NAK-NRW: Prozessreihe in GB mit Schuldsprüchen beendet

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Thomas

Re: NAK-NRW: Prozessreihe in GB mit Schuldsprüchen beendet

#11 Beitrag von Thomas » 02.01.2013, 15:48

was soll wieder gut sein?

fridolin
Beiträge: 2677
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: NAK-NRW: Prozessreihe in GB mit Schuldsprüchen beendet

#12 Beitrag von fridolin » 02.01.2013, 16:24

Alles wieder gut, alles wieder im Lot, alles wieder supi.
Wir schauen nach vorne.
Wieder reichlich den Opferkasten füttern.

tergram

Re: NAK-NRW: Prozessreihe in GB mit Schuldsprüchen beendet

#13 Beitrag von tergram » 02.01.2013, 16:38

Ja, alles ist gut. Der Vergebungs-Handschlag von Dr. Leber liess den Herren fast keine andere Wahl, als in bekannter Weise vorzugehen: In den 'Mantel der Liebe' einwickeln und im 'Meer des Vergessens' versenken. Aus dem Geschehen etwas lernen? Nicht nötig. Auf ein Neues!

Im konkreten Fall könnte das gut eingewickelte Paket aber durchaus aus den Tiefen wieder hochploppen - wenn nämlich, wie "religionsreport" berichtet, Mitgliedern des Landesvorstands dämmert, dass sie sich durch die Entlastung u.U. in eine juristisch heikle Position begeben haben. In diesem Fall hätte der, der als erster beim Staatsanwalt auspackt, die besten Karten. Dass nämlich die Staatsanwaltschaft von aufmerksamen Kirchenmitgliedern unterrichtet wird, darf zuversichtlich angenommen werden.

Das Rennen ist eröffnet. Better think twice.


Chor bitte, pp: Sag mir, wo die Millionen sind, wo sind sie geblieben? Durch leere Bänke weht der Wind. Wann wird man je verstehn...?
Bild

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“