Internaktionaler NaK-CH-Jugendtag mit Staphopsing

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

Internaktionaler NaK-CH-Jugendtag mit Staphopsing

#1 Beitrag von shalom » 21.05.2012, 05:19

[urlex=http://www.bischoff-verlag.de/public_vfb/pages/de/family/news/120519schweizerjugend.html][ = > UFO ONLINE / NAKOLIKEN JUGENTAG SCHWEIZ 2012 ][/urlex] hat geschrieben:
Internationaler Jugendtag Schweiz 2012 (19. Mai 2012)

Bern. Wenn die Schweiz in diesem Jahr ihre neuapostolische Jugend und deren Freunde versammelt, sind länderübergreifende Begegnungen angesagt. Der Arbeitsbereich von Bezirksapostel Markus Fehlbaum umfasst nämlich 13 Länder von Spanien im Südwesten Europas bis Moldawien im Nordosten… .

Ein Highlight am Samstag wird die persönliche Begegnung der Jugend mit dem Stammapostel Wilhelm Leber sein. Dank eines Sponsors wird er an allen Versammlungsorten zugegen sein: Das internationale Kirchenoberhaupt ist per Helikopter zwischen den Standorten unterwegs.

Werte internaktional Nakolikenjugendtagende, liebe Betagte und all ihr highgelightet Sponsornierten 8),

sogar aus dem fernen Argentinien und aus Deutschland wurden vom Schirmherrn Fehlbaum Tugendtruppen in die Schweiz eingeladen und selbst die Stammapostels nicht vergessen. Schlussendlich darf der petrusdiensthabende Stammapostel nicht fehlen, wie es häufig bei den vielen ähnlichen Events von unbedeutenderen Bezirksapostelbereichen (Fusionskandidaten?) der Fall ist, die sich als Gastapostel jeweils nur einen aus der dritten Reihe leisten können.

So wie der Stammapostel sonst in der lieben weiten Welt rumjetet darf er – dank eines ungenannten Sponsors -, als Minijetsetapostel während des Jugendnakolikentags nun durch Helvetien hopsen. Während Fehlbaum die Jugend aus seinem ganzen Arbeitsbereich mobilisiert, backen seine deutschen Kollegen die kleineren Brötchen.

Sponsor / Hoflieferant am Hofe eines Stammapostels zu sein – der solchen Offerten nicht abgeneigt zu sein scheint -, ist sicher nicht von schlechten Glaubenseltern. Während Brinkmann mit dem Opfer für Gott nach England ausbüchst - sie kennen das Gleichnis von den „Pfunden“ -, sponsort jemand uneigenselbstbildnützig nicht extern die Welt, sondern direkt zum Segen für den Stammapostel und all diejenigen, die der dann beglücken kann und investiert direkt ins Werk Gottes. Was für eine Lobby.

Und die highgelightete Jugend singt dann: „Vom Himmel hoch da kommt er her…“ .

s.

Adler

Re: Internaktionaler NaK-CH-Jugendtag mit Staphopsing

#2 Beitrag von Adler » 21.05.2012, 05:23

Die neue stammapostolische Trendsportart: Jugendtaghopping per Heli :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

LG Adler

_

Re: Internaktionaler NaK-CH-Jugendtag mit Staphopsing

#3 Beitrag von _ » 21.05.2012, 08:22

shalom hat geschrieben:Und die highgelightete Jugend singt dann: „Vom Himmel hoch da kommt er her…“ .
...und bringt uns krude neue mär...

tergram

Re: Internaktionaler NaK-CH-Jugendtag mit Staphopsing

#4 Beitrag von tergram » 21.05.2012, 10:50

Ihr habt alle keine Ahnung - das ist nämlich 'Management by Helikopter' - viel Staub aufwirbeln und schnell wieder verschwinden.

Bild

Adler

Re: Internaktionaler NaK-CH-Jugendtag mit Staphopsing

#5 Beitrag von Adler » 21.05.2012, 10:58

. . . und mächtig laut ist es auch noch . . . :shock: :mrgreen:

LG Adler

Heinrich

Re: Internaktionaler NaK-CH-Jugendtag mit Staphopsing

#6 Beitrag von Heinrich » 21.05.2012, 11:47

das ist nämlich 'Management by Helikopter' - viel Staub aufwirbeln und schnell wieder verschwinden.
Hallo Tergram.

Das würde ja bedeuten, das NAK-Management hat tatsächlich eine weitere Management-Methode erlernt...... :mrgreen:

Denn bislang wendeten die NAK-Öberen ja bekanntlich nur diese Methode an: Management by Champignon: Mitarbeiter im Dunkeln lassen, von Zeit zu Zeit mit Mist bestreuen und, wenn sich Köpfe zeigen, sofort absäbeln.

Gruss aus dem Süden,
Heinrich

Cemper

Re: Internaktionaler NaK-CH-Jugendtag mit Staphopsing

#7 Beitrag von Cemper » 21.05.2012, 11:51

tergram -

Sie hatten lange Zeit als Avatar Bilder von Luise Kött-Gärtner-Skulpturen.

Etwa:

KLICK 1
KLICK 2
KLICK 3

Das passte zu dem Bild, das ich von Ihnen hatte (und noch habe).
Diese Skulpturen haben nämlich eine gewisse Eleganz.
Das schwarze Schaf unter Ihrem Namen ist ganz anders ...

Herzlichst
Cemper

Matula
Beiträge: 1574
Registriert: 16.11.2007, 09:48

Re: Internaktionaler NaK-CH-Jugendtag mit Staphopsing

#8 Beitrag von Matula » 21.05.2012, 13:10

Cemper, weshalb lenken Sie immer wieder vom Thema ab !?

dietmar

Re: Internaktionaler NaK-CH-Jugendtag mit Staphopsing

#9 Beitrag von dietmar » 21.05.2012, 13:14

er kann nichts anderes...und schluss.. :evil: :evil:

Cemper

Re: Internaktionaler NaK-CH-Jugendtag mit Staphopsing

#10 Beitrag von Cemper » 21.05.2012, 13:31

Matula hat geschrieben:Cemper, weshalb lenken Sie immer wieder vom Thema ab !?
Um welches Thema geht's denn?

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“