BF-NAK.com - Gründungsversammlung

Alles rund um die Sondergemeinschaft Neuapostolische Kirche (NAK), die trotz bedenklicher Sonderlehren (u.a. Versiegelung, Entschlafenenwesen mit Totenmission, Totentaufe, Totenversiegelung und Totenabendmahl, Heilsnotwenigkeit der NAK-Apostel, Erstlingsschaft, ..), weiterhin "einem im Kern doch ... exklusiven Selbstverständnis", fehlendem Geschichtsbewusstsein und Aufarbeitungswillen, speziell für die Zeit des Dritten Reiches, der DDR, der Bischoffs-Botschaft ("... Ich bin der Letzte, nach mir kommt keiner mehr. ..."), sowie ihrer jüngsten Vergangenheit und unter erheblichem Unmut ehemalicher NAK-Mitglieder, auch Aussteiger genannt, die unter den missbräuchlichen Strukturen und des auf allen Ebenen ausgeprägten Laienamtes der NAK gelitten haben, weiterhin leiden und für die die NAK nach wie vor eine Sekte darstellt, im April 2019 als Gastmitglied in die ACK Deutschland aufgenommen wird.
Nachricht
Autor
Laura1

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#861 Beitrag von Laura1 » 16.03.2012, 14:24

...und der Glaube wird wahrhaftig von absurden Invasionen ins ad absurdum geführt, oder so ähnlich... :wink: :mrgreen:

tergram

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#862 Beitrag von tergram » 16.03.2012, 15:18

...während intensiv-dubiose Investitionen invasiv auf den cash flow wirken. Man glaubt es nicht. Oder doch. Es scheint, dass die Herren Brinkmann & Co - von allen guten Geistern verlassen - nach Gutsherrenart die Scherflein der Schäflein verscherbeln.

BF-NAK.com sollte nun wirklich mal aus den Puschen kommen - sonst gibt's nichts mehr zu reformieren...

Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2121
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#863 Beitrag von Andreas Ponto » 16.03.2012, 16:22

tergram - wo du Recht hast hast du Recht! Aber ob du es bekommst?

Der Schulklasse meiner Tochter wurde heute von einem Rechtsanwalt, der seinen Beruf vorgestellt hat, gesagt, dass Richter sich anscheinend u.U. eine viertel Stunde vorher die Sache ansehen, in die Verhandlung gehen und urteilen, wo sie eigentlich gar nicht urteilen können.

Er meinte schlicht und lapidar zur Klasse, dass Recht wohl aus seiner Sicht sehr selten gesprochen wird.

Und da sass sie nun die "kleine" Gör und versteht die Welt nicht mehr!

tergram

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#864 Beitrag von tergram » 16.03.2012, 16:31

Es gibt den bekannten Satz eines RA auf dem Gerichtsflur zu hoffnungsvollen Zeugen: "Hier kriegen sie kein Recht, hier kriegen sie ein Urteil." So isses.

Um so wichtiger wäre es, Kontrollmechanismen einzuziehen, die im Vorfeld zum richtigen Umgang mit fremdem Geld beitragen. Wie es scheint, gibt es diese in der NAK nicht. Ebensowenig, wie klare Richtlinien für den Umgang mit aus dem Ruder gelaufenen Kirchenmitarbeitern aller Ebenen. Ach ja: Ein gutes Krisenmanagement wäre auch vonnöten. Und eine Kommunikationsstrategie - ich meine eine, die über kollektives Schweigen und inbrünstiges Gebet "Herr, lass nichts ans Licht kommen!" hinausgeht... :roll:

Adler

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#865 Beitrag von Adler » 16.03.2012, 17:06

Recht haben und Recht bekommen, sind leider zwei völlig unterschiedliche Dinge!

Was die NAK-NRW anbelangt, kommt mir unwillkürlich ein altes Karnevalsmotto in den Sinn: ". . . seid verschlungen Millionen . . . "

LG Adler

Thomas

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#866 Beitrag von Thomas » 17.03.2012, 01:49

Kristallklar hat geschrieben:1. Jeder Mensch ist einzigartig.
2. ganz einfach indem Du nicht mehr schreibst kannst Du,Thomas, anderen Deine Anwesenheit hier "ersparen".
3. oder wenigstens zu Deinem Wort, "Ich werde hier nicht weiter schreiben." stehen.

Brauchst Du diese Art Nahrung?
:roll:
Gruss
Kristallklar
die Betonunge soll auf weiter liegen, ich hatte wohl vergessen, dieses Wort einzufetten und zu unterstreichen. Wenn ich weiter schreibe, dann meine ich die ständigen Angriffe gegen meine Person und die Idee der Initiative. Das ist derart unter der Gürtellinie, dass ein jeder sich mal fragen sollte, was das soll! Gut, ich kann auch sehr nervig sein, aber einen gewissen Grad der Fairnes habe ich immer beachtet. Ich lade alle die ein, die hier sehr wortreich und verbal schreiben, kommt in die geschlossene Gruppe. Dort reden wir fair miteinander.

Thomas

dietmar

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#867 Beitrag von dietmar » 17.03.2012, 06:38

offene Psychiatrie ist mir sympathischer als die geschlossenen Abteilungen :mrgreen:

Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2121
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#868 Beitrag von Andreas Ponto » 17.03.2012, 07:37

Jetzt möchte ich mal für Thomas Partei ergreifen.

Ich kenne ihn ja persönlich und finde er ist ein netter Typ, der das Herz am rechten Fleck hat.

Formulierungen und Ansichten hin oder her, geht doch ordentlich und christlich miteinander um.

Nein, nicht mit Samthandschuhen, das meine ich nicht.

Manche reflexartige Reaktion, die zugegeben oft mal auf der Zunge liegt und einen zum Lächeln bringt, könnte und sollte man überdenken, indem man zwischen actio und reactio das ratio stellt.

Bitte keine Verunglimpfung der Person! Und in der Sache hart aber fair.

Kristallklar
Beiträge: 209
Registriert: 16.07.2011, 13:15

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#869 Beitrag von Kristallklar » 17.03.2012, 07:55

Ich hab den feinen Einwurf des Admin verstanden, er möchte hier kein grundsätzlich NAK-lastiges Forum, mehr das bunt gemischte aller möglichen Glaubensgemeinschaften.
Ich sehe nicht annähernd so viel Bewegung zu anderen Religionen und Kirchen als zur NAK.

Als ich hierherkam dachte ich sogar, es handele sich um ein reines NAK Aussteigerfoum, dass mehr geringfügig andere Glaubensrichtungen streift, weil so viel von und über die NAK geschrieben wird.

Was ich aber deutlich sehe, in einem Forum, in dem die meisten (Leser weiß ich nicht) Schreiber mehr gegen als für die NAK sind, wird es immer schwer sein, etwas FÜR die NAK zu erreichen. Das müsste auch den hartnäckigsten Streiter für seine Sache irgendwann einmal klar werden.
Es ist vielleicht nicht das richtige Forum oder nicht die geeignete Gruppe Menschen, die hier angesprochen werden bzw. wurden?
Gruss
Kristallklar

Benutzeravatar
Andreas Ponto
Site Admin
Beiträge: 2121
Registriert: 18.03.2010, 17:55

Re: BF-NAK.com - Gründungsversammlung

#870 Beitrag von Andreas Ponto » 17.03.2012, 08:13

kristallklar,

dieses Forum ist NAK-lastig? Ja, unbedingt!

Das soll nicht so bleiben? Ja, unbedingt!

Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Soll das NAK-lastige abnehmen? NEIN! Es hat hier seinen Platz und der soll auch erhalten bleiben.


Die andere Seite und die Vielfalt darf aber zunehmen.

Ein Beispiel:
Oft wird von NAK-Kritikern bemängelt, dass die Gläubigen der NAK nach einem Gottesdienst pauschale und belanglose Aussagen zum erlebten Gottesdienst von sich geben:
Schön war es, der Blumenschmuck war heute aber..., heiss war es, etc. pp.

Einen ähnlichen Eindruck habe ich von den NAK-Kritikern. Es werden stereotype Aussagen bzgl. der NAK getroffen, die ich nachempfinden kann.
Aber wie sieht es mit der christlichen Vielfalt aus und dem eigenen persönlichen Glauben?
Wie geht es persönlich weiter nach einem Ausstieg aus der NAK? Was ist mein Christsein?

Ein weiteres Beispiel:
Zum Gespräch gehört, dass auch andere Ansichten und Einstellung zu Wort kommen. Also in diesem Fall NAKler.
Nur dann ist es wirklich ein Gespräch und ein Austausch. Das geht nur in gegenseitiger Wertschätzung und Achtung der Person.
In der Sache gerne hart - aber fair.

Und wenn ich das Motto unter dem der Gründer hier angetreten ist einstelle:

"glaubensforum24 - Das Forum für christlichen Dialog und Austausch",

dann öffnet sich ein noch viel grösseres Feld, das bearbeitet werden kann.

Da muss und soll nichts weniger werden, aber es darf an anderer Stelle gerne mehr werden.

Zurück zu „NAK - Neuapostolische Kirche“