Nachdenkliches...

Was sonst nirgends reinpassen würde
Nachricht
Autor

Maximin

IRRTUM UND WAHRHEIT...!

#112 Beitrag von Maximin » 12.01.2010, 14:40

:) Der eigentlich lustig lebende Kustschaffende JANOSCH meinte gestern abend im FS: „In einem schönen Irtum lebt man besser als in einer schlechten Wahrheit.“ Ach JANOSCH, was weißt Du von den Irrungen und Wirrungen der Neuapostolischen...! :(

simpel

#113 Beitrag von simpel » 13.01.2010, 09:56

Martin Luther soll seine letzten Worte auf einem kleinen Zettel vermerkt haben und sie waren laut Überlieferung:

"... Die heilige Schrift meine niemand genugsam verschmeckt zu haben, er habe
denn hundert Jahre lang mit Propheten wie Elias, Elisa, Johannes dem Täufer,
Christus und den Aposteln die Gemeinden regiert. Wir sind Bettler. Das ist wahr."

Quelle

Wir sind Bettler. Alle.

Dieter

#114 Beitrag von Dieter » 13.01.2010, 13:25

Und der NAK sollte man die 94. und 95. These besonders anempfehlen. Besonders die 95. These:
Martin Luther in seinen 95 Thesen hat geschrieben:
  • Aus Liebe zur Wahrheit und in dem Bestreben, diese zu ergründen, soll in Wittenberg unter dem Vorsitz des ehrwürdigen Vaters Martin Luther, Magisters der freien Künste und der heiligen Theologie sowie deren ordentlicher Professor daselbst, über die folgenden Sätze disputiert werden. Deshalb bittet er die, die nicht anwesend sein und mündlich mit uns debattieren können, dieses in Abwesenheit schriftlich zu tun. Im Namen unseres Herrn Jesu Christi, Amen.
.
.
.
94. Man soll die Christen ermutigen, dass sie ihrem Haupt Christus durch Strafen, Tod und Hölle nachzufolgen trachten
95. und dass die lieber darauf trauen, durch viele Trübsale ins Himmelreich einzugehen, als sich in falscher geistlicher Sicherheit zu beruhigen.

Hannes

#115 Beitrag von Hannes » 13.01.2010, 17:43

Martin Luther in seinen 95 Thesen hat geschrieben:94. Man soll die Christen ermutigen, dass sie ihrem Haupt Christus durch Strafen, Tod und Hölle nachzufolgen trachten
95. und dass die lieber darauf trauen, durch viele Trübsale ins Himmelreich einzugehen, als sich in falscher geistlicher Sicherheit zu beruhigen.
... hat er gesagt bzw. geschrieben, dieser Schlingel - und dann hat er seine Katharina geheiratet. Ja ... das Wort ist halt doch ein zweischneidiges Schwert.

Irgendwann triffts jeden! Obwohl: inzwischen ist er ja neuapostolisch, oder?Bild

HG - Hannes

Knodel

#116 Beitrag von Knodel » 13.01.2010, 19:17

Hannes hat geschrieben:
Martin Luther in seinen 95 Thesen hat geschrieben:94. Man soll die Christen ermutigen, dass sie ihrem Haupt Christus durch Strafen, Tod und Hölle nachzufolgen trachten
95. und dass die lieber darauf trauen, durch viele Trübsale ins Himmelreich einzugehen, als sich in falscher geistlicher Sicherheit zu beruhigen.
... hat er gesagt bzw. geschrieben, dieser Schlingel - und dann hat er seine Katharina geheiratet. Ja ... das Wort ist halt doch ein zweischneidiges Schwert.

Irgendwann triffts jeden! Obwohl: inzwischen ist er ja neuapostolisch, oder?Bild

HG - Hannes
Ja, ja das ist mir auch zu Ohren gekommen.
Ob Katharina wohl jetzt auch neuapostolisch ist? :shock:

tergram

#117 Beitrag von tergram » 14.01.2010, 10:22

Knodel hat geschrieben:Ob Katharina wohl jetzt auch neuapostolisch ist? :shock:
Nö. Die hatte schon immer ihren eigenen Kopf. (Die Gardinenpredigt der Kartharina von Bora anlässlich des Versuchs einer Zwangsversiegelung würde ich mir gern anhören. Da sollten Dr. Leber & Co aber das Genick einziehen...)

Maximin

WENDUNGEN...!

#118 Beitrag von Maximin » 14.01.2010, 12:51

:) Gestern meinte Dieter Hallverorden bei Hart aber fair so: „Manchmal liegt das Ziel vor einem, wenn man sich umdreht.“
LG vom Micha :wink:

Heinrich

#119 Beitrag von Heinrich » 14.01.2010, 13:35

Bon jour, Maxi.

Als ich Ihre Beiträge las, kam mir ein Gedanke von Anselm Grün (der mir sehr geholfen hat) in den Sinn.

"Du weißt nicht, wie lange du lebst. Daher solltest du den jetzigen Augenblick auskosten. Den hat Gott dir geschenkt."

In diesem Sinn alles Liebe und Gute
aus dem eisigen Süden,
Heinrich

Maximin

ESSEN UND TRINKEN HÄLT...!

#120 Beitrag von Maximin » 14.01.2010, 13:44

:) Mahlzeit mein lieber Brd. Heinrich,
ich bin mitten dabei und bereite mir seit Stunden eine mit thüringischem Schweinemett, 1 Apfel sowie 1 kleinen Zwiebel gefüllte Babypute. Die Innereien sowie ihre Flügel köcheln, parallel mit viel Wurzelgemüse, vor sich hin. Daraus soll eine kräftige Brühe für die spätere Sauce werden. Man gönnt sich ja sonst nichts... :mrgreen:

Herzlichst Micha :wink:
Zuletzt geändert von Maximin am 14.01.2010, 13:50, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „Smalltalk“