Theologie - Engel in der NAK

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Udo

Theologie - Engel in der NAK

#1 Beitrag von Udo » 29.10.2011, 16:12

Im MONATS-RUNDSCHREIBEN FÜR ALLE AMTSTRÄGER (1. JAHRGANG - November 2011 - Nr. 11) - BEZIRKSAPOSTEL-BEREICH NORDDEUTSCHLAND - schreibt BAP Krause auf Seite 1 unter dem Titel "Gebete" in seinem monatlichen Brief an seine Erfüllungsgehilfen unter anderem:
Liebe Brüder,
der Prophet Daniel trat mit einem besonderen Bußgebet für sein Volk vor den großen Gott. Es ist bemerkenswert, wie der große Gott hier reagiert hat. Er sandte den Engel Gabriel, der neben Michael der einzige mit Namen genannte Engel in der Heiligen Schrift ist.
Na sowas! Der gute BAP Krause - designierter Theologie Apostel der NAKI - verkündet seinen Norddeutschen AT seine göttlich inspirierten Weisheiten und Erkenntnisse; auf welche ich aufgrund mangelnder Qualität gerne verzichte.

Als leichtfertiger Redner hat BAP Krause sich ja schon des öfteren offenbart, und möglicherweise zählt dieser Mann die Spätschriften der Heiligen Schrift ja nicht (mehr) zum Inhalt der Selbigen; dann sollte er es auch sagen.

Also, wenn ich zusammenzähle lautet das Ergebnis 3 namentlich genannte Engel in der Heiligen Schrift.

Bester Bezirksapostel Krause, sorry, wenn ich Ihnen auch hier in ihren Aussagen widersprechen muss.

In typischer NAK Manier wird argumentiert und es würde mich echt interessieren, wie vielen norddeutschen AT dieser neuerliche Schildbürgerstreich auffällt.

1 + 2 ist nicht 2 - die Namen in der Heiligen Schrift lauten:

Erzengel Michael - Engel Gabriel - Engel Raphael

Bester BAP Krause - bitte zukünftig beachten.............

Moin
Udo

Benutzeravatar
August Prolle
Beiträge: 427
Registriert: 24.11.2007, 23:18

Re: Theologie - Engel in der NAK

#2 Beitrag von August Prolle » 30.10.2011, 00:14

Udo hat geschrieben: Erzengel Michael - Engel Gabriel - Engel Raphael
    • Achtung, Udo - deine Engel
      haben eklatante Mängel:

      Raffael, der (zwar nicht schlecht)
      welche malte, war selbst keiner.
      Gabriel war nie ganz echt -
      einzig Michael ist einer.

      Kurz: Von manchen Lichtgestalten
      sollte man nicht zu viel halten...

:wink: :mrgreen:

Benutzeravatar
Heidewolf
Beiträge: 1126
Registriert: 03.03.2009, 11:24
Wohnort: Zum Glück wieder auf der Suche.

Re: Theologie - Engel in der NAK

#3 Beitrag von Heidewolf » 30.10.2011, 07:41

Hier kann man das segensreiche Wirken der Engel nachlesen. Wenn es sein musste, erschlugen sie die Feinde zu tausenden.
http://www.himmelsboten.de/Engel/Bibel/Engel.htm
Bemerkenswert dabei ist, das in dieser Deutung im brennenden Busch nicht Gott war, sondern einer seiner Engel.

Und, nun ja, auch Satan war ein Engel.
Das sind die Weisen,
Die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die bei dem Irrtum verharren,
Das sind die Narren.

Friedrich Rückert

Cemper

Re: Theologie - Engel in der NAK

#4 Beitrag von Cemper » 30.10.2011, 08:18

Ist er immer noch.

Bedenkenträger

Re: Theologie - Engel in der NAK

#5 Beitrag von Bedenkenträger » 30.10.2011, 09:14

Cemper hat geschrieben:Ist er immer noch.
Aber gefallen. :wink:

Udo

Theologie - Engel in der NAK

#6 Beitrag von Udo » 30.10.2011, 11:15

Zuerst ein Dankeschön an euch für die Antworten.

Mir geht es nicht um Engel ja/nein; es geht mir um die offizielle Falschaussage zu Inhalten der Bibel. Und da sind es nun mal 3 namentlich genannte Engel und nicht 2, wie der BAP Krause schreibt.

Das auch weitere diesem Kreis zugerechnet werden oder nicht sollte nicht Inhalt meines Beitrages sein.

Moin
Udo

dietmar
Beiträge: 1320
Registriert: 22.07.2008, 04:08

Re: Theologie - Engel in der NAK

#7 Beitrag von dietmar » 30.10.2011, 12:40

auch ein Gebietskirchenpräsident kann sich mal verplappern :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Bedenkenträger

Re: Theologie - Engel in der NAK

#8 Beitrag von Bedenkenträger » 30.10.2011, 12:55

Ich hoffe, diese ganze Angelegenheit führt nicht zu einer neuen Glaubenskrise. :wink:

Benutzeravatar
Heidewolf
Beiträge: 1126
Registriert: 03.03.2009, 11:24
Wohnort: Zum Glück wieder auf der Suche.

Re: Theologie - Engel in der NAK

#9 Beitrag von Heidewolf » 30.10.2011, 21:18

Glaubenskrise eher nicht.
Aber Fragen über Fragen.
Ist Gott uns hautsächlich nicht über Engel nahe?

Und, Warum hat Gott z.Zt. des AT gerade durch Engel so viel gräßliches tun lassen?
War da Gott ein anderer?
Das sind die Weisen,
Die durch Irrtum zur Wahrheit reisen.
Die bei dem Irrtum verharren,
Das sind die Narren.

Friedrich Rückert

Benutzeravatar
tosamasi
Beiträge: 2157
Registriert: 24.11.2007, 15:56
Wohnort: tief unten

Re: Theologie - Engel in der NAK

#10 Beitrag von tosamasi » 31.10.2011, 10:33

Heidewolf, das Gottesbild war ein anderes! Gott hat ja nicht selbst geschrieben.
Nur der Einfältige fürchtet die Vielfalt
tosamasi

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“