Nachdenkliches...

Was sonst nirgends reinpassen würde
Nachricht
Autor
Comment
Beiträge: 1073
Registriert: 19.08.2010, 21:54

Re: Nachdenkliches...

#421 Beitrag von Comment » 17.10.2012, 17:32

diese Logik verstehe ich nicht (wie vieles, was Sie hier schreiben).
Prüfen Sie einmal, ob das nicht an Ihnen liegen kann. :roll:

Cemper

Re: Nachdenkliches...

#422 Beitrag von Cemper » 17.10.2012, 18:12

Comment - das hatte ich schon getan und ich habe mich eben nochmals prüfend gefragt, ob es an mir liegt. Das Ergebnis ist eindeutig.

Adler

Re: Nachdenkliches...

#423 Beitrag von Adler » 17.10.2012, 18:46

Ist es Ihnen in Ihrem Sandkasten wieder einmal langweilig geworden?

Es war so schön harmonisch hier - vor Ihrem Auftauchen.

Aber wie sagt schon ein altes Sprichwort: Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben . . .

Adler

Cemper

Re: Nachdenkliches...

#424 Beitrag von Cemper » 17.10.2012, 18:58

Adler - nein. Ich habe mehr als genug zu tun. Und wenn Sie es genau wissen wollen: Mich hat heute so etwas wie Grippe erwischt. Ich habe mich ins Bett gelegt und mir auf dem Laptop mal angeschaut, wie sich dieses Forum entwickelt. Mein Eindruck:

1. Dieses Forum wird immer mehr von Zensur geprägt. Viele machen deshalb nicht mehr mit. Deutlich und gehaltvoll ist dieses Problem von Frau Evah Pirazzi angesprochen worden.

2. Die Akzeptanz dieser Zensur - das Mitmachen trotz Zensur - ist bedenklich. Es ist etwas weit hergeholt - aber ich sehe durchaus einen wahren Kern: Wer Zensur akzeptiert, schafft den Boden für Verhältnisse, die es in der NS-Zeit und in der DDR gab. So etwas fängt schon hier - in so einem Forum - an.

3. In diesem Forum entwickelt sich eine Wagenburg-Mentalität. Man will unter sich sein und ungestört Kritik an der NAK üben. Von "Dialog und Austausch" - wie es im Untertitel des Forums heißt - sehe ich wenig.

4. Das Niveau der meisten Beiträge liegt mittlerweile unterhalb des Anspruchs, der in der hier so oft kritisierten NAK angestrebt wird. Damit wir uns recht verstehen: Die NAK gibt vielfach Anlass zur Kritik. Aber Kritik an der NAK sollte auch eine gewisse Qualität haben.

Ich wünsche Ihnen Frieden in Ihrer Frömmigkeit!
Cemper

Adler

Re: Nachdenkliches...

#425 Beitrag von Adler » 17.10.2012, 19:00

"Wer täglich fleißig ist wie eine Biene,
Kräfte hat wie ein Stier,
arbeitet wie ein Pferd,
abends müde ist wie ein Hund,
dersollte zum Tierarzt gehen - es könnte sein, dass er ein Kamel ist."

Adler

Cemper

Re: Nachdenkliches...

#426 Beitrag von Cemper » 17.10.2012, 19:04

... oder ein Adler. Ihr Eintrag - Ihre Antwort - zeigt, dass meine Bemerkungen zu diesem Forum einen wahren Kern haben.

C.

Adler

Re: Nachdenkliches...

#427 Beitrag von Adler » 17.10.2012, 19:11

Cemper,

bei all dem Negativen, was Ihnen hier -mal wieder- auffiel, verwundert es doch sehr, dass sich auf dieses niedere Niveau in einem von strenger Zensur beherrschten Forum herablassen um dann in einem Thread zu schreiben, von dem Sie als freiheitsliebender User wissen, dass er keiner Zensur unterworfen ist.

Ist schon erstaunlich! Damit dieser Thread nicht wieder zerschossen wird, beende ich hiermit die Diskussion mit Ihnen!

Zum Thema:

Ehrbarkeit ist die Tugend, die Ehre vor Gott zu bewahren und Andere durch seinen Wandel zu erbauen.

Adler

Comment
Beiträge: 1073
Registriert: 19.08.2010, 21:54

Re: Nachdenkliches...

#428 Beitrag von Comment » 17.10.2012, 20:35

Cemper hat geschrieben:Comment - das hatte ich schon getan und ich habe mich eben nochmals prüfend gefragt, ob es an mir liegt. Das Ergebnis ist eindeutig.
Natürlich eindeutig: Sie sind der einzige, der an Schreiberinnen und Schreibern im Forum herumnörgelt. :mrgreen:
Zuletzt geändert von Comment am 17.10.2012, 20:47, insgesamt 4-mal geändert.

Cemper

Re: Nachdenkliches...

#429 Beitrag von Cemper » 17.10.2012, 20:46

@ Comment - ja und? Ist das ein Argument?

@ Adler - Sie sehen den Sachverhalt nicht richtig.

Dieses Forum ist nicht - wie Sie schreiben - "von strenger Zensur beherrscht", sondern im ganz überwiegenden Teil des Forums werden Einträge erst nach einer Prüfung eingestellt bzw. nicht eingestellt. Strenge Zensur ist das nicht. Aber es ist Zensur. Außerdem gibt es einen nicht kontrollierten Bereich.

Ich habe mit deutlichem Störempfinden in beiden Bereichen geschrieben. Im zensierten Bereich bin ich gelegentlich abgewiesen worden. Im nicht zensierten naturgemäß nicht.

Ansonsten bleibe ich bei meiner Einschätzung oben (Punkte 1 bis 4).

Freundlichst
Cemper

Comment
Beiträge: 1073
Registriert: 19.08.2010, 21:54

Re: Nachdenkliches...

#430 Beitrag von Comment » 17.10.2012, 21:59

Cemper,

Sie wollen ja immer so superschlau sein. Aber das ist doch nicht immer richtig, was Sie schreiben. Ich habe mich gerade mit meinem Bruder unterhalten, der Zahnarzt ist. Danach reden die Zahnärzte auch dann von einer Zahnlücke, wenn ein Zahn, neben dem kein weiterer Zahn mehr folgt, nicht mehr da ist. Eine Lücke ist also zahnmedizinisch nicht nur dort, wo links und rechts der Stelle, an der ein Zahn fehlt, noch jeweils ein Zahn oder mehrere in der Reihe noch vorhanden sind.

Wenn nun der letzte Zahn im Kiefer aus selbigem heraus ist, spricht man nicht davon, dass eine letzte Lücke entstanden ist, sondern von dem dann gegebenen zahnlosen Kiefer. Aber gut: von mir aus sagen hier einmal, es sei eine 'letzte Lücke' entstanden. Aber - anknüpfend an tosamasis Spruch - ein 'Pfeifen DURCH eine (diese) letzte Lücke' , wie soll das gehen? :roll:

Und sind Sie nicht immer so voreilig mit Ihren Urteilen!

Com.

Zurück zu „Smalltalk“