Ökumene in der NAK-NRW

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Maximin

Re: Ökumene in der NAK-NRW

#21 Beitrag von Maximin » 21.11.2011, 21:26

:)... Evchen, fühl einfach mal etwas genauer hin. Das ist alles. Adler fühlt nicht besonders viel. Der agitiert nur. Meist scharf am Rande der Gefühle vorbei. Schade eigentlich...!
Maxi :roll:

Adler

Re: Ökumene in der NAK-NRW

#22 Beitrag von Adler » 21.11.2011, 22:43

... und du bist wohl der große Menschenkenner, gell Maxi.

Mein lieber Maxi, wer glaubst du, gibt dir das Recht über einen Menschen zu urteilen, den du nicht einmal kennst? Du stellst Behauptungen auf, die du nicht beweisen kannst. Was soll das?
Wo bleibt denn deine so oft hier zur Schau gestellte Nächstenliebe? Alles nur Show?

Aber vielleicht ist ja auch alles nur eine Folge deines Alters.

Steckt wohl immer noch viel NAK in dir . . . schade eigentlich, wo du doch immer wieder so vehement dagegen vorgehst, zumindest tust du so.

Noch ein Hinweis zum Schluss: Es ging hier weder um Gefühle noch um deren Verletzung, sondern ausschließlich um die Verletzung des Copyright. Solltest du mit der Unterscheidung Probleme haben, gibt dir evah pirazzi sicher gerne Nachhilfe, sie hat es nämlich, im Gegensatz zu dir, verstanden um was es hier ging.

LG Adler

Benutzeravatar
evah pirazzi
Beiträge: 1076
Registriert: 25.11.2007, 01:01
Wohnort: Niedersachsen

Re: Ökumene in der NAK-NRW

#23 Beitrag von evah pirazzi » 21.11.2011, 23:11

Adler hat geschrieben: ... Es ging hier weder um Gefühle noch um deren Verletzung... Solltest du mit der Unterscheidung Probleme haben, gibt dir evah pirazzi sicher gerne Nachhilfe...
Ungern, da mir Gefühle gänzlich fremd sind...

...aber wo ist denn mein netter, einfühlsamer Beitrag (der vor Maximin ganz oben auf der Seite) geblieben?

Da ist wohl ein Löschzug durchgefahren, der noch ein paar warme Gedanken brauchte...?

Bitte, gern geschehen.

:wink:
[i][size=75]"... Ich bin einerseits sehr froh, dass ich diesen Gedanken aussprechen kann, auf der anderen Seite fällt es mir auch nicht schwer..."
(Bap Klingler - Neujahrsgd 2009)[/size][/i]

Benutzeravatar
agape
Beiträge: 1040
Registriert: 30.11.2007, 08:39
Wohnort: Bei Fischen mit Brot und Wein

Re: Ökumene in der NAK-NRW

#24 Beitrag von agape » 22.11.2011, 10:58

Sorry für die Unterbechung.
Daher weht der Wind.
Irgendwann ruft sich die NAK selbst auch noch zur Speerspitze der Ökumene 2012 aus. ;-)

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

Re: Ökumene in der NAK-NRW

#25 Beitrag von dietmar » 22.11.2011, 11:01

agape hat geschrieben:Sorry für die Unterbechung.
Daher weht der Wind.
Irgendwann ruft sich die NAK selbst auch noch zur Speerspitze der Ökumene 2012 aus. ;-)

macht sie doch schon...müssen sich nur alle auf die Nachfolge ihrer Apostel einigen...
schon ist alles ....wunderbar :mrgreen:

Adler

Re: Ökumene in der NAK-NRW

#26 Beitrag von Adler » 22.11.2011, 11:06

Hauptsache, aus der ökumenischen "NAK-Speerspitze" wird kein Schwaben-Spieß :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

LG Adler

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

Re: Ökumene in der NAK-NRW

#27 Beitrag von dietmar » 22.11.2011, 13:02

Adler hat geschrieben:Hauptsache, aus der ökumenischen "NAK-Speerspitze" wird kein Schwaben-Spieß :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

LG Adler

...nee keine Sorge, Ehrich kommt aus Baden :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Heinrich

Re: Ökumene in der NAK-NRW

#28 Beitrag von Heinrich » 22.11.2011, 13:47

Badener, dass sind doch die, die u.a. dieses sagen: „Wir haben ja alle nichts gegen Schwaben. Wir würden ihnen sogar die Füße küssen - sie müssen nur hoch genug hängen.“ :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

So, und nun bitte zurück zur "Ökumene in der NAK-NRW", ned ?

Adler

Re: Ökumene in der NAK-NRW

#29 Beitrag von Adler » 23.11.2011, 16:05

Zitat:

So, und nun bitte zurück zur "Ökumene in der NAK-NRW", ned ?

Zitat Ende

Ich frage mich, bei allen zur Schau gestellten "Ökumenebestrebungen" der NAK, wie sie das bewerkstelligen will?

Wer mit den eigenen Leuten aus der KL uneins ist und über Kleinigkeiten wie zB. aufstehen oder sitzen beim Bußlied streitet, wie will der mit anderen Leuten und ihren unterschiedlichen Lehren, eins werden?

Bevor die NAK ökumenefähig wird, hat Jesus sie schon "heimgeholt" :mrgreen:

LG Adler

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

Re: Ökumene in der NAK-NRW

#30 Beitrag von dietmar » 23.11.2011, 20:38

Adler hat geschrieben:Zitat:

So, und nun bitte zurück zur "Ökumene in der NAK-NRW", ned ?

Zitat Ende

Ich frage mich, bei allen zur Schau gestellten "Ökumenebestrebungen" der NAK, wie sie das bewerkstelligen will?

Wer mit den eigenen Leuten aus der KL uneins ist und über Kleinigkeiten wie zB. aufstehen oder sitzen beim Bußlied streitet, wie will der mit anderen Leuten und ihren unterschiedlichen Lehren, eins werden?

Bevor die NAK ökumenefähig wird, hat Jesus sie schon "heimgeholt" :mrgreen:

LG Adler

du meinst dann ist die Bitte erfüllt...erlöse uns von dem Übel... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“