Amtaufgabe in der NAK

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Dieter

#51 Beitrag von Dieter » 21.10.2009, 08:34

August Prolle hat geschrieben:Lieber Kranich,

zwar weiß ich nicht, ob es Dir irgendwie hilft, aber ich bin im Geiste in der Gemeinde Kranichhausen eingekehrt und habe mir ausgemalt, was ich dort gesagt hätte. Nachfolgend schicke ich Dir zur Stärkung Deines ganz persönlichen Glaubenslebens einen Auszug aus dem Gottesdienstbericht (Wortbericht).

Empfange ihn mit herzlichen Grüßen :wink:

Dein A.P. (UD i.R.)
Jetzt ist mir klar geworden, warum Du den Zusatz UD i.R. hast. :mrgreen:

Aber bei dieser Fülle an kräftigenden, ermunternden, tröstenden, aufrichtenden und mahnenden Worten, bei dieser liebevollen, mütterlichen Zuwendung zu einer strauchelnden Seele, da wundert es mich doch, daß Du nicht mindestens Bi i.R. bist. Auf jeden Fall kannst Du die Phrasendreschmaschine sehr gut bedienen. :lol:

Ach wie tat mir das Wort in der Morgenstunde wieder so gut. So kann ich nun neu gestärkt und aufgerichtet in den Tag gehen, in der engsten Verbindung mit unserem von Herzen geliebten A.P. :mrgreen:

Gaby

#52 Beitrag von Gaby » 21.10.2009, 09:20

Lobo hat geschrieben:
August Prolle hat geschrieben:...Der Gottesdienst endet mit Gebet und Schlusssegen.
Sind wir heute Morgen nicht wieder selig geworden?!? 8)
Amen kann ich da nur sagen ;-)

Kranich

#53 Beitrag von Kranich » 21.10.2009, 15:04

@ August Prolle,

ich danke für den lieben "GD" und fühle mich allein durch das Lesen dieser Zeilen schon gestärkt.
Schön ist die prompte Reaktion - in meiner Gemeinde habe ich bis jetzt noch keines dieser Worte hören dürfen...
Nun aber zum Schluß zur Schw. Kranich. Die ist leider schon vor einiger Zeit aus dem Chor geschieden und besucht die Gemeinde auch nicht mehr. Wer soll denn jetzt die Blumen für Sie in Empfang nehmen? Mal schauen, ob ich den Strauß wohlbehalten nach Hause transportieren kann und dann meiner Frau mit den vielen leiben Worten überreichen darf. :)
So hat doch ein Forum etwas Gutes, es nimmt der ernsten Sache den Schrecken und macht Hoffnung auf die Zeit danach.

@ 42
Ich habe nun das "Gesuch" mit meiner Entscheidung an den neuen Ap weitergeleitet, da der "Alte" nicht mehr für den Bezirk zuständig ist. Postadressen sind bekannt, ich persönlich nutzte in den meisten Fällen die neuen Medien zur Kommunikation. Die Mail-Adresse habe ich nun erhalten und konnte meine Entscheidung auch weitergeben.

VLG Kranich

42

#54 Beitrag von 42 » 21.10.2009, 17:05

Kranich, ich moechte Ihnen eine verstaendnisvolle und, wenn moeglich, zeitnahe Antwort von Ihrem Apostel wuenschen!

Sehen Sie meinen Einwurf in keiner Weise als Kritik, sondern nur als Denkanstoss, dass auch eine andere Betrachtungsweise moeglich ist. Ihre Sehensweise, die ich hinter der Formulierung vermute, verstehe ich recht gut. Vor laengerer Zeit haette ich das auch so formuliert. :wink:

Kranich

Wie es nun weitergeht....

#55 Beitrag von Kranich » 31.12.2009, 16:48

@ All,

vielen Dank nochmal für Eure Anteilnahme.
Wie es nun weitergeht: Ich bin zunächst bis Mai 2010 beurlaubt. Mit Bekanntgabe im GD und einem Schreiben des BAP. In dieser Zeit kann ich mir nun Gedanken über meinen weiteren Weg machen und wenn gewünscht auch das eine oder andere Gespräch führen.
Jetzt geht erstmal 2009 zu Ende und wie es dann in 2010 aussieht wird die Zeit zeigen.

Ich wünsche Euch allen einen guten Jahreswechsel und ein positives 2010 mit allem was der Einzelne so braucht.

VG Kranich

Doryssa
Beiträge: 60
Registriert: 27.11.2007, 23:03

#56 Beitrag von Doryssa » 31.12.2009, 18:20

Hallo Kranich,

deinen letzten post verstehe ich nicht ganz. Du hattest doch (siehe weiter oben in dem Thread) deinen Rücktritt "beantragt" (beantragen ist eh schon falsch...). Nach den Richtlinien für Amtsträger (weiß nicht mehr genau, welche Seite; kann's nicht mehr nachschlagen...) kann jeder sein Amt jederzeit niederlegen. Punkt. Das heißt, die lieben Vorangänger :roll: haben deine Entscheidung zur Kenntnis zu nehmen, und das war's dann. Daß man aus deinem Rücktritt eine Beurlaubung gemacht hat, ist eine Unverschämtheit. Laß' dich bloß nicht wieder einseifen ("der liebe Gott braucht dich doch!", '"hast du dein damaliges 'ja' vergessen?", "wir haben halt zu wenig Personal", etc. etc.)!

Doryssa,
der wo sein Amt niedergelegt hat, dies aber nicht als Niederlage empfindet...

42

#57 Beitrag von 42 » 31.12.2009, 20:24

Lieber Kranich,

Danke fuer die kurze Rueckmeldung. Darauf moechte ich Ihnen einen friedevollen Neubeginn des Jahres 2010 wuenschen. Wie hiess es soeben zum Abschluss bei uns im GD? " .. der Herr erhebe sein Angesicht auf Dich und schenke Dir Frieden."

Gesperrt

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“