NAK Apostel Brinkmann: 10 Millionen futsch. Gott wird Opfer von Anlagebetrügern - ein Kommentar von Shalom

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
tergram

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#121 Beitrag von tergram » 18.02.2012, 18:06

Nach dem Lesen in Nachbar-, Parallel- und sonstigen Foren erweitere ich meinen Fragenkatalog:

- Wurden für das Anlagegeschäft Provisionen gezahlt? Wenn ja, wie hoch und an wen?

Udo

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#122 Beitrag von Udo » 18.02.2012, 18:24

Da noch nicht einmal der Tod für umsonst ist, kann eine Prov.Zhlg. vorausgesetzt werden. Bleibt die Frage an WEN? WER hat finanziell profitiert?

GG001

Wahrscheinlichkeitsrechnung

#123 Beitrag von GG001 » 19.02.2012, 09:40

Wahrscheinlichkeitsrechnung

viewtopic.php?p=42451#p42451

Gute Fragen ... Die naechste bitte:

viewtopic.php?p=42462#p42462

Deine fundierten Fragen sind wirklich berechtigt. Nur: tergram, wie hoch schaetzt Du die Wahrscheinlichkeit ein, darauf Antworten zu bekommen?

tergram

Re: Wahrscheinlichkeitsrechnung

#124 Beitrag von tergram » 19.02.2012, 10:09

GG001 hat geschrieben:Deine fundierten Fragen sind wirklich berechtigt. Nur: tergram, wie hoch schaetzt Du die Wahrscheinlichkeit ein, darauf Antworten zu bekommen?
Ich erwarte keine Antworten von der Leitung der NAK. Im Gegenteil: Ich bin sicher, dass wir von der Sache nie etwas erfahren hätten, hätte nicht die britische Presse über den bald beginnenden Prozess berichtet. Im Jahr der Verlustfeststellung hat man die Milliönchen mal eben hinter einer Ausgleichsbuchung versteckt und gehofft, die Sache käme nie ans Licht. Es steht ja auch zu vermuten, dass es in anderen Gebietskirchen ähnliche Fehlspekulationen gegeben hat - auch darüber war offizell nie etwas zu hören. Das passt ins Bild der dauerhaften Verschleierung ebenso wie die Tatsache, dass die Mitglieder bis heute noch nicht informiert worden sind.

Ich hoffe aber unverdrossen, den einen oder anderen Leser, dem die Materie vielleicht fachlich fremd ist, erreicht zu haben. Aus meinen Fragen werden sich dann weitere Fragen ergeben.

Aus dem Kreis der AT NRW höre ich, dass man das Schreiben des BAP als "dreiste Unverschämtheit" versteht, man fühlt sich nicht informiert sondern veralbert und es scheint, dass sich hier und da Widerstand regt.

Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1023
Registriert: 26.10.2007, 17:28

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#125 Beitrag von Loreley 61 » 19.02.2012, 10:35

...und die Mitglieder anderer Gebietskirchen erfahren sowieso nichts von den Vorgängen in NRW. Ich, für meinen Teil, habe inzwischen etliches zum Thema ausgedruckt und an meinen ehemaligen Bez.Äl. (Bez.Mainz) geschickt. Er hat kein Internet und ist schon lange im Ruhestand. Aber ich habe mich stets - auch nach meinem Austritt - gut mit ihm verstanden. Werde mal sehen, wen ich hier vor Ort noch "beglücken" kann. Wir haben ja sicher alle noch Bekannte oder Verwandte in der NAK und könnten diese Vorgänge publik machen.

LG, Lory
Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

tergram

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#126 Beitrag von tergram » 19.02.2012, 10:40

Man kann auch ausdrucken und die Infos auf dem Kirchenparkplatz unter die Wischerblätter stecken... oder Zettel in Glückskekse einbacken, die beim Seniorentreffen gereicht werden... oder den Ausdruck an die Kirchentür nageln (oh sorry, ich hab da was verwechselt). :mrgreen:

Cemper

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#127 Beitrag von Cemper » 19.02.2012, 10:56

Also - das damit zu verwechseln ... KLICK

Das geht ja doch zu weit. :mrgreen:

Benutzeravatar
Loreley 61
Beiträge: 1023
Registriert: 26.10.2007, 17:28

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#128 Beitrag von Loreley 61 » 19.02.2012, 11:02

ups, da habt ihr beide mich ja auf eine Idee gebracht. :lol: An die Kirchentüren damit und dazu noch tergrams Fragenkatalog. Also cemper, manchmal sind Sie tatsächlich zu was zu gebrauchen. :mrgreen:
Unsere Gedanken und Gefühle werden durch unsere Überzeugungen geformt.
Was du tief in dir und oft unbewusst denkst, das zeigt die größte Wirkung in deinem Leben.
Brauche nichts ... wünsche alles ... und wähle, was sich zeigt!
______
Namaste

Cemper

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#129 Beitrag von Cemper » 19.02.2012, 11:09

Sie haben mich wieder mal missverstanden!

tergram

Re: Gott wird Opfer von Anlagebetrügern

#130 Beitrag von tergram » 19.02.2012, 11:20

Mag sein, aber das Ergebnis kann sich doch sehen lassen!

Wenn man schlafende Schafe weckt, kann es passieren, dass sie das Gras wegfressen, das eben über eine Sache gewachsen war... Bild

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“