NAKD(eutschland) Plakatserie

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#131 Beitrag von shalom » 19.11.2009, 06:29

[=>NaK-NRW]
Reportage vom Europa-Jugendtag im Fernsehen (17. November 2009)

Düsseldorf/Dortmund. Ende November wird die Reportage vom Europa-Jugendtag im Fernsehen ausgestrahlt. Der 60-minütige Film, der im September in vielen deutschen Kinos lief, ist an vier Tagen zwischen 13 und 14 Uhr bei NRW.TV zu sehen.

NRW.TV ist ein privater regionaler Fernsehsender für Nordrhein-Westfalen.

[=>NaK-NRW-Plaktat November] ... und die DVD’s sollen lt. Bericht gerade im "Presswerk" sein :mrgreen: .

shalom

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#132 Beitrag von shalom » 02.12.2009, 16:15

[=>NaKi-Werbung]
Weihnachten: Gott schenkt uns seinen Sohn. Mehr Liebe geht nicht

Weihnachten orientiert sich heute vielfach am Konsumdenken. Es definiert sich weniger über die Geburt Christi als vielmehr über die Geschenke, die man kauft, um dem anderen Liebe und Wertschätzung zu zeigen.

Wir setzen die größte Liebe dagegen, die Gott den Menschen geschenkt hat: seinen eigenen Sohn Jesus Christus.

Werte Umworbene, sehr geehrte Glaubenskonsumdenker, liebe Gotteshauskrabbel- und Wechseltischler und all ihr Ladenschlussgesetzliche,

Alle Gaben, die wir in das Haus des Herrn bringen, dienen zur Entwicklung der Gemeinden“ ([=>Naktuelles Wort zum Monat Dezember 09]). Da kann man dem Stammapostel nur beipflichten: Gesegnete Festtage! :wink: .

Mehr Selbstbildliebe geht wirklich nicht.

In diesem Zusammenhang möchte den Fokus auf ein aktuelles Geschehen lenken. Es geht um die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Ladenschluss. Es waren die „Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz“ und das „Erzbistum Berlin“, die auf den Plan getreten waren und nicht etwa der neuapostolische Gebietskirchenpräsident Nadolny ([=>BVG]).

shalom

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#133 Beitrag von shalom » 28.12.2009, 21:38

…in Präzisierung des [=>offiziellen Schaukastenplakates November 2009] war bereits schon zu Pfingsten 2007 der na-amtliche [=>„Sendeweg des stammapostolischen Satellitensignals (Grafik: VFB)“] veröffentlicht worden… .

Mit der Bitte um übergebührliche Beachtung dieses gewaltigen gekrümmten sakralen NaKi-HauptstadtpfingstKultur-Raumes :wink: .

shalom

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#134 Beitrag von shalom » 03.01.2010, 17:39

[=>Schaukastenplakat Januar 2010 (Führung)]
nak.org/de hat geschrieben:Gott führt mich (01.01.2010)

Die Frage wird häufig gestellt: was bringt mir Gott?...12 Antworten – für jeden Monat eine…dieser Antworten fett gedruckt oben auf jedem Plakat.

Werte DiskursteilnehmerInnen,

für 2010 wird wieder ein neuer Apostelwerbeblock der Apostelwerbewirtschaft geschaltet: [=>Januar2010].

Die Art der geistlichen Führerschaft der Apostel wird durch folgende ProVision treffend charakterisiert: „ Geistliche Führer sind im Wesentlichen die Bezirksvorsteher und die Gemeindevorsteher“ ([=>KLICK]).

Gott führt mich durch das zeitgemäße Stammapostelamt – Lassen wir uns durch dessen Botschaften führen.

Wir einfachen neuapostolischen Geschwister sind allzumal gebietskirchenrechtlich Entmündigte und bedürfen unserer von oben verordneten Kombi-Opfer-Segensträger. Wie die Botschaft unserer Botschafter drastisch vor Augen führte, wissen die zwar auch nicht welchen Weg – dafür aber wissen sie ihn beharrlich besser.

Was für ein glückseliges Führungslos einer Apostelriege, die auch 2010 beharrlich der Schrift (Theologie) abhold, ihren Vorteil als reine Wortkirche zu suchen gedenkt (dank der neuen Botschaft von ihrer selbstbildgerechten Zukünftigkeitslegitimation göttlichen Charakters).

Das bringt ihnen Gott – schon heute in Echtzeit.

Angesichts des beharrlichen Plakates dürfen sich auch all die anderen Konfessionen von Gott geführt sehen („Gott führt mich“). Da scheinen ja all die Lichtenberger Missionsappelle des Stammapostels zum neuen Jahr reine inszenierte Makulatur eines Wortkirchenwerbepräsidenten auf kaffeefahrender Werbetour gewesen zu sein… .

Wenigstens soll 2010 den Aposteln endlich deren, schon längst überfälligen neuen Glauben (DNG) und ein neues Image (DVD) bringen. Auch Apostel wollen von ihren Führern (Ghostwritern) und Stilberatern in der Apostellehre geführt sein und bedürfen der Führung (wie führe ich meinen Führer?). Manchmal kann man sich des Eindruckes nicht erwehren, als ob Apostel nicht auch versuchten, Gott aufs Glatteis zu führen…:wink: .

Lassen wir uns auch 2010 von unseren Führern führen - das harte, aber auch brutalstvereinfachte Führungslos des einfachen opfertreuen neuap. Geschwists.

…irgendwie schön. Danke an die beharrlich Unverantwortlichen…und an die beharrliche Apostelwerbewirtschaft.

shalom

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#135 Beitrag von shalom » 05.01.2010, 12:57

[=>"Plakatserie 2010: Was mir Gott bringt"]
nak-nrw.de hat geschrieben: „Was mir Gott bringt“

Eigene Schaukasten-Serie für das Ruhrgebiet

Für das Ruhrgebiet wird es in 2010 eine eigene Plakatserie für die Schaukästen geben. Anlässlich der Kulturhauptstadt RUHR.2010 hat die Neuapostolische Kirche Nordrhein-Westfalen zur Veranstaltung eigene Motive entwickelt. Die Plakate werden in den nächsten Wochen in den Gemeinden eintreffen.

Verantwortlich für die Plakataktion ist die Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit Europa unter der Leitung von Apostel Walter Schorr (Nordrhein-Westfalen).

…Was mir Gott bringt – Ein eigene Schaukasten-Serie für das Ruhrgebiet… :mrgreen:

Mein Gott Walter. Darauf noch ein Hacker PSchorr – Prost Mahlzeit

shalom

Ruhrgebiet

#136 Beitrag von Ruhrgebiet » 05.01.2010, 13:12

Nur für mich :oops:

shalom
Beiträge: 4295
Registriert: 11.12.2007, 16:41

#137 Beitrag von shalom » 05.01.2010, 13:14

...quasi exklusiv...fürs Ruhrgebiet gegeben...Amen! :mrgreen:

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

#138 Beitrag von agape » 05.01.2010, 13:49

Ich freue mich, dass es auch mal etwas exclusiv nur für Ruhrgebiet gibt, auch wenn die Auslieferung noch auf sich warten lässt.... ;)
Du brauchst Disch nischt zu schääämen. :- )


Vielleicht seh ich ja das Ruhrgebiet im Ruhrgebiet. ;)
Jesus war einer der glücklichsten Menschen, der je gelebt hat. Er gab seine Kraft weiter, verschenkte, was er hatte,
weil er in Übereinstimmung mit sich und seiner Botschaft lebte.
„Ich bin, was ich tue.“ Das bewirkt mystische Erfahrung.
Nach D.Sölle

Ruhrgebiet

#139 Beitrag von Ruhrgebiet » 05.01.2010, 14:44

agape hat geschrieben:
Vielleicht seh ich ja das Ruhrgebiet im Ruhrgebiet. ;)
Ja, gewiss, wir sehn uns wieder...*sing*

uhu-uli

Ruhri und orbi

#140 Beitrag von uhu-uli » 05.01.2010, 16:10

Mein liebsten Fories,

mögen wir uns dann wiedersehen .. mitten im Pott ..

im Mai potte ich/ wir alledings zum Nordkap, aber da seid ihr ja eh schon in München, oder?

Eure Uli

Stolze Besitzerin der Zollverein Plätzkes Austechform :-)

und schon mal testback ...

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“