NAK Apostel Brinkmann: 10 Millionen futsch. Gott wird Opfer von Anlagebetrügern - ein Kommentar von Shalom

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2306
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#371 Beitrag von Andreas Ponto » 24.02.2012, 18:58

warum denn nicht. bitte einfach jetzt ruhen lassen. danke.

rfw

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#372 Beitrag von rfw » 24.02.2012, 19:07

Martin hat geschrieben: Dazu hätte ich gerne eine tiefergehende Ausarbeitung. Würde mich nämlich echt interessieren, was Sie wirklich drauf haben...
So leicht provozieren Sie mich nicht ausfallend zu werden.

Martin hat geschrieben: Vorläufig lese ich lediglich Blablubs.

Und meine Meinung steht unverrückbar fest: Wer aus der Deckung der Anonymität heraus operiert, ist ein Feigling. Ein Partisan wenn Sie so wollen :twisted:
Heutzutage wohl eher Pirat.
Unter "Martin" zu operieren ist nun auch nicht wirklich mutig. Nennen Sie mich doch Frank.
Aber lassen wir das, der Admin möchte nicht, dass wir darüber reden.
Zuletzt geändert von rfw am 24.02.2012, 22:08, insgesamt 1-mal geändert.

Udo

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#373 Beitrag von Udo » 24.02.2012, 20:57

nach einem Beitrag auf guk zum Thema legt der "Berater" vom BAP B aus persönlichen Gründen sein Amt nieder... :?:

ein Bauernopfer?

Die Kleinen werden gehängt und die Großen lässt man ziehen?

Wenn alles so sauber gelaufen ist frage ich mich warum tut der BÄ das?

Schrumpfsakrament

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#374 Beitrag von Schrumpfsakrament » 24.02.2012, 21:47

[gelöscht, 2012-02-24, centaurea]

Cemper

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#375 Beitrag von Cemper » 24.02.2012, 22:08


Schrumpfsakrament

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#376 Beitrag von Schrumpfsakrament » 24.02.2012, 22:18

Cemper hat geschrieben:KLICK
Cemper hat geschrieben: Und wenn jemand, der sich hier beteiligt, auf der Basis der hier geführten Diskussion urteilen müsste, dann sollte er sehr vorsichtig sein; es könnte nämlich passieren, dass er ein Todesurteil spricht und dass ein Leser betroffen wäre
Ja, Cemper - immer. Einer geht noch. :twisted:
Können Sie noch oder liegen Sie schon unterm Tisch?

Cemper

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#377 Beitrag von Cemper » 24.02.2012, 22:25

Sie haben meinen Eintrag nicht verstanden.
Aber antworten Sie nicht mehr, bitte.

tergram

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#378 Beitrag von tergram » 24.02.2012, 22:41

Leute, Leute, einige gehen hier aber auf sehr dünnem Eis... Die Gedanken sind frei, die Worte nicht immer. Ich rate zu Zurückhaltung und Vorsicht. Gute Nacht.

Laura1

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#379 Beitrag von Laura1 » 24.02.2012, 22:53

Genau, Zurückhaltung und Vorsicht sind angesagt.

http://a02.static.virtunity.net/photo/wgl/a5v/t1i.jpg 8)

Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2306
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#380 Beitrag von Andreas Ponto » 24.02.2012, 22:54

Ich kann verstehen, dass im Zusammenhang mit den 10 Millionen viele Fragen und Emotionen aufbrechen.

Aber so geht es nicht.

Häme ist nicht angebracht und böse Unterstellungen und Spekulationen, die den Ruf unbescholtener Leute beschädigen ebenfalls nicht.

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“