TV-Gottesdienst für Amtsträger, Gehilfinnen, Ruheständler...

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Adler

Re: TV-Gottesdienst für Amtsträger, Gehilfinnen, Ruheständle

#81 Beitrag von Adler » 12.10.2012, 08:22

Die Zahlen stimmen doch alle hinten und vorne nicht. 8)

Fakt ist -es sind 144.000 - DAS ist die korrekte Zahl laut Bibel, nämlich :arrow: Offb 7,4 :arrow: Offb 14,1 :arrow: Offb 14,3

Allerdings wird diese Zahl nicht aus den NAKlern sondern aus den Israelis rekrutiert.

Dumm gelaufen für die NAKler :mrgreen:

Adler

Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2236
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: TV-Gottesdienst für Amtsträger, Gehilfinnen, Ruheständle

#82 Beitrag von Andreas Ponto » 12.10.2012, 08:54

Ich bin immer wieder erstaunt, was die Leute so alles über Zahlen wissen... :?

GG001

Re: TV-Gottesdienst für Amtsträger, Gehilfinnen, Ruheständle

#83 Beitrag von GG001 » 12.10.2012, 09:32

Es hat schon 'was, wenn Laien - was ich einfach einmal annehme - einem Doktor der Mathematik ein richtiges Zahlenverstaendnis beibringen wollen. :mrgreen:

Andererseits beruft Ihr Euch mit Euren Angaben auf die Bibel. Es mangelt Euch als Nicht-Aposteln aber zweitens auch am "richtigen" Bibelverstaendnis! Leute, ihr wisst doch: Es ist ausschliesslich dem Apostelamt vorbehalten, die Bibel "richtig" zu verstehen und zu interpretieren. Da wir bei Herrn Dr. Leber folglich ein "richtiges" Bibelverstaendnis voraussetzen koennen, hat er offensichtlich eine voellig neue Erkenntnis gewonnen, die er dann im Gottesdienst verkuendet hat. Er wird doch nicht etwas verkuenden, was nicht wenigstens "einen Anhalt", wie klein auch immer, in der Bibel hat?

Hoffentlich muss nicht der Katechismus gleich mit einem eingeklebten Errata-Zettel ausgeliefert werden.
Abschließend will ich noch Folgendes betonen: Nach neuapostolischem Glaubensverständnis ist es dem Apostelamt gegeben, die Heilige Schrift auszulegen. Das bedeutet nicht, dass die Gläubigen nicht mit Gewinn die Bibel lesen könnten. Aber es ist dem Apostelamt übertragen, die Deutung der Heiligen Schrift vorzunehmen, Dinge klarzulegen und Weisung im Glauben zu geben. Dabei werden die Schriftstellen im Zusammenhang betrachtet, denn die Überbetonung einzelner Aussagen kann zu falschen Schlussfolgerungen führen.
Click!
Aussagen über einzelne Bibelbücher oder Bibelstellen, aber auch die Aussagen der heute lehrenden Apostel und Amtsträger der Kirche müssen in der Heiligen Schrift einen konkreten Anhalt haben. Die Lehre und ihre Verkündigung dürfen nicht im Widerspruch zu den Aussagen in der Heiligen Schrift stehen.
Clack!

tergram

Re: TV-Gottesdienst für Amtsträger, Gehilfinnen, Ruheständle

#84 Beitrag von tergram » 12.10.2012, 11:45

Ja, wie denn nun? Wer denn nun?

144.000? (sagt Adler, sagt die Bibel)
10.000.000? (Wieso muss ich bei 10 Millionen immer an Herrn Brinkmann denken?) (sagt Dr. Leber)
5.000.000? (sagt Lory - sie meint damit die bessere Hälfte der NAK-Mitglieder, die nicht nur zum Sonnenweib geeignet sind)

Und dazu noch die "Wolke der treuen Zeugen", die "Märtyrer", die "Vorausgegangenen" und nicht zu vergessen: Die Entscheidung aus göttlicher Souveränität.

Ich versteh's nicht. Ob es mit besser ginge, wenn ich es verstünde? Definitiv nein. Bleib ich halt ein dummes Schaf.

Bild

chorus
Beiträge: 425
Registriert: 17.10.2011, 11:42

Re: TV-Gottesdienst für Amtsträger, Gehilfinnen, Ruheständle

#85 Beitrag von chorus » 12.10.2012, 12:07

Fragen wir einfach, was der alte Liederdichter dazu geschrieben hat:

"Zehntausend mal zehntausend
in Kleidern hell und schön,
die Schar der Gotterlösten
steigt auf die ewgen Höhn."

AGB 637, Strophe 1 beziffert also 100 Millionen insgesamt.

"Drum singen Legionen
um deines Vaters Thron
und tausendmal zehntausend
hier auf der Erde schon
."

AGB 637, Strophe 3 und da sind sie wieder, die 10 Millionen...

Man müßte folglich mal nachforschen, wann die NAK 90 Millionen Mitglieder beerdigt haben wird, und dann...müßte es soweit sein :wink:
„Realität ist das, was nicht verschwindet wenn man aufhört daran zu glauben.“ Philip K. Dick

Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1023
Registriert: 26.10.2007, 17:28

Re: TV-Gottesdienst für Amtsträger, Gehilfinnen, Ruheständle

#86 Beitrag von Loreley 61 » 12.10.2012, 12:18

Ja, ja - die lieben Zahlen.........

Das mit den 144.000 war früher in der NAK eine feststehende Zahl. Später dann sagte man, sie sei nur symbolisch zu verstehen. Damals gabs Hinweise vom Altar, dass etliche Geschwister wohl nachgerechnet hätten und meinten, sie hätten ja eigentlich keine Chance, weil alle AT weltweilt schon mehr als die 144.000 ausmachen könnten. Man nahm an, dass AT sicherlich dabei sind, während das einfache Geschwist hintenan stehen würde. Vom Altar wurde das verneint und gesagt, dass sich selbst der Stammapostel anstrengen müßte, um dabei zu sein. Vielleicht auch ein Grund, warum man dann auf den symbolischen Charakter umschwengte. Bloß, nimmt man nun die Bibel wörtlich, dann sind die 144.000 nur Männer,(eigentlich Jungs) die sich mit Frauen nicht befleckt haben (oder so ähnlich). Ich denke, dass heißt sie haben noch keinen Sex gehabt? Zumindest nicht mit einer Frau. :lol: :wink:

LG, Lory
Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

Adler

Re: TV-Gottesdienst für Amtsträger, Gehilfinnen, Ruheständle

#87 Beitrag von Adler » 12.10.2012, 12:36

Das bei diesem Zahlenwirrwarr selbst der Chef der NAKler -und der sollte als Mathematiker doch Bescheid wissen- sagt:"Wir wissen es nicht", ist doch dann wohl mehr als verständlich. :mrgreen:

Vielleicht hat er ja hier gelernt :arrow: http://www.youtube.com/watch?v=z813TQGyP7k :mrgreen:

Adler

Schneider

Re: TV-Gottesdienst für Amtsträger, Gehilfinnen, Ruheständle

#88 Beitrag von Schneider » 12.10.2012, 13:15

Zum besseren Verständnis des Zahlenwirrwars hilft vielleicht das hier: http://www.luegen-mit-zahlen.de/

Die Autoren (einer der beiden ist Berufskollege von Dr. Leber) bieten für die Bewältigung solcher komplexen Situationen auch eine wunderbare Checkliste, die sich gut auf das Geistige übertragen lässt mit folgendem Inhalt:

1. Ruhe bewahren und nichts überstürzen.
2. Daten aus ähnlichen Situationen besorgen und vergleichen.
3. Details zu den Daten anfordern.
4. Prüfen: Ist die vorgelegte Zahl überhaupt ermittelbar?
5. Prüfen: Wie sicher kann eine Prognose sein?
6. Überschlagsrechnung durchführen.
7. Prüfen: Was genau wurde untersucht oder belegt?
8. Doppelte Vorsicht bei besonders großen Geschäften!
9. Prüfen: Ist die Quelle seriös?
10. Grafiken prüfen: Thema, Achsen, optische Effekte, Flächen, 3D-Effekte, Sehhilfen.
11. Die Daten hinter den Grafiken anfordern und prüfen.
12. Querdenken statt stromlinienförmig.
13. Trauen Sie sich, selber nachzurechnen!
14. Am Ende Mut zur Entscheidung haben.
15. Die fünf größten Fehler vermeiden.

GG001

Re: TV-Gottesdienst für Amtsträger, Gehilfinnen, Ruheständle

#89 Beitrag von GG001 » 12.10.2012, 14:47

chorus hat geschrieben:"Zehntausend mal zehntausend ..."
Und selbst da stimmt die Lutherbibel nicht mit dem griechischen Text μυριοι μυριαδων ueberein. Fuer Luther waren anscheinend zehntausend mal zehntausend = 100,000,000 eine unvorstellbar grosse Menge, in seiner Uebersetzung wurden sie zur "unzaehlbaren Schar". Der "alte Liederdichter" hingegen hat die Bibelstelle korrekt aufgegriffen.

Vielleicht haette Herr Dr. Leber sich, wie Luther auch, etwas unverbindlicher aeussern sollen.

fridolin
Beiträge: 2677
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: TV-Gottesdienst für Amtsträger, Gehilfinnen, Ruheständle

#90 Beitrag von fridolin » 12.10.2012, 16:27

Ja, ja - die lieben Zahlen......... Das mit den 144.000 war früher in der NAK eine feststehende Zahl. Später dann sagte man, sie sei nur symbolisch zu verstehen. Damals gabs Hinweise vom Altar, dass etliche Geschwister wohl nachgerechnet hätten und meinten, sie hätten ja eigentlich keine Chance, weil alle AT weltweilt schon mehr als die 144.000 ausmachen könnten. Man nahm an, dass AT sicherlich dabei sind, während das einfache Geschwist hintenan stehen würde. Vom Altar wurde das verneint und gesagt, dass sich selbst der Stammapostel anstrengen müßte, um dabei zu sein. Vielleicht auch ein Grund, warum man dann auf den symbolischen Charakter umschwengte. Bloß, nimmt man nun die Bibel wörtlich, dann sind die 144.000 nur Männer,(eigentlich Jungs) die sich mit Frauen nicht befleckt haben (oder so ähnlich). Ich denke, dass heißt sie haben noch keinen Sex gehabt? Zumindest nicht mit einer Frau. LG, Lory
Die Satire von Lory hat einen wörtlich biblischen Hintergrund. Offb 14, 2 Und ich hörte eine Stimme aus dem Himmel wie die Stimme1 vieler Wasser und wie die Stimme eines starken Donners; und ich hörte die Stimme von Harfenspielern, die auf ihren Harfen spielten. 3 Und sie sangen wie ein neues Lied vor dem Thron und vor den vier lebendigen Wesen und den Ältesten, und niemand konnte das Lied lernen als nur die Hundertvierundvierzigtausend, die erkauft worden sind von der Erde. 4 Diese sind es, die sich mit Frauen nicht befleckt haben; denn sie sind jungfräulich [rein]2. Diese sind es, die dem Lamm nachfolgen, wohin es auch geht. Diese sind aus den Menschen erkauft worden als Erstlinge für Gott und das Lamm, 5 und in ihrem Mund ist kein Betrug gefunden worden; denn sie sind unsträflich vor dem Thron Gottes.

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“