NAK NRW/Niederlande und der Fall Rohn

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
fridolin
Beiträge: 2653
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: NAK NRW/Niederlande und der Fall Rohn

#541 Beitrag von fridolin » 11.06.2015, 12:10

http://www.glaubenskultur.de/
gk berichtet darüber das heute ist der Fall Rohn auf der Titeiseite einer Niederländischen Zeitung ein Thema war.

Boris
Beiträge: 840
Registriert: 06.11.2013, 20:38

Re: NAK NRW/Niederlande und der Fall Rohn

#542 Beitrag von Boris » 11.06.2015, 15:20

Loreley 61 hat geschrieben:Und überhaupt: Wurden wir nicht gelehrt, dass Gotteskinder stets den "untersten Weg" gehen? Gilt das nur für das Glaubensvolk oder auch für die Kirchenoberen?
Tja Lory,
eins zeigt sich in dieser Kirche sehr deutlich:
Wasser wird gepredigt und Wein gesoffen. Die Personen der Kirchenleitung handeln entgegen ihren Predigten. Interessant finde ich, dass sie sich selbst vielleicht gar nicht so wahrnehmen.

Oder doch?

Aber ehe ein Süchtiger sich selbst als süchtig wahrnimmt ist er meist schon sehr geschädigt, oder fast am krepieren.

Der Vergleich passt insoweit, als er die Selbstwahrnehmung und die Ehrlichkeit zu sich selbst treffend wiedergibt. Die Herrschaften krepieren nicht. Sie haben nur ordentliche Gehälter, Machtpositionen und Images zu verlieren.

LG Boris
Wenn ich mich selbst wirklich kenne, kenne ich auch meine Mitmenschen. Wenn ich mich selbst liebe, kann ich auch andere lieben.

Matula
Beiträge: 1574
Registriert: 16.11.2007, 09:48

Re: NAK NRW/Niederlande und der Fall Rohn

#543 Beitrag von Matula » 13.06.2015, 10:53

Bei GK tickt es wieder

+++ Ticker +++ [13.06.15 - 10:33]
Zum Fall Rohn – Bezirksapostel veranlasst Privatinsolvent

fridolin
Beiträge: 2653
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: NAK NRW/Niederlande und der Fall Rohn

#544 Beitrag von fridolin » 13.06.2015, 11:00

Nun hat der Fall Rohn wohl in Holland Aufmerksamkeit erregt. Eine große holländische Tageszeitung berichtet heute auf drei Seiten über den Fall Rohn lt. gk. Wäre natürlich interessant zu erfahren was die Presse zu berichten hat.

Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2194
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: NAK NRW/Niederlande und der Fall Rohn

#545 Beitrag von Andreas Ponto » 13.06.2015, 11:31

Der Weg von den kleinen, geächteten Internetforen und -schreiberlingen an die große Öffentlichkeit scheint zumindest in den NL und im Fall Rohn geschafft.
Kann sich diese Gemeinschaft, können sich die verantwortlichen Köpfe, auch in diesem Fall der Diskussion entziehen?

Es sieht so aus, als ob das Ganze jetzt eine neue Qualität bekommt.
Bin gespannt, wie das nun weitergeht.

Centaurea

fridolin
Beiträge: 2653
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: NAK NRW/Niederlande und der Fall Rohn

#546 Beitrag von fridolin » 13.06.2015, 11:41

Das hat mit Sicherheit eine neue Qualität bekommen.
Ob die Verantwortlichen der Kirche sich in diesen Fall der öffentlichen Diskussion entziehen können wird sich zeigen. Je mehr die Presse über den Fall schreibt und das öffentliche Interesse weckt, umso unwahrscheinlicher wird das sich einer Diskussion entziehen zu können.

tergram

Re: NAK NRW/Niederlande und der Fall Rohn

#547 Beitrag von tergram » 13.06.2015, 12:11

Das schreibt die Presse - hier das Nordhollandse Dagblatt:

http://www.noordhollandsdagblad.nl/inco ... or-kerkrel_

http://www.noordhollandsdagblad.nl/stad ... niorenhuis_

http://www.noordhollandsdagblad.nl/stad ... r-of-dader_
Wat doet een geloofsgemeenschap waarvan het ledental achteruit holt? Die probeert geld te verdienen aan de lege gebouwen. De Nieuw-Apostolische Kerk nam makelaar RonaldRohn (53) in de arm. Het liep uit op een miljoenenstrop. Rohn wordt nu kapotgemaakt door zijn vroegere geloofsbroeders, zegt hij. Maar volgens de kerk is het precies andersom: de kerk is het slachtoffer van een gewiekste oplichter.

Das Dagblatt veröffentlichte dazu eine Sonderbeilage mit dem schönen Titel "Kerk in de knel" - Kirche auf den Knien.
Bild

fridolin
Beiträge: 2653
Registriert: 05.02.2011, 20:10

Re: NAK NRW/Niederlande und der Fall Rohn

#548 Beitrag von fridolin » 13.06.2015, 12:56

Natürlich wäre es schön in einer kurzen deutschen Zusammenfassung das zu lesen was die Presse zu berichten hat.

tergram

Re: NAK NRW/Niederlande und der Fall Rohn

#549 Beitrag von tergram » 13.06.2015, 13:34

fridolin, das ist einfach - den Text kopieren und den google-Übersetzer bemühen. Information ist (auch) eine Holschuld - zumindest dann, wenn man sich wirklich für etwas interessiert, nicht wahr?

Matula
Beiträge: 1574
Registriert: 16.11.2007, 09:48

Re: NAK NRW/Niederlande und der Fall Rohn

#550 Beitrag von Matula » 13.06.2015, 13:43

Tergram, ich habe deine vorstehenden links angeklickt. Es handelt sich hier um Premium Artikel.

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“