Ökumene in der NAK-NRW

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Adler

Re: Ökumene in der NAK-NRW

#31 Beitrag von Adler » 24.11.2011, 19:50

Ich muss noch einmal kurz vom Thema abweichen und auf meinen zitierten Beitrag im Forum "gk" zurückkommen.

Werter User von GK,

leider kann ich mit Ihnen nicht im GK-Forum korrespondieren, da ich dort nicht angemeldet bin.

Wenn Sie hier in diesem Forum als User angemeldet sind, kontaktieren sie mich bitte per PN.

LG Adler

Benutzeravatar
evah pirazzi
Beiträge: 1076
Registriert: 25.11.2007, 01:01
Wohnort: Niedersachsen

Re: Ökumene in der NAK-NRW

#32 Beitrag von evah pirazzi » 24.11.2011, 22:04

Der Adler lässt das Kauzen nicht
und auch zum Thema spricht er nicht.
Schreib' ihm doch einer, dass er's war,
damit das Ökomähnenhaar
hier endlich wieder wehen kann
und Adler wieder schlafen kann -

Mann!!


8)
[i][size=75]"... Ich bin einerseits sehr froh, dass ich diesen Gedanken aussprechen kann, auf der anderen Seite fällt es mir auch nicht schwer..."
(Bap Klingler - Neujahrsgd 2009)[/size][/i]

Adler

Re: Ökumene in der NAK-NRW

#33 Beitrag von Adler » 24.11.2011, 22:22

Ich danke dir für diesen poesievollen Reim 8) aber sag doch bitte mal, liebe evah pirazzi, was hast du denn schon zum Thema beigetragen . . . :shock: 8) :mrgreen:

LG Adler

Benutzeravatar
evah pirazzi
Beiträge: 1076
Registriert: 25.11.2007, 01:01
Wohnort: Niedersachsen

Re: Ökumene in der NAK-NRW

#34 Beitrag von evah pirazzi » 24.11.2011, 22:34

Nun... Bild

Ich sag' jetzt lieber nix,
sonst zeigt sich hier ganz fix
agapes Zeigefinger
und anderer Geninger...


Bild
[i][size=75]"... Ich bin einerseits sehr froh, dass ich diesen Gedanken aussprechen kann, auf der anderen Seite fällt es mir auch nicht schwer..."
(Bap Klingler - Neujahrsgd 2009)[/size][/i]

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Re: Ökumene in der NAK-NRW

#35 Beitrag von agape » 25.11.2011, 01:27

evah pirazzi hat geschrieben: sonst zeigt sich hier ganz fix
agapes Zeigefinger
und anderer Geninger...
Eben!
Hier der Zeigefinger... beim Mittelalterbasteln.
Hier bei den Vorbereitungen zum Ausschneiden des Hammer(sägens)
;-)

Adler

Re: Ökumene in der NAK-NRW

#36 Beitrag von Adler » 28.11.2011, 13:16

Wer mit einem Finger auf Andere zeigt, dessen andere Finger zeigen auf ihn selber . . . 8)

LG Adler

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“