also nicht am fehlenden Mammon liegen. Das Pfingsten Solo des Stapstes für die USA ist wohl eher der Zeitverschiebung und der Sorge der Gebieterkirchenpräsidenten geschuldet, dass dem Event in Europa zu späterer Stunde viel mehr als gewöhnlich die kalte Schulter gezeigt werden könnte.

GG001 informierte über die Sitten auf der anderen Seite des großen Teichs („more rules and guidelines”). Da ist der Schritt zum e-wafer“ für die Praktiker und Naktiker nicht mehr weit. Was beim e-commerce wie geschmiert funktioniert (die Opfer sind an Gott adressiert) lässt sich gut dressiert auch auf die Nakramente übertragen (bei den EGD’s funktionierts ja auch). Warum sollte der Nabel der heilen Apostelwelt mit ihren „nake-news“ nicht auch mal temporär in Washington D.C. sein (in Saus und Braus).

Auch der Herold hatte vor einiger Zeit die Möglichkeit einer e-Konseknaktion angedeudet (wir berichteten).

In Anbetracht solcher Schwerpunkte halte ich Dap. Kolbs kurzen „Wafer-mail-Prozess“ (Marke „Lucullus“), gekoppelt mit der Möglichkeit des Konsums von NaC-TV / Chief-Apostle-DVD-Konserven / Service-Essenzen (Gottesdienstkonzentrate) für hinreichend erlösungssicher („Heiliges Abendmahl – Mitte der Gemeinde“).

Der Fachmann staunt und die Laien wundern sich.

BaVi-Glaubensgernaussage zum Frühjahr 2018: „Wir bleiben beständig in der Verweigerung des Forschungsberichtes

s.

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“