NAK Apostel Brinkmann: 10 Millionen futsch. Gott wird Opfer von Anlagebetrügern - ein Kommentar von Shalom

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Cemper

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#201 Beitrag von Cemper » 21.02.2012, 23:18

Randnotiz hat geschrieben: Nach der Verfassung erscheint das nicht unter Art. 6 zu fallen.
Tja - es gibt auch Erscheinungen in der NAK-NRW-Verfassung.
Sie hatten eben eine.

Wie ist die Lage denn nach Ihrer Meinung?
Klipp und klar?

Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1023
Registriert: 26.10.2007, 17:28

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#202 Beitrag von Loreley 61 » 21.02.2012, 23:27

Ach Herr Cemper, früher investierte ich mein Geld in Tafelpapieren, die waren so schön anonym. Seit es die nicht mehr gibt, investiere ich in Immobilien - so in ein nettes kleines Häuschen am Ortsrand - aber rein privat. Jedenfalls investiere ich - und nicht nur Geld :mrgreen:

LG, Lory
Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

Randnotiz

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#203 Beitrag von Randnotiz » 21.02.2012, 23:30

Cemper, die Lage ist... unangenehm.

Und von der Verfassung halte ich bei halbwegs fachlicher Betrachtung nichts.
Sie ist ein Knallfrosch, der gern Stalinorgel wäre.

*peng*

Cemper

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#204 Beitrag von Cemper » 21.02.2012, 23:39

Ja - unangenehm ist sie.
Aber das ist ja fast allen klar.

Zur Verfassung habe ich seit langer Zeit eine Frage:
Wer "macht" diese Gebietskirchenverfassungen?
Wer "macht" die Verfassung NAK International?
Wer hat die letzte Verfassungsänderung NAK International gemacht?

Ich frage ganz konkret:
Wer bekommt den Auftrag für die Formulierungen?
Wie ist der Auftraggeber legitimiert?

Am Rande:
Sind Sie beteiligt?

*peng*

Randnotiz

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#205 Beitrag von Randnotiz » 21.02.2012, 23:45

Cemper, die nahezu einheitlichen Verfassungen stammen weitgehend aus der Feder von BAP i. R. Schuhmacher. Was die Sache letztlich noch enttäuschender macht.

Cemper

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#206 Beitrag von Cemper » 21.02.2012, 23:49

Schumacher.
Ohne "h".
Aber mit "Dr."
So wird ein Schuh daraus.

Gute Nacht.

Randnotiz

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#207 Beitrag von Randnotiz » 21.02.2012, 23:50

Oder anders gesagt:
Würde es eine satirische Form dieser Verfassung geben, wäre sie garantiert von "shalom" geschrieben worden.
Um einmal die Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit deutlich zu machen.


"Liebe Verfasser, liebe Befassten, liebe Fassungslose, 8) "

[... bla ...]

Randnotiz

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#208 Beitrag von Randnotiz » 21.02.2012, 23:51

Cemper hat geschrieben:Schumacher.
Ohne "h".
Aber mit "Dr."
So wird ein Schuh daraus.

Gute Nacht.

Schuh ohne "h" - das haut mich aus den Socken. Gute Macht.

Cemper

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#209 Beitrag von Cemper » 21.02.2012, 23:54

Hmm ...
Dieses Thema würde ich gern einmal ernsthaft in einem Thread ...
Was sollte denn in einer Verfassung stehen?
Wenn ich ins evang. Kirchenrecht schaue, sehe ich auch viele Unklarheiten.
Ich war unlängst in einer kath. Akademie auf einer Kirchenrechtstagung.
Da gab es stundenlang

(... bla ...)

Randnotiz

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#210 Beitrag von Randnotiz » 21.02.2012, 23:57

Cempi,

wir können uns darüber gern mal Aug in Aug unterhalten.
Aber sie haben ja anscheinend keins.

Ach, vielleicht sollte ich doch mal nach Zürich fliegen und nach Ihnen ausrufen lassen.

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“