Ehemaliger Bezirksältester Thomas Feil keht NAK den Rücken

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Matula
Beiträge: 1574
Registriert: 16.11.2007, 09:48

Re: Ehemaliger Bezirksältester Thomas Feil keht NAK den Rück

#21 Beitrag von Matula » 05.03.2012, 14:17

Kristallklar hat geschrieben:Ob das mit Brille nicht passiert? Bild


Da nutzt auch die beste Brille nichts !

chorus
Beiträge: 425
Registriert: 17.10.2011, 11:42

Re: Ehemaliger Bezirksältester Thomas Feil keht NAK den Rück

#22 Beitrag von chorus » 05.03.2012, 14:52

jedenfalls nicht, wenn man drauf sitzt...
„Realität ist das, was nicht verschwindet wenn man aufhört daran zu glauben.“ Philip K. Dick

Matula
Beiträge: 1574
Registriert: 16.11.2007, 09:48

Re: Ehemaliger Bezirksältester Thomas Feil keht NAK den Rück

#23 Beitrag von Matula » 05.03.2012, 15:14

chorus hat geschrieben:jedenfalls nicht, wenn man drauf sitzt...


...oder grundsätzlich die Gläser mit der passenden Sehschärfe gegen Kurzsichtigkeit im Brillengestell fehlen....

Benutzeravatar
tosamasi
Beiträge: 2157
Registriert: 24.11.2007, 15:56
Wohnort: tief unten

Re: Ehemaliger Bezirksältester Thomas Feil keht NAK den Rück

#24 Beitrag von tosamasi » 06.03.2012, 22:50

Um zum Thema zurückzukommen, ich finde das sehr konsequent von Herrn Feil. Es würde mich aber trotzdem interessieren, ob sich diese Konsequenz aus persönlichen Gründen oder wegen der Kirchenlehre ergeben hat.
Nur der Einfältige fürchtet die Vielfalt
tosamasi

_

Re: Ehemaliger Bezirksältester Thomas Feil keht NAK den Rück

#25 Beitrag von _ » 07.03.2012, 09:34

tosamasi hat geschrieben:Um zum Thema zurückzukommen, ich finde das sehr konsequent von Herrn Feil. Es würde mich aber trotzdem interessieren, ob sich diese Konsequenz aus persönlichen Gründen oder wegen der Kirchenlehre ergeben hat.
vmtl. beides - also persönliche probleme mit der kirchenlehre. 8)

Thomas

Re: Ehemaliger Bezirksältester Thomas Feil keht NAK den Rück

#26 Beitrag von Thomas » 07.03.2012, 09:51

tosamasi hat geschrieben:Um zum Thema zurückzukommen, ich finde das sehr konsequent von Herrn Feil. Es würde mich aber trotzdem interessieren, ob sich diese Konsequenz aus persönlichen Gründen oder wegen der Kirchenlehre ergeben hat.
Ich habe mit ihm gesprochen, er ist einfach fertig mit dieser Kirche. Er braucht das nicht, so war mein Empfinden. Der Fall Feil äußerst sich aufsehenerregend in der Form, dass die gerufenen AT sich Rechte herausnehmen, die sie nicht haben. Sie bilden sich ein, Gottes rechte Hand zu sein. Sie meinen, sich alles erlauben zu können. Die haben vor niemanden Respekt. Thomas Feil ist ein angesehener Rechtsanwalt. Ich kenne einige Anwälte, die auch neuapostolisch sind. Nur die Erscheinungsbilder sind stark unterschiedlich ausgeprägt.

Das wäre mal ein Thema für eine offene Diskussion.

LG Thomas

Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2249
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: Ehemaliger Bezirksältester Thomas Feil keht NAK den Rück

#27 Beitrag von Andreas Ponto » 07.03.2012, 10:03

Thomas,

zitierst du ihn damit?
Thomas hat geschrieben:... Sie bilden sich ein, Gottes rechte Hand zu sein. Sie meinen, sich alles erlauben zu können. Die haben vor niemanden Respekt. ...

Brombär
Beiträge: 1217
Registriert: 28.11.2007, 00:15

Re: Ehemaliger Bezirksältester Thomas Feil keht NAK den Rück

#28 Beitrag von Brombär » 07.03.2012, 10:20

Thomas schrieb:

Der Fall Feil äußerst sich aufsehenerregend in der Form, dass die gerufenen AT sich Rechte herausnehmen, die sie nicht haben.


hallo Thomas,
bitte diesen Satz etwas genauer erklären.

Danke Bb.
Das ist unsere Berufung, dass einer dem anderen Rast biete, auf dem Weg zum ewigen Haus.

Thomas

Re: Ehemaliger Bezirksältester Thomas Feil keht NAK den Rück

#29 Beitrag von Thomas » 07.03.2012, 11:21

centaurea hat geschrieben:Thomas,

zitierst du ihn damit?
Thomas hat geschrieben:... Sie bilden sich ein, Gottes rechte Hand zu sein. Sie meinen, sich alles erlauben zu können. Die haben vor niemanden Respekt. ...
nein, ich gebe meinen Eindruck aus diesem Gespräch wieder.

Thomas

Re: Ehemaliger Bezirksältester Thomas Feil keht NAK den Rück

#30 Beitrag von Thomas » 07.03.2012, 11:23

Brombär hat geschrieben:Thomas schrieb:

Der Fall Feil äußerst sich aufsehenerregend in der Form, dass die gerufenen AT sich Rechte herausnehmen, die sie nicht haben.


hallo Thomas,
bitte diesen Satz etwas genauer erklären.

Danke Bb.
Apostel Bott setzt AT in die Bank, BAP Ehrich setzt AT in die Bank usw. usw. Sie depütieren die AT, sie verlangen Linientreue, egal was die sagen, sie haben immer Recht und wenn die nicht Recht haben gilt § 1

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“